Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Erfülle Deinen Traum: Segelfliegen in den Anden

Der Aconcagua
Der Aconcagua
Pohlheim | Der chilenische Segelflugverband lädt europäische Segelflieger für die nächste Wintersaison zum Fliegen in den chilenischen Anden und zur Teilnahme an den chilenischen Segelflugmeisterschaften ein.
Seit mehreren Jahren richtet der Verein „Planeadores de Chile“ in Santiago de Chile den Segelflug Grand Prix aus und begeisterte die teilnehmenden Piloten ob des spektakulären Fluggebiets, der herausragenden Wetterbedingungen und des luxuriösen und entspannten Ambiente am Flugplatz.
Voraussetzung zur Teilnahme ist der Transport eines Segelflugzeugs nach Chile. Durch beste Verbindungen des Clubs besteht die Möglichkeit zum Hin- und Rücktransport per Container für einen Betrag von etwa 2400.- Euro pro Flugzeug. Dies entspricht nur einem Teil der sonst üblichen Kosten eines Transports nach Afrika oder Australien (5000 – 8000 Euro). Der Transport und alle administrativen Belange werden durch eine beauftragte Spedition erledigt. Der Pilot muss lediglich nach der Ankunft in Santiago seine Papiere vorlegen, sein Flugzeug aufbauen und kann nach einer gründlichen Einweisung seinen ersten Flug absolvieren. Neben den Kosten für den Flugzeugschlepp und einer Pauschale von 250.- Euro pro Monat für die Benutzung der Flugplatzeinrichtungen fallen keine weiteren Gebühren an.
Mehr über...
Segelfliegen (104)Planeadores de Chile (1)Chile (3)
Der Flugbetrieb wird in englischer Sprache durchgeführt und stellt keine wesentlichen Voraussetzungen an den Piloten dar, also ähnlich wie das Fliegen an den bekannten Flugplätzen in Frankreich oder Italien.
Der Flugplatz liegt im Stadtgebiet von Santiago. Der Start erfolgt neben Wolkenkratzern direkt an den Hausberg auf etwa 700m. Bei gutem Wetter (also an den meisten Tagen) besteht die Möglichkeit innerhalb einer Flugstunde bereits in den einsamen Hochtälern der Anden in über 6000m Höhe bei bester Thermik die schneebedeckten Vulkane der Hochcordilliere, den Tupungato oder Aconcagua, den höchsten Berg Amerikas, zu bewundern.
Das Angebot richtet sich primär an Piloten, die mit der Fliegerei in den Bergen vertraut sind. Durch den raschen Anstieg der Andenkette vom Flachland zu sehr hohen Bergen und die vielen Flugplätze entlang der Berge ist das Fliegen recht entspannt und echte Außenlandungen auf Äckern sehr selten. Die Arbeitshöhen in den sehr hohen Bergen ermöglichen fast immer einen entspannten Rückflug zum Flugplatz oder ins Flachland im Westen der Berge.
Ein besonderes Event
Blick auf die 6 Milionen Stadt Santiago de Chile
Blick auf die 6 Milionen Stadt Santiago de Chile
stellen die chilenischen Segelflugmeisterschaften, die vom 4.1. – 11.1.2014 stattfinden, dar. Die nicht obligatorische Teilnahmemöglichkeit besteht in drei Leistungsklassen, vom relativen Gebirgswettbewerbsneuling bis zum Profi. Circa 45 Piloten können hieran teilnehmen.
Neben der Fliegerei bietet Santiago und Chile natürlich eine Fülle an Urlaubsmöglichkeiten für Familie und Pilot. Der Verein unterstützt die Interessenten bei der Suche nach Unterkunft und Leihwagen. Das Angebot reicht vom Camping am Flugplatz (mit Swimmingpool, Tennisplatz und Bewirtung) über Mietwohnungen bis zum Fünf Sterne Hotel in Flugplatznähe. Es besteht somit die Möglichkeit, ein sehr exklusives Ereignis mit überschaubarem finanziellem Aufwand zu gestalten. Die Benutzung eines Flugzeugs durch mehrere Piloten kann diesen weiter senken.
Interessiert? Weitere Informationen unter frank.bender@sgs-pohlheim.de

Der Aconcagua
Der Aconcagua 
Blick auf die 6 Milionen Stadt Santiago de Chile
Blick auf die 6 Milionen... 
Kupfermine Los Bronces
Kupfermine Los Bronces 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Am Start
Abenteuer Segelflugplatz - Ferienspiele der Stadt Pohlheim und der Gemeinde Fernwald am Segelflugplatz
Auch in diesem Jahr gab es am Segelflugplatz Pohlheim im Rahmen der...
v. l. n. r.: Fluglehrer Joachim Zweiböhmer, Prüfer Gerhard Glaessel, Ausbildungsleiter Matthias Gerhard und 4 der 5 neuen Lizenzinhaber der Flugsaison 2016
Erfolgreiches Ausbildungsjahr 2016 bei der Segelfliegergruppe Steinkopf e. V. in Pohlheim
Das Jahr 2016 ist in der jüngeren Vereinsgeschichte der...
Flugplatz Egelsbach

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Bender

von:  Frank Bender

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Frank Bender
1.333
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v. l. n. r.: Fluglehrer Joachim Zweiböhmer, Prüfer Gerhard Glaessel, Ausbildungsleiter Matthias Gerhard und 4 der 5 neuen Lizenzinhaber der Flugsaison 2016
Erfolgreiches Ausbildungsjahr 2016 bei der Segelfliegergruppe Steinkopf e. V. in Pohlheim
Das Jahr 2016 ist in der jüngeren Vereinsgeschichte der...
Am Start
Abenteuer Segelflugplatz - Ferienspiele der Stadt Pohlheim und der Gemeinde Fernwald am Segelflugplatz
Auch in diesem Jahr gab es am Segelflugplatz Pohlheim im Rahmen der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Segelfliegen

Segelfliegen
Mitglieder: 62
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
v. l. n. r.: Fluglehrer Joachim Zweiböhmer, Prüfer Gerhard Glaessel, Ausbildungsleiter Matthias Gerhard und 4 der 5 neuen Lizenzinhaber der Flugsaison 2016
Erfolgreiches Ausbildungsjahr 2016 bei der Segelfliegergruppe Steinkopf e. V. in Pohlheim
Das Jahr 2016 ist in der jüngeren Vereinsgeschichte der...
Blue Angel Jet

Weitere Beiträge aus der Region

Toller Klavierabend mit Amalia Safaryan
Wo sonst nur Chorgesang ertönt, sorgte am Mittwochabend die Pianistin...
besonderes Flair im Burghof
"Advent in der Burg"
Grüningen - Zum „Advent in der Burg“ hatten Grüninger Vereine...
Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.