Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Polizei und Staatsanwaltschaft kündigen DNA-Vergleichstest an

Pohlheim | Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt im Pohlheimer Ortsteil Watzenborn-Steinberg am 9. September, versendet die Sonderkommission nun Einladungen zum freiwilligen DNA-Vergleichstest.
Bei der bisherigen Spurenauswertung zeigt sich ein erster Erfolg. Das Hessische Landeskriminalamt konnte eine am Tatort gesicherte DNA-Spur analysieren, die geeignet ist, den Täter zu überführen. Bisherige Vergleiche mit der bestehenden DNA-Sammlung von Straftätern verliefen erfolglos. Deshalb laden nun Staatsanwaltschaft und Polizei einen Personenkreis von rund 135 Männern aus dem persönlichen Umfeld des Opfers zur freiwilligen Abgabe einer Speichelprobe ein. Die Aktion wird am nächsten Wochenende, 11. und 12. November, in der Volkshalle von Watzenborn-Steinberg stattfinden. Die Einladungen wurden in den letzten Tagen versandt. Dabei wird ausdrücklich betont, dass es sich bei den Eingeladenen nicht um Tatverdächtige handelt und die Mitwirkung auf freiwilliger Basis geschieht. Natürlich erhoffen sich die Ermittler eine hohe Teilnahmebereitschaft. Die DNA-Probe wird ausschließlich zu diesem Vergleichszweck genommen und anschließend
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
wieder vernichtet. Bei den eingeladenen Personen handelt es sich beispielsweise um Familienangehörige, Mitarbeiter der Firmen, die sich auf dem Betriebsgelände des Anwesens befinden, Bezugspersonen, Nachbarn und auch berufliche und private Besucher der Familie des Opfers. Es sind zunächst nur Männer im Alter von 15 bis 50 Jahren, die die Polizei eingeladen hat. Sie wurden namentlich erfasst und angeschrieben. Sollten sich weitere Männer in dieser Altersgruppe ebenfalls zu dem Personenkreis der Bezugspersonen zählen und noch nicht eingeladen worden sein, so sind sie ebenfalls willkommen, sich zu melden und an der Reihenaktion teilzunehmen.
Wie berichtet, war der 80-Jährige am Abend des 9. September in seinem Haus in der Goethestraße durch massive Gewalteinwirkung getötet worden. Die Staatsanwaltschaft und eine Soko der Kriminalpolizei Gießen ermitteln seit dem wegen eines Tötungsdeliktes. Am Tatort gab es Kampf- und Einbruchsspuren. Die ausgiebige Spurensuche und -auswertung erbrachte auch die nun vorliegende DNA-Spur im tatrelevanten Bereich. Die Ermittler sind zuversichtlich, dass sie zur Überführung des Täters führen wird.
Darüber hinaus bitten Staatsanwaltschaft und die Soko der Polizei in Gießen weiterhin um Hinweise unter Telefon: 0641-7006-2555.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.811
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auch beim BAUHAUS Kids Cup 2016 kämpften die jungen Talente um jeden Ball.
Sei dabei beim größten Jugendturnier der Region
Fußball ist Dein Leben? Du kickst auf dem Pausenhof, in der Freizeit...
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...
Die Reitergruppe mit Pferden auf dem Reiterhof Sames
Reiten in den Schulferien hat Spaß gemacht
Reiterferien gehören seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des...
Im Vordergrund die jungen „Handarbeiterinnen“ und dahinter ihre Anleiterinnen, die in dieser zweiten Schicht unterrichteten.
„Stricken und Häkeln wie zu Omas Zeiten“
20 Kinder aus allen Pohlheimer Stadtteil im Alter von 6-9 Jahren...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.