Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Achtung, Eiszapfen!

Achtung, Eiszapfengefahr
Achtung, Eiszapfengefahr
Pohlheim | Schöne, aber gefährliche Eiszapfen!
Bei der momentanen Wetterlage sollte man den Blick nicht nur auf das Eis der Straße richten! An bestimmten Orten kann der Blick nach oben sogar größeres Unheil verhindern. Denn löst sich ein Eiszapfen z.B. an der Straßenlaterne im falschen Moment, kann dies schlimme Folgen haben. Ein unter der Bogenlampe parkender PKW könnte noch mit einer Delle davon kommen. Ein Fußgänger ohne Hut zwar ohne Delle, aber .....
Also liebe Leute, hin und wieder auch mal den Blick nach oben richten, kann nicht schaden bzw. Schaden verhindern!

Zur Vorbeugung empfehle ich, mit der flachen Hand mal gegen den Bogenlampenmast zu schlagen und plumps, fällt der Eiszapfen zu Boden :-). Bei der derzeitigen Witterung wachsen die Dinger jedoch täglich wieder nach.
Das Bild habe ich an der Wilhelmshöhe-Kreuzung in Watzenborn-Steinberg geknipst, nach dem ich an der Fußgängerampel wartend, hoch oben den Eiszapfen entdeckte. Und was sehe ich anschließend? An allen Bogenlampen hängen sie, die vielen langen „gefährlich schönen“ Zapfen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

6 Wochen standen die Ampeln auf Rot
Ab 20. August wieder freie Fahrt auf L 3131
Pünktlich wie die Maurer, so kann man den Fertigstellungstermin der...
Die von Gießen kommenden Fahrzeuge müssen bereits vor dem Ortsschild kräftig abbremsen, weil dort besonders in der Rushhour der Stau beginnt. Dann geht‘s im Schritttempo durch die Gießener Straße bis zur Kreuzung Wilhelmshöhe.
Wer dieses Nadelöhr kennt, fährt andere Wege
Wer seit Montag, den 11. Juli mit dem Auto, Bus oder gar mit dem Lkw...
Mit 2 Joysticks steuert der Maschinenbediener die Spritzdüse Zentimeter genau auf die jeweiligen Schadstellen. In die zuvor aufgetragene Bitumenemulsion wird hier gerade das Splitt Gemisch aufgespritzt.
Mit Patchverfahren 33 Straßen saniert
Damit die vielen Schlaglöcher in den Pohlheimer innerörtlichen...
Wieder fit für die Motorradsaison
Beim AMC Grünberg startete die Bikesaison 2016 traditionell mit den...
Übung macht den Meister. Deshalb wird auf dieser Freizeit das individuelle Können berücksichtigt. Bild: Paul Felgentreff / pixelio
Jugendförderung bietet Jugendlichen des Landkreises eine Winterfreizeit im österreichischen Wildschönau/Alpbach
Wer es schnell liebt, ist bei dieser Reise richtig. Die...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
23.888
Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.01.2013 um 07:27 Uhr
Wen mache ich da im Fall des Falles haftbar?
Günther Dickel
1.828
Günther Dickel aus Pohlheim schrieb am 23.01.2013 um 15:48 Uhr
Hallo Herr Herold,
ich bin auch kein Versichicherungs- bzw Rechtsschutzexperte. Im Internet bin ich auf geringe Informationen gestoßen. Hierbei wurden die Besitzer der Dachrinnen, von denen ähnliche Zapfen fallen können als Schadenspflichtige genannt. Die von mir geschilderten Bogenlampen sind im Besitz der Stadt. Aber für die Streupflicht des Gehweges, der ebenfalls der Stadt gehört, ist der Hausbesitzer verantwortlich. Soviel von mir.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
1.828
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der RV-Meister Roland Schuster vor seiner Schlaganlage
Dem RV-Meister über die Schulter geschaut
/Langgöns/Hüttenberg. Auf den ersten Blick, scheint hier der...
Ingi Fett, umringt von vier Mädchen auf dem Bühnenrand sitzend, singt sie „die Schöne und das Biest“
St. Martin feierte Jubiläum
Mit einem „Bunten Abend“ feierte die katholische Kirchengemeinde den...

Weitere Beiträge aus der Region

Der RV-Meister Roland Schuster vor seiner Schlaganlage
Dem RV-Meister über die Schulter geschaut
/Langgöns/Hüttenberg. Auf den ersten Blick, scheint hier der...
Ingi Fett, umringt von vier Mädchen auf dem Bühnenrand sitzend, singt sie „die Schöne und das Biest“
St. Martin feierte Jubiläum
Mit einem „Bunten Abend“ feierte die katholische Kirchengemeinde den...
Ewald Seidler erläutert die Chronik des Naturschutzgebietes alter Steinbruch, im Hintergrund Teich mit Insel
„Bürgerverein Mensch, Umwelt und Natur e.V“ hatte zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ eingeladen
Holzheim - Zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ hatte der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.