Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Soccerhalle Grüningen : SPD , FW und Grüne kritisieren CDU

Pohlheim | Pohlheim ( ) Geärgert haben sich Politiker der Freien Wähler, der SPD und der Grünen zusammen mit Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer bei einem Treffen auf dem Sportplatz in Grüningen. Eingeladen zum Treffen hatten die Freien Wähler (FW) und ihr Fraktionsvorsitzender Klaus Sommer begrüßte vom Vorstand des Grüninger Fußballvereins Uwe Weiß, Bürgermeister Schäfer und die Kollegen aus den drei Fraktionen. Später kam direkt von der Urlaubsrückreise noch Jürgen Luft dazu, einer der Initiatoren „Soccerhalle Grüningen“ und Jugendtrainer der Pohlheimer Fußballjugend. In der BSU (Bau- und Siedlungsausschuss) Sitzung hatten die Ausschussmitglieder mehrheitlich dem Antrag einer Privatinitiative zum Bau einer Soccerhalle auf dem Grüninger Sportplatz zugestimmt. Für die Stadt Pohlheim eine erfreuliche Maßnahme, da für die Errichtung dieser Halle lediglich der Bebauungsplan für das Grüninger Sportgelände geändert werden muss. Alles Weitere liegt in den Händen und Verantwortung der Privatinitiative um Turgay Schmidt, der im Ausschuss das Projekt beschrieben hatte. Jürgen Luft erklärte den Anwesenden Politikern, das dieses Projekt
Mehr über...
SPD (540)Pohlheim (540)Grüningen (49)Grüne (259)FWG (77)CDU (576)Bürgermeister (92)
dem Projekt in Wieseck ähnlich sei, bei dem die Sparkasse Gießen ein Projekt der dortigen Sporttreibenden fördere. Für die Grüninger Soccerhalle wurde ein Businessplan zusammen mit dem Sponsor entwickelt und die Finanzierung gesichert, sodass auf die Stadt Pohlheim keine Kosten zukommen. Luft betonte, dass in der Entwicklungsphase des Projektes nie Interesse an einem alternativen Standort bestanden habe. Auf Grund dieser Sachlage habe der BSU diesem Projekt grünes Licht gegeben und die Halle stand dann auf der Tagesordnung der letzten Stadtverordnetensitzung am 29. Juni. Dort intervenierte die CDU Fraktion im Ältestenrat und erreichte eine Absetzung des TOP „Soccerhalle Grüningen“. Bei der Überprüfung der Gründe, am Samstag auf dem Sportgelände in Grüningen, die die CDU im Ältestenrat vorgebracht hatten, stellte sich heraus, dass keines der CDU Argumente gegen den Bau der Soccerhalle in irgendeiner Weise gerechtfertigt waren. So stellte Eckart Hafemann von den GRÜNEN fest, dass die Halle soweit außerhalb Grüningens liege, dass eine Lärmbelastung von Anwohnern ausgeschlossen sei. Bürgermeister Schäfer informierte, dass bei der Adolf-Reichwein-Schule keine entsprechenden Flächen zur Bebauung vorhanden wären. Durch die Aktion der CDU im Ältestenrat sehen sich die Mitglieder der SPD, GRÜNEN und FW getäuscht und reagierten deshalb sehr verärgert über ihre CDU Kollegen. Immerhin wurde das Projekt durch dieses Täuschungsmanöver der CDU im Ältestenrat um Monate verzögert. Dafür entschuldigen sich SPD, GRÜNE und FW und werden in der nächsten Stadtverordnetensitzung diesem Projekt zustimmen.

Foto Nr. 1 : Bürgermeister Schäfer, Jürgen Luft und Vertreter der Fraktionen FW , SPD und Grüne auf dem Gelände vom FC Grüningen.

Foto Nr. 2: Fraktionsmitglieder der FW , SPD und Grüne auf dem Gelände vom FC Grüningen

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hilfe aus einer Hand
„Der Termin heute hat wieder gezeigt: Wir brauchen mehr Hilfe aus...
Urkunde in Berlin überreicht
„Mit dem Shanty-Chor in Wetzlar kann in Berlin keiner mithalten.“...
Gäste und Mitarbeiter des Betriebes bei der Werksbegehung
Dagmar Schmidt informiert sich über Zeiss-Standort
„Der Erhalt dieses Standortes ist für unsere Region sehr wichtig und...
Dagmar Schmidt MdB (mitte) im Gespräch mit Andreas Joneck (rechts) und Nikolai Zeltinger (links) in der Geschäftsstelle des RSV Lahn-Dill
Inklusion nur miteinander
„Inklusion geht nur miteinander. Es geht hier nicht nur um den...
Dagmar Schmidt MdB: im Deutschen Bundestag seit 2013; Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Stellv. im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten; Mitglied im Fraktionsvorstand und im Bundesvorstand der SPD
Dagmar Schmidt: Ansprechpartnerin für Gießener Bürgerinnen und Bürger
„Uns ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger eine direkte...
Engin Eroglu, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Hessen
Bürgerwille direkt in den Wiesbadener Landtag
„Bürgerwille muss in den hessischen Landtag!“, fordert Engin Eroglu,...
Nach dem Landesparteitag gut aufgestellt (von links): Landesvorstandsmitglied Kurt Wiegel, CDU-Kreisvorsitzender Dr. Jens Mischak, Ministerpräsident Volker Bouffier, CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl sowie Bundesminister Prof. Dr. Helge Braun.
Michael Ruhl jüngster Landtags-Direktkandidat der Hessen-CDU im Wahlkreis Vogelsberg/Laubach – Kurt Wiegel wieder im CDU-Landesvorstand – Landesparteitag in Wiesbaden
Die Kandidatenliste zur Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober und die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christel Hölscher

von:  Christel Hölscher

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Christel Hölscher
765
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
15.000 Besucher mit eigenen Instrumenten warten auf den Einsatz von dem Dirigenten Ernst Hutter
Gemeinsamer Ausflug von Musikzug Holzheim und Fernwaldmusikanten
Eine kleine Gruppe Musiker jeweils aus beiden Vereinen besuchten...
Der VW Club bei der Arbeit
Musikalischer Frühschoppen am 1. Mai
Der Musikzug der FFW Holzheim lädt zur traditionellen Maifeier in das...

Weitere Beiträge aus der Region

Outlet-Center: Einladung an Bürgermeister Schöffmann - Keine Reaktion
Die Bürgerinitiative Garbenteich veranstaltet am 9. August in der...
Revierförster Rainer Alberding (vorne rechts) führte die Tagungsteilnehmer zu sechs besonders markanten Abteilungen im Markwald.
Tagungsort war der Holzheimer Markwald
Nicht an irgendeinem „Grünen Tisch“ in einem klimatisierten...
Das Orgateam und die beiden Musikanten Bernd Sommer und Rupert Mack (von rechts.)
Kirmeshüte sorgten für Heiterkeit
Unter der Überschrift „Aller guten Dinge sind drei“, hatte die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.