Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Pohlheim tauchte ein in die vielfältige, bunte Welt der Orients

Bondok
Bondok
Pohlheim | Zur diesjährigen Jubiläumsshow lud Alenya e.V. wieder hochkarätige, national und international bekannte Künstler aus der orientalischen Tanzwelt nach Pohlheim ein.

Am Samstag entführte der Verein seine Gäste in der vollbesetzten Volkshalle in eine Welt aus orientalischen Düften, Speisen, Tänzen und Musik zur bisher größten und schönsten Orient-Gala Pohlheims.
Die zahlreichen Händler des Bazars lockten mit Schmuck, Tanzmoden, Accessoires, Süßwaren und vielem mehr. Die Frauen des aramäisch-deutschen Freundschaftsvereins sorgten mit einem reichhaltigen Buffet mit aramäischen Spezialitäten für das leibliche Wohl der Gäste.
Neu in diesem Jahr war die Fotoausstellung „Showmomente“, die aus fünf Jahren Tanz durch den Orient die schönsten Fotos zeigte. Der Verein Alenya unterstützt in diesem Jahr mit den Einnahmen und dem Fotoverkauf die „Tafel“ in Gießen und Pohlheim.
Die große Abendshow wurde von einem Rahmenprogramm begleitet. Schon nach der Eröffnung durch die jüngsten Tänzerinnen des Vereins, den „kleinen Subayas“, die zum allerersten Mal auf der Bühne standen, war klar, das die Stimmung an diesem Abend
Mehr über...
großartig werden würde. Das Publikum belohnte die jungen Tänzerinnen mit viel Applaus. Danach gestalteten die Gruppen „Amar Abjad“, „Raqs Masarat“, „Projekt Majida“, das Duo „Evelyn und Steffi von den Habibis“ und die Solistin „Nadine von der Gruppe Harem“ das Vorprogramm.
Um 19:30 Uhr ging es dann mit der großen Abendshow los. Waltraud Eifried, die Vorsitzende des Vereins, begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste und versprach, dass es ein unvergessener Abend werden wird. Aus fünf Jahren „Tanz durch den Orient“ sei in diesem Jahr eine „Best-Of-Show“ mit preisgekrönten, national und international bekannten Künstlern der orientalischen Tanz-Szene, entstanden. Schon nach kurzer Zeit war klar, dass sie ihr Versprechen halten konnte, denn nicht nur die vereinseigenen Tanzgruppen, „La Ina“ mit einem Flamenco und „Zuleykha Viana“ mit einem klassisch orientalischen Tanz, begeisterten das Publikum. Mokhles Arafi“ verstand es, mit seiner fröhlichen, lockeren Art, das Publikum mit zu reißen und so klatschte der Hans-Weiß-Saal im Rhythmus der Trommelklänge mit. An diesem Abend zeigte „Sahira“, die dieses Jahr mit dem Salome-Preis für besondere Dienste im orientalischen Tanz ausgezeichnet wurde, ihre Liebe zum Tanz sowohl in einem Bollywood
Mokhles Arafi
Mokhles Arafi
als auch in einem klassischen orientalischen Tanz. Ihre Tanzgruppe „Layali Oriental“ schlug mit ihrem Medley gekonnt eine Brücke vom Balkan zum Orient. Das Roma-Quartett „Shtaryza“, bestehend aus Basheera, La Ina, Zuleykha Viana und Majida, zeigten zwei schwungvolle Zigeunertänze. Eine orientalisch angehauchte Samba boten das „Duo Layla Carima und Udal Saif“, alias Carmen und Ullrich Sommer, hessische und deutsche Meister im Lateinamerikanischen Tanz. Auch in diesem Jahr begeisterte „Neas Tribal“ wieder durch ihren dynamischen Tribal Tanz und die zum gleichen „Stamm“ gehörende junge Tanzformation „Fusionea“ zeigte eine Tribal Fusion Choreographie zu moderner Musik. Eine spritzige, schwungvolle Choreographie nach dem Motto „Bellydance trifft Charleston, Can Can, Swing & Co mit einem Hauch Burlesque“ bot „Sophia Chariarse“ an diesem Abend. Auch ihr Bollywood und ihr Tribal Fusion Tanz faszinierten das Publikum. Bereits 2009 war „Bondok“, der aus Ismailia/Ägypten stammende Hussein Nehmedou, zu Gast in Pohlheim. Diesmal live von Mokhles Arafi an der Trommel unterstützt, zog Bondok die Zuschauer mit seinem Saidi (Stocktanz) in den Bann. Zurück von ihrer Tour über Japan, San Francisco, die Türkei und Helsinki, präsentierte „Naheda“ dem Publikum ihr großartiges Können in Form von zwei Tanz-Theater Choreographien. Zum Abschluß des Abends faszinierte Bondok noch einmal mit seiner atemberaubenden Tanoura-Performance.
Das Publikum honorierte mit viel Applaus diesen abwechslungsreichen Abend. Waltraud Eifried holte zum Finale noch einmal alle Akteure auf die Bühne und bedankte sich herzlich für die tolle Stimmung im Publikum, die letztendlich auch zum Gelingen der Show beigetragen hat. Der Verein freut sich schon auf das Wiedersehen im nächsten Jahr. Auch dann heißt Alenya wieder viele hochkarätige national und international bekannte Künstler aus Deutschland und zum ersten Mal auch aus der Schweiz und Österreich willkommen.
Fotos: Martin Schmitt

