Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

TV07-Schwimmer sind Hessenmeister

Pohlheim | Tolle Erfolge für drei Schwimmer des TV07 Watzenborn-Steinberg: Jana Becker sowie Leo und Julian Barnikol haben sich bei den Hessischen Meisterschaften im Schwimm-Fünfkampf den Hessenmeistertitel gesichert.

Jana Becker (Jahrgang 1998) setzte sich in der Wertung der Zwölf- bis 13-Jährigen durch und gewann mit guten Zeiten den Titel. Zur Freude von Sprungtrainer Oliver Reuter konnte sie im Springen (Kopfsprung vorwärts gehockt, Delfinkopfsprung) eine Wertung von 5,24 Punkten gewinnen – die höchste in ihrer Jahrgangsklasse. Mit 43,92 Punkten lag sie am Ende deutlich über der Qualifikationspunktzahl für die Deutschen Meisterschaften in Einbeck (September).^

Ebenfalls qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften hat sich Sophia Will (JG 97). Mit guten Tauch- (25m in 18,0 Sec.) und Schwimmleistungen (100m Brust 1:39,4, 50m Freistil 0:34,5, 50m Rücken 0:42,04) konnte sie die Basis für den Vize-Meistertitel in der Wertung der 14-15 jährigen legen. Erstmals sprang sie am Wettkampf den Salto vorwärts gehockt und sicherte sich damit das gute Endergebnis von 46,16 Punkten. Maria Malki (JG 99) zeigte beim schwimmen ihre Form und konnte guten Zeiten über 100m Freistil (1:28,8), 50m Brust (0:48,3) und 50m Rücken (0:49,6) abrufen. Mit einer Gesamtpunktzahl von 37,79 kam sie am Ende auf den Bronzerang.

Doppel-Gold gab es außerdem für die Geschwister Barnikol, die beide erstmals am Schwimm-Fünfkampf teilnahmen. Beide konnten sich neben dem Hessenmeistertitel bei ihrer Premiere auch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften sichern. Julian (JG 94) siegte in der Wertung der 16- bis 17-Jährigen mit 46,89 Punkten. Er sicherte sich die Punkte hauptsächlich durch seine guten Schwimmleistungen. Die für ihn sehr gute Tauchzeit (25m in 16,8 sec) rundete das gute Ergebnis ab. Leo (JG 97) trumpfte ebenfalls im Schwimmen auf und sicherte sich wertvolle Punkte im Kampf um die Medaillen mit den Vereinskollegen Pascal und Maurice Reichel. Mit einem gelungenen Kopfsprung vorwärts und einem Delfinkopfsprung sicherte Leo sich dann mit 43,53 Punkten die knappe Führung. Pascal Reichel (JG 96) blieb mit 42,08 Punkten ebenfalls über der geforderten Norm für die Deutschen Meisterschaften und sicherte sich den Vize-Meistertitel. Im Springen konnte Pascal mit Kopfsprung vorwärts gehockt und Kopfsprung rückwärts gestreckt gute 4,63 Punkte – und damit die höchsten in seiner Wertungsklasse – erzielen. Maurice (JG 96) hatte stark mit den eisigen Bedingungen im Freibad zu kämpfen, zeigte aber dennoch akzeptable Leistungen im Schwimmen und Springen. Im Tauchen konnte er eine neue Bestzeit (19,1) erzielen und damit am Ende Bronze gewinnen.

Auch Ferdinand Hahn (JG 99) und Samir Kanse (JG 99) litten sehr unter den äußeren Bedingungen. Ferdinand rettete sich durch seine Schwimmerischen Leistungen (100m Freistil 1:27,77, 50m Rücken 0:52,88 und 50m Schmetterling 0:48,36) auf den Silberrang und sicherte sich den Vize-Titel vor Samir. Samir glänzte dagegen beim Springen und holte mit dem Salto vorwärts und dem Delfinkopf¬sprung, die höchste Wertung im Jahrgang 12-13. Am Ende sicherte er sich mit 28,57 Punkten Bronze.

Zeitgleich fanden die hessischen Meisterschaften der jüngeren Jahrgänge statt. Trotz langer Trainingspause hatte sich Julia Finzel (JG 99) überraschend für die Hessischen qualifiziert und konnte über 100m Brust auf den Landesmeisterschaften starten. Sie belegte in 1:39,09 Min Platz 23.

Text: Daniela Schmitt

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Platz 1 - Gewitter über dem Edersee (68 Stimmen)
Die 26 Wettbewerbsbilder zeigen die ganze Bandbreite der DLRG-Arbeit - Die Sieger im Fotwettbewerb des DLRG Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg 2017
Nidda | Nun stehen die Sieger fest! Und sie zeigen die ganze...
Fast 300 Läufer trotzen nasskaltem Winterwetter
Moritz Weiß und seine Lebensgefährtin Franziska Rachowski - beide vom...
Spannende Wettkämpfe beim Laubacher DLRG, Carina Schultheis und Philipp Dortmann Punktbeste der Vereinsmeisterschaft
Am Samstag Vormittag gab Dieter Lind im Laubacher Hallenbad den Ton...
Sie schwimmen in belebtem Gewässer - Hallenbad Pohlheim
Nachdem ich nun fast 6 Jahre regelmäßiger Besucher des Hallenbades...
Das neue TV07-Vorstandsteam: Dr. Jan Eric Rempel, Klaus Daschke und Laura Schäfer (von links). Foto: Elisabeth Buck
Generationenwechsel im TV07-Vorstand
Der TV07 macht sich fit für die Zukunft: Bei der...
DLRG Lollar bei den Bezirksmeisterschaften – 1. Platz für AK 9/10
(kk) Am 17./18. März fanden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften...
Endspurt bei Finale der Limes-Winterlaufserie
Er ist Abschluss und Höhepunkt der Limes-Winterlaufserie: der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) TV07 Watzenborn-Steinberg

von:  TV07 Watzenborn-Steinberg

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
TV07 Watzenborn-Steinberg
1.761
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Foto: Elisabeth Buck photographik
Mit dem TV07 durch die Sommerferien
Während der hessischen Sommerferien vom 25. Juni bis 3. August...
Jetzt für Tennis-Schnellkurs beim TV07 anmelden
Am Montag, 11. Juni, startet beim TV07 Watzenborn-Steinberg für...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Startschuss für den T30 (Foto: Angela Bleichner)
Hitzeschlacht beim Maintal Ultra in Veitshöchheim
Städtchen am Main ist nicht nur Fastnachtshochburg – die Franken...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Outlet-Center: Einladung an Bürgermeister Schöffmann - Keine Reaktion
Die Bürgerinitiative Garbenteich veranstaltet am 9. August in der...
Revierförster Rainer Alberding (vorne rechts) führte die Tagungsteilnehmer zu sechs besonders markanten Abteilungen im Markwald.
Tagungsort war der Holzheimer Markwald
Nicht an irgendeinem „Grünen Tisch“ in einem klimatisierten...
Das Orgateam und die beiden Musikanten Bernd Sommer und Rupert Mack (von rechts.)
Kirmeshüte sorgten für Heiterkeit
Unter der Überschrift „Aller guten Dinge sind drei“, hatte die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.