Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

ERC Pohlheim mit Achtungserfolg gegen die EGDL

Pohlheim | Nachdem das Hinspiel 17:1 für die EG Diez-Limburg ausging, schienen am Sonntag die Vorzeichen für das Rückspiel des ERC Pohlheim gegen die EGDL klar. Zunächst sollte es anders kommen. Der ERC machte von Beginn an Druck. Die favorisierten und vor dem Spiel sich siegessicher zeigende EGDL war vom Auftreten der Pohlheimer sichtlich beeindruckt. So staunten die rund 200 Zuschauer nicht schlecht, als Pohlheim nach knapp acht Minuten mit 1:0 in Führung ging. Der stark aufspielende Thomas Bartl hatte nach schöner Kombination mit seinem Bruder Tobias getroffen. Die erste Führung der Galloways in dieser Saison. Die Pohlheimer Mannschaft knüpfte nahtlos an die zuletzt guten Leistungen an. Die ERC-Cracks kämpften um jeden Puck, gingen sehr schön in die Zweikämpfe und waren der EGDL zeitweise sogar überlegen. Der Führungstreffer war verdient. Pohlheim zeigt aber auch die bekannten Schwächen im Abschluss. Reihenweise vergaben die ERC-Stürmer gut herausgespielte Chancen. So scheiterten besonders die gut aufgelegten Marco Hedtrich und Thorsten Bartl gleich mehrfach am EGDL-Schlussmann. Erst in der fünfzehnten Minute gelang
Mehr über...
es Diez, den Ausgleich zum 1:1 zu erzielen. Der gute Pohlheimer Nink war gegen Shimkov machtlos. Mit 1-1 gingen die Teams dann in die Pause. Erneut waren wieder befreundete Fans der Kassel Huskies angereist, um den ERC lautstark zu unterstützen.
Die EGDL kam motiviert aus der Kabine zurück aufs Eis und zeigte öfter, welches potential in der Mannschaft steckt. Die EGDL machte Druck, Pohlheim hielt weiterhin gut dagegen. Der ERC erarbeitet sich weiter gute Torchancen, hatte aber leider nicht das Quäntchen Glück um den Puck einzunetzen. Anders die EGDL, deren Stürmer das Ergebnis zum Ende des zweiten Drittels auf 1:6 für die EGDL hoch schraubten.
Im letzen Drittel musste der ohnehin schon ohne die verletzten Scheitler, Mayer und Protzel angetretene ERC auf Thorsten Bartl und Sven Ludwig verzichten. Letztlich zeigte der hoch engagiert kämpfende ERC gegen Ende des Spiels konditionelle Schwächen. Zudem wurde das Spiel im letzte Drittel etwas ruppiger, sodass es auf beiden Seiten einige Strafen zu verzeichnen gab. Erneut zeigte sich die EGDL als das torgefährlichere Team und nutzte die wenigen Chancen und erhöhte zum Ende des Spiels auf 1:10.
Trainer Frank Müller zeigte sich nicht unzufrieden:" Mein Team hat eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt und somit den Aufwärtstrend fortgesetzt. Wir konnten zumindest die Hälfte des Spiels gut mithalten und waren streckenweise mehr als ein gleichwertiger Gegner."
Nächste Woche steht das Spiel gegen die Eisteufel Frankfurt auf dem Plan. Los geht es am Sonntag um 16.30 Uhr auf der Freifläche der Eissportanlage in Frankfurt.

ERC Pohlheim- EGDL 1-10 (1-1, 0-5, 0-4); Strafen: Pohlheim 18, Limburg 6 plus 10 Min. Disziplinarstrafe gegen Brötz

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dorothee Rinn

von:  Dorothee Rinn

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Dorothee Rinn
157
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Pohlheim will Revanche im Derby
Am Sonntag steht für Pohlheim das Rückspiel gegen Wallernhausen auf...
ERC weiter ohne Sieg
Der ERC kam hoch motiviert aus der Kabine. Der von Trainer Frank...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gequältes Lächeln am Anstieg zum Bilstein (Quelle: TGV Schotten)
Premiere des Vogelsberger Vulkan-Trail
Zu einer besonderen Premiere hatte der TGV Schotten am vergangenen...
Erfolgreiche Prüfung im Schäferhundeverein Allendorf/Lumda
Hundeführer stellten sich der Bewertung von Jürgen Heß Vergangenen...

Weitere Beiträge aus der Region

Ewald Seidler erläutert die Chronik des Naturschutzgebietes alter Steinbruch, im Hintergrund Teich mit Insel
„Bürgerverein Mensch, Umwelt und Natur e.V“ hatte zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ eingeladen
Holzheim - Zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ hatte der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.