Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Hessentagsveranstaltung kommt nach Pohlheim und Linden

Pohlheim | Mit der traditionellen ADAC Oldtimerfahrt findet am Samstag, den 11. Juni die größte Veranstaltung ihrer Art in Deutschland statt.
Wie in den guten alten Zeiten der Rallye, als die Stoppuhr noch nicht im Vordergrund stand, starten die Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen zu einer Sternfahrt zum großen Hessentag nach Oberursel.
Von vier Orten (Wetzlar-Dutenhofen, Alsfeld, Groß-Gerau und Frankfurt) startet das rollende Museum auf die 110 bis 140 Kilometer langen Strecken. Insgesamt 390 Autos, Motorräder und Gespanne bilden die Rekordkulisse, die somit auf ihrer Tour auch die anderen Landesteile in das Fest der Hessen mit einbeziehen.
Neben der Ausfahrt über die schönsten Strecken im Hessenland, müssen auf der Etappe Geschicklichkeitsaufgaben und Gleichmäßigkeitsprüfungen von den Oldtimerpiloten erledigt werden.
Viele Helfer der einzelnen ADAC-Ortsclubs betreuen die Starter an den Etappenorten. In unserer Region bieten sich für die Zuschauer gleich zwei Möglichkeiten, die Fahrzeuge aus nächster Nähe zu sehen. Außerdem treffen hier auch die Routen aus Alsfeld und Frankfurt zusammen, so dass die Hälfte aller gestarteten Oldtimer durch Pohlheim und Linden kommen.
Der erste Etappenort befindet in der Ludwigstraße 33 in Watzenborn-Steinberg, am Pohlheimer Rathaus. Ab 11:10 Uhr werden hier die ersten Teilnehmer aus Frankfurt erwartet. Ab 11:30 Uhr mischen sich dann noch die Starter aus Alsfeld dazu.
Den zweiten Stopp machen die „Schmuckstücke“ dann in Linden am Gasthaus „Ritter“ in der Obergasse 2. Hier werden die ersten Teilnehmer um 11:20 bzw. 11:45 Uhr erwartet. Neben einem fachkundigen Streckensprecher wird hier den Zuschauern auch etwas Kulinarisches zur Stärkung angeboten.
Betreut werden die beiden Etappenorte von Helfern des Automobil und Motorsportclubs (AMSC) Pohlheim.
Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.oldtimerfahrt.de

 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Oldtimer und Youngtimer glänzen in der Sonne um die Wette
Bei perfektem Oldtimer-Wetter fand die AutoClassic in Limburg statt....
Auch mit 88 Jahren noch unterwegs
Mit 100 km/h fährt er noch durch die Lande, dieser schöne Ford A. Je...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alexander Wissgott

von:  Alexander Wissgott

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Alexander Wissgott
486
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die erfolgreichen Sportler des AMSC mit Sportleiterin Meike Zettl und dem 1. Vorsitzenden Lars Garten (3.v.r.)
AMSC Pohlheim wächst im Jubiläumsjahr
Lars Garten, der 1. Vorsitzender des Auto und Motorsportclubs...
Rallyeaction im "Stehrodrom"
Rallyeparty beim rallysprint.eu in Storndorf
„Der verrückte Schwalmtaler rückt wieder aus mit seiner...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Kader um Rolf Thielmann vor dem Spiel in Mainz
U19 der Golden Dragons verliert unglücklich in Mainz
Mit deutlich reduziertem Kader musste Headcoach Rolf Thielmann am...
Klaus Schuh freut sich über erste Blüten an dem 15 Sorten Apfelbaum im Lehrgarten des OGV
"Ohne Veredlung funktioniert der Obstbau nicht - kopulieren, aus zwei mach eins"
Zum „Veredlungskurs“ hatte der Obst- und Gartenbauverein (OGV)...
Der Bahnanschluss zusammen mit einer Ortsdurchfahrt freien Autobahnanbindung würden die Grundlage eines regionalen Premium-Standort für Gewerbeansiedlung bilden, meinen Engin Eroglu, Bettina Jost, Björn Feuerbach und Ulrich Sann (von links)
Ein Jackpot für die Stadt Pohlheim
- (fw). Am Freitag Nachmittag trafen der Fraktionsvorsitzende der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.