Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

CDU, FW und FDP wollen im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft kooperieren

Pohlheim | Es soll für die nächsten fünf Jahre eine Arbeitsgemeinschaft zwischen CDU, FW und FDP im Pohlheimer Stadtparlament gebildet werden. Gemeinsam wollen die drei Fraktionen die personellen Weichen für die kommenden Jahre stellen, vor allem aber Sachthemen in gemeinsamer Absprache angehen.

Nachdem aus verschiedenen Gründen eine Ampelkoalition nicht zustande gekommen ist, trafen sich kurzfristig Vertreter von CDU, FW und FDP. Als Ergebnis dieses Treffens steht fest, dass man in der Pohlheimer Stadtverordnetenversammlung vertrauensvoll zusammen-arbeiten will.

Matthias Jung (CDU): „Jedoch wollen wir eine Arbeitsgemeinschaft in der Sache bilden. Wir sind überein gekommen, dass in regelmäßigen Abständen Gespräche stattfinden werden, um die Grundlagen für gemeinsame Initiativen auszuloten.“

Dr. Michael Mautner (FDP): „In der zweiten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung wird sich die Zusammenarbeit zunächst bei den Personalfragen auswirken. Wir werden zusammen mit der CDU und der FW eine gemeinsame Liste für die Magistratswahl vorlegen.“

Klaus Sommer (FW): "Die Personalien standen bei unserem Abstimmungsgespräch nicht im Mittelpunkt. Uns geht es vor allem darum, in den nächsten Jahren Themen gemeinsam umzusetzen. Eines steht für uns alle allerdings schon jetzt fest: Eine hauptamtliche Stelle im neuen Magistrat wird es mit uns nicht geben.“

Mehr über...
Pohlheim (513)Magistrat (39)Koalitionsvereinbarung (6)FWG (75)FDP (434)CDU (565)
Matthias Jung: „Unsere Zusammenarbeit bedeutet nicht, dass wir immer und überall einer Meinung sein werden. Jede Fraktion bleibt frei in ihrer Arbeit. Allerdings wollen wir intensive Gespräche zu wichtigen Themen vor entscheidenden Abstimmungen durchführen.“

"Wir hoffen, dass nach der Wahl des Magistrates schnell wieder die Sachthemen in den Blickpunkt kommen", betonte Dr. Michael Mautner.

„Wir müssen nun schnellstens zum Tagesgeschäft zurückkehren. Offene Fragen zu den Bereichen Stadtentwicklung, Kinderbetreuung und die Fortführung des Sparkurses dulden keinen weiteren Aufschub“, stellten die Vertreter der Arbeitsgemeinschaft abschließend unisono fest.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Braun: „Heimische Landwirtschaft arbeitet mit modernster Technik - das schont die Umwelt“
„Unsere heimische Landwirtschaft arbeitet mit modernsten Methoden, um...
Helmut Kohl forever
Nun enden die Sondersendungen und Artikel auf der Seite eins...
Die Kanzlerin kommt nach Gießen! Brandplatz, Do. 21.9. ab 15.30 Uhr!
Wie bereits im Rahmen des letzten Bundestagswahlkampfes wird auch...
Wahlplakate von SPD, CDU und Grünen in Allendorf (Lumda) mutwillig zerstört
Aus einem dummen Spaß kann aber schnell Ernst werden - denn Vandalen...
Live im hr-fernsehen: die Grüninger Rumpeltruppe "Cali und die Betzi Boys"
Das große Fastnachtsduell in der Kulturhalle Rödermark - live im...
Volker Kauder sprach im Busecker Schlosspark
"Dass es im Kanzleramt so gut läuft, ist auch ein Verdienst von Helge...
Elephantenklo Nr. 96 Titelseite plus Rückseite
Interessanter Archivfund zur Vorgeschichte der Alten Post und Samen-Hahn
Im Zusammenhang mit den Bestrebungen Gießener Mitbürger zum Erhalt...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christel Hölscher

von:  Christel Hölscher

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Christel Hölscher
749
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Musikzug Holzheim sorgt für musikalische Unterhaltung
Schlachtfest mit Musik
Der Holzheimer Musikzug lädt am Sonntag den 5. November ab 12:00...
Von rechts: Der Vorsitzende Dieter Seidler, Sven Arnold, stellv. Vorsitzende Jörg Müller sowie vorne Nachwuchs Schlagzeuger Louis Müller.
Sven Arnold spendet 500 Euro für den Musikzug Holzheim
Aus Anlass des erfolgreichen Frühlingsmarktes zum 50. jährigen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.