Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

TV07-Mehrkämpfer stürmen Podest in Neuss

Pohlheim | Kürzlich fand in Neuss die Bundesoffene Schwimm-Fünfkampf Qualifikation statt. Die Schwimmabteilung des TV07 startete mit 10 Aktiven an diesen Meisterschaften im Schwimm-Fünf-Kampf, bei denen noch einmal neben den Medaillen auch hart um die Qualifikation für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Einbeck gekämpft wurde. Hierbei mussten drei Schwimmstrecken und -disziplinen, sowie Tauchen und Kunstspringen vom 1m Brett absolviert werden. Die Trainer und Aktiven danken der Fa. Auto-Häuser in Pohlheim Watzenborn-Steinberg für die großzügigen Spende, denn Gaby und Gerhold Häuser stellten den Sportlern einen VW-Bus kostenlos zur Verfügung.

Den härtesten Kampf um die Medaillen gab es im Jahrgang 97/98, in dem gleich 4 TV07-Mädels sich der starken Konkurrenz aus Neuss stellen mussten. Überraschenderweise stürmten die TV07 Mädels das Podest und sicherten den 3fach-Erfolg für den TV07. Vanessa Karpf (JG 97) siegte am Ende vor Jana Becker (98) und Sophia Will (97). Verena Henkelmann (JG 98) kam bei ihrem Wiedereinstieg in den Mehrkampf auf einen sehr guten 5. Platz. Stolz konnten die Mädels am Ende nicht nur über die Platzierung, sondern auch auf die sehr guten Zeiten sein. Vanessa schwamm 100m Freistil in 1:08,6 min, 50m Brust in 0:38,2 und 50m Schmetterling in 0:33,2. Beim Tauchen war sie wieder rund 3 Sekunden vor den anderen Mädels ihres Jahrganges. Sie erzielte am Ende 59,76 Punkte - Rund 4 Punkte mehr wie bei den Hessischen Meisterschaften im Juni. Jana Becker - im Juni mit 49,7 Punkten noch 4. - steigerte sich durch einen sehr guten Wettkampf auf 54,53 Punkte und damit auf den 2. Rang. Sie zeigte über 100m Rücken (1:19,2), über 50m Freistil (0:31,9) und 50m Schmetterling (0:36,7) gute Leistungen. Beim abschließenden Kunstspringen zeigte sie starke Nerven und sicherte sich gute Wertungen mit einem Kopfsprung vorwärts gehockt (Wertung 5) und einem Delfinkopfsprung (Wertung 4 1/2) gehockt. Sophia Will sicherte sich die höchste Punktzahl ihres Jahrgangs im Kunstspringen mit 6,3 Punkten.Beim Kopfsorung vorwärts gehockt erhielt sie mehrmals die Wertung 5, bei ihrem gelungen Delfinkopfsprung zeigten die Kampfrichter sogar mehrmals die Karte mit der Wertung 6. Sie steigerte sich über allen Disziplinen um mehrere Sekunden (100m Freistil 1:11,4, 50m Schmetterling 0:37,3 und 50m Brust 0:41,2). Mit sehr guten 52,85 Punkten wurde sie 3.

Verena Henkelmann überzeugte durch neue Bestzeiten über 100m Brust (1:30,5), 50m Freistil (0:34,5) und 50m Schmetterling (0:37,4). Ebenso gelang ihr eine gute Leistung über 25m Tauchen (0:17,3). Damit sicherte sie sich bereits vor dem abschließenden Springen die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Maria Malki (99) startete in der jüngeren Riege (JG 99/2000). Sie schwamm bei allen Distanzen neue Bestzeit. Über 100m Brust kam sie in 1:38,3, über 50m Freistil in 0:37,2 und über 50m Rücken mit 0:44,8 ins Ziel. Für ihren Kopfsprung vorwärts und den Delphinkopfsprung erhielt sie gute Wertungen und sicherte sich am Ende mit 4,635 Punkten die drittbeste Wertung ihrer Jahrgangsgruppe. In der Gesamtwertung erreichte sie mit 42,84 Punkten den 8. Platz.

Lukas Rausch (JG 2001) startet erstmals bei einem Schwimm-Fünf-Kampf und konnte trotz der großen Aufregung gute Zeiten schwimmen. Über Freistil steigerte er sich um 8 Sekunden und schwamm die 100m Distanz in 1:31,5 Min. Auch bei 50m Brust (0:52,5) und 50m Rücken (0:51,3) blieb er unter seiner alten persönlichen Bestzeit. Beim Kunstspringen zeigte er starke Nerven und bekam für seinen Kopfsprung vorwärts gehockt und seinen Kopfsprung rückwärts gestreckt insgesamt 4,01 Punkte -die Höchstwertung in seiner Jahrgangsgruppe.


