Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Freie Wähler der FWG im Stadtparlament Pohlheim

Pohlheim | Neue Koalition aus SPD, Grüne und FDP beschließt hauptamtlichen Stadtrat für Pohlheim

Die neue Koalition aus SPD, Grünen und FDP beschließt vor Klärung der Sachthemen die Verteilung eines lukrativen Postens, nach dem Motto:“Erst die Posten, dann die Arbeit“.
Dieser Beschluss ist aus Sicht der FW-Fraktion ein Misstrauensvotum gegenüber Bürgermeister Karl Heinz Schäfer. „In den vergangenen 12 Amtsjahren wurde von der SPD-Fraktion unter ihrem Vorsitzenden Horst Biadala, nie auch nur der Hauch eines Vorwurfs gegenüber Schäfer erhoben, dass er seinem verantwortungsvollen Amt in irgendeiner Form nicht gewachsen wäre. Ganz im Gegenteil. Der FW wurde immer vorgeworfen, dass sie den Bürgermeister in seinen Visionen des unbegrenzten Wachstums blockieren würden“ führt Ulrich Sann aus.
Neben seiner Bürgermeistertätigkeit übt Schäfer weitere Tätigkeiten aus. Er ist Mitglied des Kreistages und dort finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Er ist darüberhinaus Präsident des Hessischen Städte- und Gemeindebundes und in weiteren Gremien tätig. Überarbeitung oder Überforderung scheiden daher als Grund für die Stelle eines hauptamtlichen Stadtrates, wie von der links/liberalen Mehrheit beschlossen, aus.
Mehr über...
Stadtrat (3)Pohlheim (512)Parlament (8)FWG (75)Fraktion (18)
„Selbst zu finanziell besseren Zeiten wurde in den letzten Jahrzehnten von keiner politischen Seite ein hauptamtlicher erster Stadtrat gefordert. Der jetzige Beschluss fordert direkt einen Widerspruch des Bürgermeisters heraus, wofür die FW-Fraktion auch volles Verständnis zeigen würde. Eine Position die mit ca. 70 000 € dotiert ist und zusätzlich noch Folgekosten in etwa gleicher Höhe für Büro und Personal nach sich ziehen wird, ist nicht erforderlich und kostenmäßig nicht tragbar. Sollte jedoch tatsächlich eine Überbelastung des Bürgermeisters vorliegen, hatte er bereits in der Vergangenheit die Möglichkeit gehabt, Aufgaben an die ehrenamtlichen Stadträte zu delegieren. Dazu hätte es keiner Änderung der Hauptsatzung bedurft“ meint Fraktionsvorsitzender Klaus Sommer
„Defizite in der Verwaltung sehen die Freien Wähler in der unzureichenden Ausstattung mit Fachpersonal im Bauamt. Deshalb fordert die FW seit Jahren die Einstellung eines Bauingenieures. Diese Forderung lehnten sowohl der Bürgermeister und die SPD-Fraktion in großer Gemeinsamkeit immer ab“, so Ewald Seidler
„Obwohl die FW die politische Grundeinstellung von Karl Heinz Schäfer nicht immer teilt und häufig in Sachfragen andere Entscheidungen für besser hielt, ist er durchaus in der Lage, auch zukünftig die Geschicke der Stadt Pohlheim ohne einen hauptamtlich beigestellten sehr teuren Stadtrat verantwortlich zu leiten“, stellt Andreas Schuch abschließend fest.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Straßenflohmarkt in Pohlheim Grüningen
Am Sonntag den 11. Juni werden in Grüningen die Hoftore in der...
ZACKENFLANKE: Mittelalter-Folk-Konzert am 7.10.2017 in Pohlheim
Medival-Folk Musik aus Bayern mit Dudelsack und Trummeley… oder -...
Samira Sabeet
Alenya e.V. feiert 10-jähriges Jubiläum im großen Rahmen
Der Pohlheimer Verein Alenya hat sich der Herausforderung gestellt...
Von rechts: Der Vorsitzende Dieter Seidler, Sven Arnold, stellv. Vorsitzende Jörg Müller sowie vorne Nachwuchs Schlagzeuger Louis Müller.
Sven Arnold spendet 500 Euro für den Musikzug Holzheim
Aus Anlass des erfolgreichen Frühlingsmarktes zum 50. jährigen...
FW Pohlheim Vorsitzender Andreas Schuch, Erwin Jost, Markus Lohrey, Christel Hölscher, erster Stadtrat Ewald Seidler, Hans Reitz (von links)
Bürger sollten Toiletten nicht als Mülleimer benutzen
- (fw). Interessante Informationen vermittelte Markus Lohrey,...
Musikzug Holzheim sorgt für musikalische Unterhaltung
Schlachtfest mit Musik
Der Holzheimer Musikzug lädt am Sonntag den 5. November ab 12:00...
Gemeinsam stark sein
Familie Fay vom Hof Obersteinberg in Pohlheim bekommt den Titel...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christel Hölscher

von:  Christel Hölscher

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Christel Hölscher
749
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Musikzug Holzheim sorgt für musikalische Unterhaltung
Schlachtfest mit Musik
Der Holzheimer Musikzug lädt am Sonntag den 5. November ab 12:00...
Von rechts: Der Vorsitzende Dieter Seidler, Sven Arnold, stellv. Vorsitzende Jörg Müller sowie vorne Nachwuchs Schlagzeuger Louis Müller.
Sven Arnold spendet 500 Euro für den Musikzug Holzheim
Aus Anlass des erfolgreichen Frühlingsmarktes zum 50. jährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

Die preisgekrönten Bilder 2017 (v. l.) Agnes Schmid-Phähler (mit eigenem Bild), Dietrich Wirk (Vorstand), Hans-Peter Rust (mit eigenem Bild), Winfried Diegelmann (Vorstand), Ingrid Grumbach (mit eigenem Bild) und Renate Klinkel (mit Bild von Maja Eisener-
Bilder wie gemalt und Diashows wie im Kino
Bei ihrer traditionellen Fotoausstellung präsentierte die Fotogruppe...
Im großen Kreis begrüßten die Kleinen mit ihren Laternen St. Martin
Regen verdarb "Sonnenschein" nicht den Spaß!
Einen besonders großen Martins Umzug, mit 100 Kindern ihren Laternen...
Mehr Bilder von der Limes-Winterlaufserie gibt es auf turnverein07.de, facebook.com/turnverein07 und instagram.com/tv07_watzenbornsteinberg.
Haustein und Hoffmann gewinnen Auftakt der Limes-Winterlaufserie
Beim 10-km-Lauf der 43. Limes-Winterlaufserie hat Oliver Hoffmann...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.