Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Gäste und Künstler von Musik & Buffet begeistert

die Chorifeen vom GV-Eintracht
die Chorifeen vom GV-Eintracht
Pohlheim | Sonntag dem 10. März 2013 fand zum 8. Mal das Chorkonzert „Musik & Buffet“ im Hans Weiß Saal der Volkshalle in Pohlheim, Watzenborn- Steinberg statt. Bereits 2 Stunden vor Konzertbeginn trafen die Konzertchöre ein, um in den Proberäumen an zu singen und auf der Bühne Stellproben und Soundchecks durchzuführen. Besonders für die neue moderne Chormusik ist es wichtig dass die Technik (Mikrofone, Monitore, Ton und Bühnenlicht) exakt eingestellt sind, damit die Live Show exakt und originalgetreue abläuft. In der Zwischenzeit nutzten die mitgereisten PartnerInnen und Fans das im Foyer der Volkshalle eingerichtete Konzertcafé und die dargebotenen Kuchenspezialitäten aus dem “Eintracht-Backstudio“.
Pünktlich um 16:30 Uhr startete Dr. Franz Thum (erste Vorsitzender des Gastgebervereins Eintracht Watzenborn Steinberg) mit der Begrüßung der 350 anwesenden Zuhörer den Konzertteil-1 „Musik“. Ab jetzt hatten die Moderatorinnen Margita Mohr und Susanne Sommer (beides Sängerinnen der Chorifeen) das Wort. Mit Witz und Charme führten sie souverän und gekonnt durch das Programm. Vom Gastgeberverein der Eintracht standen dieses Mal die die Chorifeen auf der Bühne. Unter der Leitung ihres Dirigenten und Chorleiters Torsten Schön sangen sie folgende Lieder:
Mehr über...
Singen (159)Konzert (775)Gesang (281)Event (45)Essen (141)Chor (369)
Ubi caritas von Hreidar Ingi Thorsteinsson, Wie kann es sein von Severin Geissler (Wise Guys), Can´t buy me love von John Lennon & Paul Mc Cartney, The Rose von Amanda McCartney, That Lucky old sun von Robert Sund und zum Abschluss; Halleluja von Leonard Cohen. Bei den letzten 3 Liedern wurde der Chor von Therese Rinderknecht am Flügel begleitet. Das war gemischter Chorgesang, der die Zuhörer begeisterte.
Am Steinway-Flügel hatte dann Platz genommen, Coskun Islanmaz, ein junger Pohlheimer, dessen musikalische Qualitäten an der Adolf Reichwein Schule in Watzenborn Steinberg vom dortigen Rektor Norbert Kissel entdeckt und gefördert wurden. Mit dem Türkischen Marsch von Wolfgang Amadeus Mozart begeisterte er die Zuhörer und beeindruckte die anwesenden Musikexperten (Dirigenten).
Nun war klassischer Frauensound angesagt. Der Frauenchor Cantemus Naunheim (Wetzlar) unter der Leitung von Christoph Hilfrich erfreute und begeisterte die Zuhörer mit:
Cantemus von Lajos Bardos, Jubilate von Colin Mawby, Heideröslein von Heinrich Poos, Gang zur Liebsten von Johannes Brahms und Imagine von John Lennon Arr. Chuck Cassey.
Zur Konzertpause serviern 15 Frauen der Chorifeen den Konzertbesuchern auf Silbertabletts, original italienische Bruschetta. Ein erster Gruß aus der Konzertküche.

MGV-Liederkranz Cleeberg
MGV-Liederkranz Cleeberg
Zum zweiten Teil des Konzertes standen die Männer vom MGV-Liederkranz Cleeberg unter der Leitung von Matthias Schmidt auf der Bühne und brachten folgende Musikstücke zu Gehör:
Psalm 27 von Henk Badings, The Wanderer von Edward Elgar, Psalm 9 von Knut Nystedt, In These Delightful Pleasant groves von Henry Purcell und Drummer and the Cook von Robert Shaw. Hatte das Publikum bis dahin die anderen Vorträge mit reichlich Applaus bereits belohnt, forderte es jetzt „Zugabe“. Chorleiter Matthias Schmidt war sichtlich erfreut und erläuterte den Zuhörern auch die Zugabe; „Wolga“ eine Komposition von Winfried Siegel-Legel. Noch einmal spielte am Flügel Coskun Islanmaz, jetzt von Sergei Rachmaninow das Präludium in g- Moll, op. 23. In gekonnt souverän, virtuoser Manier.
Zum Abschluss des Konzertteils öffnete sich die große Saal-Eingangstür und Vokal Pur von der Sängervereinigung Wismar unter der Leitung von Dr. Thomas Kreiling zogen singend durch den Saal auf die Bühne ein. Chorgesang mit Choreographie, Dynamik und Lebensfreude stand nun auf dem Programm bei den folgenden Musiktiteln:
Cantemus Naunheim
Cantemus Naunheim
Do wah diddy von J. Barry and E. Greenweich, An Irish Blessing Arr. James E. Moore, Oh happy day von Edwin R. Hawkins, The Gods love Nubia Arr. Th. Kreiling und Medley from Sister Act in einem Arrangement von Mac Huff. Als dann zum Programmende noch einmal großer Applaus aufbrandet und Zugabe gefordert wurde, war klar - dieses Konzert hat gefallen! Mit einem Jägerquodlibet beendeten die Sängerinnen und Sänger von Vocal Pur ein wunderschönes Chorkonzert.