Pascal und Maurice Reichel (96) starteten in der Altersgruppe (JG 95/96) und zauberten einen persönliche Rekord nach dem anderen ins Wasser. Maurice steigerte sich allein über 100m Freistil um 7 Sekunden unter der alten Bestmarke und kam mit 1:08,6 ins Ziel. Die 50m Schmetterling schwamm er ebenso wie die 50m Rücken in knappen 38 Sekunden. Auch beim Tauchen (0:17,1) und Springen (6,0 Punkte) steigerte er sich noch einmal, so dass er am Ende deutlich mit 47,31 Punkten die Qualifikation für die Deutschen Meisterschafen 2012 und 2013 unterbot. Pascal schwamm über 100m Freistil in 1:07,7 und blieb damit ebenfalls rund 5 Sekunden unter der alten Bestmarke. Über 50m Schmetterling (0:35,5) und 50m Rücken (0:38,8) sicherte er sich wertvolle Punkte. Für den Kopfsprung rückwärts gestreckt erhielt er mehrmals Wertungen von 6 Punkten. Auch der Kopfsprung vorwärts gehockt gelang sehr gut, so dass er gesamt eine Sprungwertung von 7,635 Punkten erzielte.

Leo Barnikol (JG 97) startete in der Altersgruppe 97/98. Der diesjährige Hessenmeister überzeugte auch in Neuss wieder mit sehr starken Leistungen. Über 100m Freistil schwamm er in 1:03,5 neue Bestzeit und auch in 50m Schmetterling steigerte er sich um 2 Sekunden auf eine 0:32,4. Dank Top-Form konnte auch ein Abrutscher am Start, die misslungene Rückenwende und der völlig verschlafene Anschlag die Bestzeit (0:38,6) über 50m Rücken nicht verhindern. Beim Springen sicherte er sich mit einem akzeptablen 1 1/2 Salto vorwärts und einem Delfinkopfsprung gehockt 6,885 Punkte. Die Bestzeit (15,6 Sekunden) über 25m Tauchen rundete einen gelungen Wettkampf mit 53,08 Punkten und dem 5 Rang ab. Sein Bruder Julian (JG 94) verpasste als 4. das Podest nur knapp, sicherte sich aber deutlich die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften 2012 und 2013 mit 55,27 Punkten. Auch er konnte bei fast allen Starts neue Bestzeiten erzielen. Die 100m Rücken schwamm Julian erstmals in 1:11,7 und die 50m Schmetterling in 0:30,8 - beides rund 3-6 Sekunden schneller. Beim 25m-Tauchen konnte er den extrem schnellen Neussern gut folgen und kam mit 14,1 sec. ins Ziel. Beim ungewohnten Springen konnte der Pohlheimer gute 4er Wertungen für seinen Kopfsprung vorwärts gehockt erzielen.

Dank der guten Ergebnisse können 9 der TV07- Mahrkämpfer an den Deutschen Meisterschaften 2012 in Einbeck und den Meisterschaften 2013 starten.

Text: Daniela Schmitt

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bei der Sanierung
Alles neu… - Sanierung des Lollarer Hallenbadbeckens erfolgreich abgeschlossen
(kk) Alles neu… Diese Devise galt auch für die eifrigen Handwerker...
Licht und Schatten für Schwimmer der DLRG OG Laubach auf den Landesmeisterschaft
Am vergangenen Wochenende fanden in Eschborn die Hessischen...
Das Veranstaltungsplakat zum dritten Gießener 24-Stunden-Schwimmen, veranstaltet von der DLRG-Kreisgruppe Gießen
DLRG Gießen lädt am 15./16. Oktober wieder Alle zum Mitschwimmen ein
Drittes Gießener 24-Stunden-Schwimmen im Westbad – Auch 2016...
Ringallee flüstert mit Körper und Geist
Man lässt die Kleider liegen und steht bloß mit einem Handtuch...
Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...
TV07 lädt ein: Letzte Chance für Yoga-Wanderer
Wandern und Yoga - diese Kombination bietet der TV07...
Verlängerte Badesaison im Freibad Ringallee
Badekleidung raus und Sonne auskosten – das heißt es für Badegäste im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) TV07 Watzenborn-Steinberg

von:  TV07 Watzenborn-Steinberg

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
TV07 Watzenborn-Steinberg
1.639
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unterstützen Sie die Pohlheimer Nachwuchssportler
Bei der Siegerehrung stehen sie meist auf dem Treppchen: die...
Limes-Winterlaufserie: Ein Start wie aus dem Bilderbuch
Rund 350 Läuferinnen und Läufer sind am Samstag beim Auftakt der 42....

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

besonderes Flair im Burghof
"Advent in der Burg"
Grüningen - Zum „Advent in der Burg“ hatten Grüninger Vereine...
Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.