Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

„Stimmen in der Nacht“ schallen durch Pohlheim

Mit einer Open-Air-Gala der Extraklasse feierte der Gesangverein „Jugendfreund“ sein 125-jähriges Bestehen.
Mit einer Open-Air-Gala der Extraklasse feierte der Gesangverein „Jugendfreund“ sein 125-jähriges Bestehen.
Pohlheim | Ein lang erwartetes Ereignis ist auf der Pohlheimer Mockswiese am vergangenen Samstag, 24. August, erfolgreich über die Bühne gegangen. Trotz schlechter Witterung ließen sich etwa 1 500 Besucher von den „Stimmen in der Nacht“ verführen und lauschten einem außergewöhnlichem Konzert klassischer Musik, das der Gesangverein „Jugendfreund“ zu seinem 125-jährigen Bestehen organisiert hat. Das Programm umfasste Stücke von Richard Wagner und Guiseppe Verdi und weiteren berühmten Komponisten. Unter der Leitung des Kapellmeisters Jan Hoffmann ließen das Philharmonische Orchester des Stadttheaters Gießen sowie die drei Solisten Wolfgang Schmidt, Joachim Seipp und Giuseppina Piunti mit ihren außergewöhnlichen Darbietungen den strömenden Regen vergessen. Unterstützt von der Stimmgewalt des Chors des Stadttheaters und des Gesangvereins „Jugendfreund“ verwandelte sich die Mockswiese in ein Open-Air-Konzertsaal mit atemberaubender Akustik. Für eine gute Organisation rund um die Großveranstaltung sorgte die ortsansässige Firma Auto Häuser, die mitunter einen Shuttle-Service von den Parkplätzen zur Mockswiese organisiert
Mehr über...
hat, der von den Gästen rege genutzt wurde. Vor dem Beginn der Gala konnten sich die Besucher mit einigen Häppchen den Appetit auf das bevorstehende Kulturerlebnis anregen. Für das Wohl der Gäste wurde von den Organisatoren vom Gesangverein Sorge getragen: Auf allen Sitzen lagen Päckchen mit Regencapes, welche die Besucher vor dem Regen schützten. Werke, wie der „Fliegende Holländer“ nahmen die Zuhörer in ihren Bann. Ohne Pause wetteiferten die Musiker und Sänger um die Gunst der Zuhörer. Der begeisterte Einsatz hat seine Wirkung nicht verfehlt: „Der Besuch hat sich allemal gelohnt“, sagte ein Zuhörer nach Abschluss der Gala und fügte hinzu: „Vergessen Sie den Regen! Das Konzert war einmalig.“ Nach 125 Jahren blickt der Gesangverein „Jugendfreund“ auf eine Tradition voller unvergesslicher Momente zurück und richtet den Blick ebenso nach vorne. Die GIEßENER ZEITUNG wünscht für die kommenden 125 Jahre viel Erfolg auf und abseits der Bühne.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Intensive musikalische Kommunikation: "poco piu" in St. Thomas Morus
Ein “Sommernachtstraum” am Donnerstag Abend: "poco piu" zu Gast in St. Thomas Morus
“Standing ovations” für Cordula Poos und Markus Reich (“poco piu”)...
Die „Soundscapes“ und „Konfis“ im Konzert. Vor von links vorne links am Keyboard, Silas Lehrmund und mit Gitarre Peter Damm (musikalischer Leiter)
Popcorn zum Finale von Chor- und Orgelkonzert
„Popcorn“ zum Konzert Finale, gab‘s tatsächlich am Samstagabend in...
CD mit Klängen aus den Kirchen Weilmünsters anlässlich 800 Jahre Weilmünster erscheint pünktlich zum Bauernmarkt
Weilmünster (kmp / kr). Die Idee entstand im Mai dieses Jahres, als...
Jubiläums-Rocknacht auf der Climbacher Waldbühne am 26.05.2017
Einst wurde der Verein zum Fußballspielen gegründet, um an...
"poco piu" am 17. August 2017 - 19:30 Uhr in St. Thomas Morus
Ein Sommernachtstraum: "poco piu" - Harfenpop & Percussionsoul am 17. August 2017 um 19:30 Uhr in St. Thomas Morus
Es ist der 6. August 2015, eine lauer Sommerabend, Donnerstag, 19:30...
Johnny DeVille Blues Gang
Kultur gegen Armut und Ausgrenzung
Mit einem Musikkonzert und einer Werkschau möchte die...
Patronatsfest mit Chor-und Orgelmusik
Biebertal (kmp). Am Sonntag, dem 13. August, feiert die katholische...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
3.012
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bei der großen Autoausstellung vor der Stadthalle wurden die neuesten Modelle führender Hersteller gezeigt.
Gewerbeausstellung punktet bei Besuchern mit Leistungen und Produkten aus der Region
Das Hungener Gewerbe hat viel zu bieten. Davon wollten sich am...
Metal-Wikinger "Amon Amarth" hissen ihre Fahne auf dem Schiffenberg
"Wacken ist nur einmal im Jahr!" Dasselbe Motto gilt auch für den...

Weitere Beiträge aus der Region

Bild: Dr. Helge Braun (Mitte) mit den Teilnehmern Lisa Marita Groß, Lisa Stöhr (2.+3. v.l.),  Sarah Kühn und Fabian Augustin (1. 2. v.r.) gemeinsam mit Simone Schuster, Mitarbeiterin  Berufsbildungsbereich, sowie Jahrespraktikantin Cara Moll
„Betriebliche Arbeitsplätze sind die inklusivste Form der beruflichen Bildung“ – CDU-Spitzenkandidat Dr. Helge Braun besucht Kompetenzzentrum für berufliche Bildung der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (pm). „Die Arbeit der Lebenshilfe Gießen ist mir sehr...
Regionaldirektor Alexander Zippel und Martina Mulch-Leidich überreichten dem Vereinsvorstand Michael Wagner den symbolischen Spendenscheck.
Volksbank Mittelhessen gratuliert zum Vereinsjubiläum
1500 Euro für den Verein Obst- und Gartenbauverein Dorf-Güll e.V....
Jochen Happel reparierte die kleine Uhr während die Besitzerin interessiert zuschaut.
"Repair-Café" erfolgreich gestartet!
Beim Start des Pohlheimer „Repair-Café“ gab es nur strahlende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.