Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Nach versuchtem Raub auf Poststelle in Watzenborn-Steinberg fahndet die Kripo-Gießen mit einem Bild nach dem Täter

Pohlheim | Am Samstag, 14. Januar, betrat ein bislang unbekannter Mann um 9.20 Uhr die Poststelle in der Uhlandstraße in Watzenborn-Steinberg. Die Filiale befindet sich im Gebäude einer Apotheke. Nachdem der Unbekannte im Laden war, zog er sofort aus den äußeren Jackentaschen nacheinander zwei Gegenstände. In der linken Hand hatte er eine weiße Stofftasche (Leinen), in der rechten Hand hielt er einen silbernen Gegenstand mit dem er eine 47-jährige Angestellte bedrohte. Hierbei könnte es sich um einen Elektro-Schocker gehandelt haben. Die Bedienstete rannte unverletzt aus dem Verkaufsraum. Der Täter zog danach ohne Beute ab und flüchtete mit einem dunklen Herrenrad über die Pestalozzistraße entgegen der Einbahnstraße in Richtung Bahnhofstraße. Dort verliert sich seine Spur. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung liegt jetzt eine genauere Täterbeschreibung vor. Die Ermittler haben darüber hinaus Bilder aus einer Kamera ausgewertet.

Der Gesuchte ist etwa 1,70 Meter groß. Seine Hose war schwarz mit geradem Schnitt. Die Schuhe waren schwarz. Er trug eine gräuliche oliv-farbene Parka-ähnliche Jacke mit Kapuze und Schulterklappen.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Unter der Kapuze trug er eine dunkle Schirmmütze. Die Jacke reichte über das Gesäß und hatte zwei Brusttaschen und zwei Taschen mit seitlichem Eingriff. Vor das Gesicht war vom Kinn-/Halsbereich bis zur Nase ein weißer Schal gezogen. Möglicherweise hatte der Unbekannte eine Brille auf.

Die Ermittler fragen: Wer erkennt den gezeigten Mann? Wem ist an dem besagten Samstag in Watzenborn-Steinberg eine Person mit dunklem Herrenrad und der beschriebenen Bekleidung aufgefallen? Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Täter schon einige Zeit vor der Tat in der Nähe der Poststelle aufhielt. Die Kripo Gießen bittet daher Zeugen die sich bisher noch nicht gemeldet haben und Anwohner der Goethestraße, Uhlandstraße, Pestalozzistraße und Bahnhofstraße, die konkrete Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden. Hinweise an Tel. 0641-7006-2555 erbeten.

 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Ewald Seidler erläutert die Chronik des Naturschutzgebietes alter Steinbruch, im Hintergrund Teich mit Insel
„Bürgerverein Mensch, Umwelt und Natur e.V“ hatte zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ eingeladen
Holzheim - Zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ hatte der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.