Um 19Uhr öffneten sich dann die Türen zum 2.Teil der Veranstaltung, dem Buffet. An zwei großen Buffettischen war für 250 Konzert Gäste, Sängerinnen und Sänger angerichtet. Das Küchenteam unter der Leitung von Chefkoch Matthias Sommer vom Gasthaus Grünen Baum in Watzenborn- Steinber, selbst Eintrachtaktiver, hatte mit 15 Personen (Beiköche und KüchenhelferInnen) in 16 Stunden das Buffet erstellt. Diverse Salate, Jägerpfanne, Putengeschetzeltes mit Reis, Vegetarische Nudelpfanne und zum Dessert Schwarzwälder Quarkspeise rundeten das leckere Menü ab.


Zu guter Letzt, nach dem Buffetverzehr machte der Konzertkoordinator Günther Dickel mit den Anwesenden einen „Vereinsausflug mit dem Bus“ durch die Volkshalle. Viel Bewegung und herzhaftes Lachen tat Allen sichtlich gut. Aus den Vereinsreihen der mitwirkenden Chöre präsentierten die Chorifeen mit der Gruppe „BilBo und seine Girls“ ein neues Team. Der Eintrachtaktive Gerhard Schneidmüller ist hierbei der Bandleader. Auch Vocal Pur aus Wißmar sowie die Frauen auch Naunheim sangen zur Freude der Gäste nochmal stimmungsvolle Lieder. Die Männer aus Cleeberg hatten bei der „Busreise durch die Volkshalle“ bereits ihre Freude. Die Veranstaltung Schloß mit dem Dankesapplaus an das Küchenteam, die sich vor den Gästen auf der Bühne verbeugten.
Nähere Infos auch an eintracht.steinberg@mx.de

die Chorifeen vom GV-Eintracht
die Chorifeen vom... 
MGV-Liederkranz Cleeberg
MGV-Liederkranz Cleeberg 
Cantemus Naunheim
Cantemus Naunheim 
am Buffet geht es rund
am Buffet geht es rund 
Vocal Pur in Aktion
Vocal Pur in Aktion 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Wo man singt da lass Dich nieder…
…böse Menschen kennen keine Lieder. Dies dachten sich die Bewohner...
"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
Vier Hände für ein Halleluja! 37. Orgelvesper am 22. April 16 Uhr St. Thomas Morus mit Kantor Michael H. Poths (Wetzlar)
„Romantik Pur“ präsentieren Kantor Michael H. Poths (Orgel) und...
TeuTonia Nordeck: neues Jahr mit vielen Highlights
„Kurz und knackig“ war die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins...
Chefkoch Matthias Sommer hat das Buffet eröffnet!
Am Sonntag serviert: "Musik & Buffet"
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, ist das 11. Frühlingskonzert...
Generalprobe
250 Kinder begeistern beim „SingBach“-Konzert
Das Konzept zu "SingBach" hat die Kirchenmusikerin Friedhilde Trüün...
Cantiamo beim Hessischen Chorfestival
Meisterchor-Titel für Cantiamo Staufenberg beim Hessischen Chorfestival
Premiere in der Vereinsgeschichte der Sängervereinigung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
2.596
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Revierförster Rainer Alberding (vorne rechts) führte die Tagungsteilnehmer zu sechs besonders markanten Abteilungen im Markwald.
Tagungsort war der Holzheimer Markwald
Nicht an irgendeinem „Grünen Tisch“ in einem klimatisierten...
Das Orgateam und die beiden Musikanten Bernd Sommer und Rupert Mack (von rechts.)
Kirmeshüte sorgten für Heiterkeit
Unter der Überschrift „Aller guten Dinge sind drei“, hatte die...

Weitere Beiträge aus der Region

Outlet-Center: Einladung an Bürgermeister Schöffmann - Keine Reaktion
Die Bürgerinitiative Garbenteich veranstaltet am 9. August in der...
Revierförster Rainer Alberding (vorne rechts) führte die Tagungsteilnehmer zu sechs besonders markanten Abteilungen im Markwald.
Tagungsort war der Holzheimer Markwald
Nicht an irgendeinem „Grünen Tisch“ in einem klimatisierten...
Das Orgateam und die beiden Musikanten Bernd Sommer und Rupert Mack (von rechts.)
Kirmeshüte sorgten für Heiterkeit
Unter der Überschrift „Aller guten Dinge sind drei“, hatte die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.