Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

FWG, SPD und Grüne treffen sich zu einer Ortsbesichtigung in Pohlheim Holzheim

Pohlheim | Pohlheim ( ) Die Fraktion der Freien Wähler Pohlheim hatte am vergangenen Samstag Fraktionskollegen der SPD und Grünen sowie Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer zu einer Ortsbesichtigung nach Holzheim eingeladen. Treffpunkt war die BMX-Bahn gegenüber der Sporthalle in Holzheim. Fraktionsvorsitzender Klaus Sommer begrüßte die Gäste und zeigte bei einem Rundgang über das Gelände der BMX-Bahn die dortige Streckenführung mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für die BMX Sportler. Aus den deutlichen Radspuren konnte man auf eine gute Nutzung der Bahn schließen. Den Kommunalpolitikern gefiel aber das momentane Gesamtbild dieser Sportanlage nicht. Neben Müllablagerungen wächst das Gras und andere Pflanzen sehr hoch und sollte gemäht werden. Dies würde den optischen Eindruck der Bahn verbessern und die Attraktivität des Freizeitsportgeländes steigern. Damit Gäste aus der Region die BMX-Bahn besser finden können, sollte die Zufahrt ausgeschildert werden. Klaus Sommer rief in Erinnerung, dass die Bahn aus einer privaten Initiative entstanden sei. Die Erbauer der Bahn hatten mit der Stadt vereinbart, die Bahn zu pflegen
Mehr über...
SPD (521)Schwimmbad (32)Pohlheim (513)Grüne (254)FWG (75)BMX (2)
und die Sicherheitsstandards zu garantieren. Ewald Seidler (FW) fände es schade, wenn die Bahn auf Grund fehlender Pflege verfallen würde. Karl Rainer Philipp (SPD) hielt eine „Mehrfachnutzung“ des Geländes für sinnvoll, da sich dann ein größerer Personenkreis für dieses Gelände interessieren würde. Er schlug vor, über die teilweise Nutzung als Grillplatz nachzudenken und die Besucher des Geländes auf freiwilliger Basis in die Grundstückspflege mit ein zu beziehen. In der nächsten Ortsbeiratssitzung soll darüber gesprochen und die Initiatoren der Bahn zum Gespräch mit dem Ortsbeirat eingeladen werden. Horst Biadala (SPD) lud die Gruppe anschließend zur Besichtigung des Holzheimer Freibades ein. Biadala ist Mitglied des Holzheimer Schwimmbadvereins und erläuterte die verschiedenen Maßnahmen, die der Verein durchgeführt hat. So wurde das Becken saniert und erstrahlt in neuem Glanz. Die Kosten dafür betrugen 60.000 Euro und werden durch ein Mischfinanzierung anteilig vom Verein und der Stadt bezahlt. Durch modernste neue technische Einrichtungen wird das Wasser gereinigt und mit Wärmepumpen temperiert.
Am kühlen Samstag Nachmittag betrug die Wassertemperatur angenehme 24 Grad. Durch die Mitgliedsbeiträge der 900 Mitglieder hat der Verein eine wetter- und eintrittunabhängige finanzielle Basis. Biadala betonte, dass das Bad auch von Besuchern der umliegenden Gemeinden gut und gerne besucht würde. Zum abschließenden Gespräch trafen sich die Kommunalpolitiker in der „Taverne Saloniki“ am Holzheimer Sportplatz. Neben der Gaststätte wurde der Rohbau des neuen Vereinsraumes von Turabdin Pohlheim angeschaut. Aus der Aufteilung des Gebäudes ist die spätere Nutzung der Räume nicht klar zu erkennen. Nach Angaben des Vereinsvorstandes, soll das Gebäude lediglich als Lagerraum dienen.


Foto Nr. 1 Besichtigung der BMX Bahn
Foto Nr. 2 Besichtigung im Freibad Holzheim

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wahlplakate von SPD, CDU und Grünen in Allendorf (Lumda) mutwillig zerstört
Aus einem dummen Spaß kann aber schnell Ernst werden - denn Vandalen...
Live im hr-fernsehen: die Grüninger Rumpeltruppe "Cali und die Betzi Boys"
Das große Fastnachtsduell in der Kulturhalle Rödermark - live im...
Sandra Henneberg
Wählen? Warum? Ich kann doch eh nichts verändern!
Am kommenden Sonntag können die Bürger und Bürgerinnen von der...
Grüne Allendorf (Lumda) fordern Solidarität der Lumdatal – Kommunen für die Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die Grünen in Allendorf haben sich für eine Reaktivierung der...
ZACKENFLANKE: Mittelalter-Folk-Konzert am 7.10.2017 in Pohlheim
Medival-Folk Musik aus Bayern mit Dudelsack und Trummeley… oder -...
Von rechts: Der Vorsitzende Dieter Seidler, Sven Arnold, stellv. Vorsitzende Jörg Müller sowie vorne Nachwuchs Schlagzeuger Louis Müller.
Sven Arnold spendet 500 Euro für den Musikzug Holzheim
Aus Anlass des erfolgreichen Frühlingsmarktes zum 50. jährigen...
FW Pohlheim Vorsitzender Andreas Schuch, Erwin Jost, Markus Lohrey, Christel Hölscher, erster Stadtrat Ewald Seidler, Hans Reitz (von links)
Bürger sollten Toiletten nicht als Mülleimer benutzen
- (fw). Interessante Informationen vermittelte Markus Lohrey,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christel Hölscher

von:  Christel Hölscher

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Christel Hölscher
749
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Musikzug Holzheim sorgt für musikalische Unterhaltung
Schlachtfest mit Musik
Der Holzheimer Musikzug lädt am Sonntag den 5. November ab 12:00...
Von rechts: Der Vorsitzende Dieter Seidler, Sven Arnold, stellv. Vorsitzende Jörg Müller sowie vorne Nachwuchs Schlagzeuger Louis Müller.
Sven Arnold spendet 500 Euro für den Musikzug Holzheim
Aus Anlass des erfolgreichen Frühlingsmarktes zum 50. jährigen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.