Bondok
Mokhles Arafi
Sahira
Naheda
Sophia Chariarse
Bondok
Bondok mit Mokhles Arafi
Sahira
Naheda
Sophia Chariarse
Layla Carima und Udal Saif
Neas Tribal
Layali Oriental
Fusionea
Alhazar
Subayas, die Jüngsten
Subayas
Habibis
Juliane
Shtaryza
La ina
Elsumeyla
Projekt Majida
Amar Abjad
Alenya Roses
Finale

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bauchtanz - Orientalischer Tanz: Choreographie mit zwei Schleierfächern - Rot Weiß Club Gießen: " Moon Trance" eine ausdrucksvolle Choreographie
Der Tanz mit den Schleierfächern ist eine Fusion zwischen...
Kinderfasching des Freundes- und Förderkreises der Grundschule Lich-Langsdorf
Ein dreimal donnerndes Helau wünscht der Freundes- und Förderkreis...
Samira Sabeet
Alenya e.V. feiert 10-jähriges Jubiläum im großen Rahmen
Der Pohlheimer Verein Alenya hat sich der Herausforderung gestellt...
Mitglieder der Tanzsportabteilung der TSG Alten-Buseck bei ihrer Wanderung im Hangelstein
Einmal nicht im Wiegeschritt unterwegs ...
Einmal nicht im Wiegeschritt unterwegs waren gut 20 Mitglieder der...
Tanz in den Mai
Frühlingsball mit Tanz in den Mai im Busecker „Kulturzentrum Schlosspark“
Der Tanzsportverein Rot-Weiß-Club Gießen lädt am Sonntag, den 30....
Geehrt wurden (v. li:) Hans Wichert (für seinen Einsatz im neuen Clubheim), Klaus Neumann (50 Jahre Mitgliedschaft), Rainer und Rita Kempf (10 Jahre Mitgliedschaft), Gabi Lohmeyer (Aufstieg in die S-Klasse), Andreas Dort (10 Jahre Mitgliedschaft).
Tanzen: Jahreshauptversammlung beim Rot-Weiß-Club Gießen
Bei der Jahreshauptversammlung konnte der Vorstand des Gießener...
V.L., Ingeborg u Heiner Schmidt, Hessentagspaar-2017, Manuela u Fritz Belitz, Gerlinde Erhard, Hans-Willi u. Renate Büchler und Prof. Dr. Georg Erhardt.
Watzenbörner Tracht und -Tanz erfreut bei Hessentag
Die Volkstanz- und Trachtengruppe Watzenborn-Steinberg der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Myriam Schmitt

von:  Myriam Schmitt

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
96
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Samira Sabeet
Alenya e.V. feiert 10-jähriges Jubiläum im großen Rahmen
Der Pohlheimer Verein Alenya hat sich der Herausforderung gestellt...
Naheda
Hessens größte orientalische Tanzshow "Tanz durch den Orient - Eine orientalische Nacht" verzaubert am 11. Juni 2016 wieder Pohlheim
Seit nun 9 Jahren veranstaltet der Verein Alenya in der Pohlheimer...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Kinderchor der evangelischen Kirchengemeinde. Hintere Reihe von links: Sybille Orth-Boll, Eva Heerz und Yoerang Kim-Bachmann, rechts mit der Querflöte Susanne Oehler.
"Peter und der Wolf" zu Gast bei "Orgel+"
Die Vielfalt der kulturell-musikalischen Darbietungen unter der Reihe...
Die besonders geehrten und ausgezeichneten Mitglieder von links:  Reiner Holler, Martin Becker, Hartmut Mai, Dieter Reitschmidt, Ewald Seidler, Dieter Veith, Werner Seidler, Helmut Tappe und Edith Görl.
50 Jahre NABU Holzheim/Dorf-Güll/Grüningen
In das Vereinsheim des Musikzuges Holzheim hatte der NABU seine...
Das Diskussions- und Arbeitsergebnis der MV auf einer großen Moderationswand 2 mal 1 Meter groß festgehalten.
Versammlung beschließt Jubiläumsprojekte 2019
Die Vereinsmitglieder des Gesangverein Eintracht 1869...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.