Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Zwei Vizemeisterschaften für Danyal Komac

Pohlheim | Versöhnlicher Jahresabschluß für die Schwimmer der SG Mittelhessen. Der Hessische Schwimmverband trug am vergangenen Wochenende auf der 25m Bahn im Hallenbad in Frankfurt-Hoechst mit den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge auf der Kurzbahn seine letzte diesjährige Meisterschaft aus. Mit dabei waren auch fünf Aktive der SG Mittelhessen, die im Vorfeld die harten Qualifikationsnormen unterboten hatten.
Besonders groß war die Erwartungshaltung bei Danyal Komac (Jg 95), war er doch nach dem Meldeergebnis der einzige Schwimmer der SGMH, dem man realistische Medaillenchancen einräumen durfte. Bewundernswert, wie er mit diesem Druck umging und trotz großer Anspannung bei seinem wichtigsten Saisonwettkampf nochmals eine gute Leistung abrufen konnte. Mit zwei Silbermedaillen kehrte er nach Biebertal zurück. In jeder Schwimmdisziplin wird bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften ein Disziplindreiklampf, bestehend aus den 50m,100m und 200m Strecken ausgeschwommen. Zusätzlich gibt es noch für die 100m, 200m und 400m Strecken Medaillen.
Der 13jährige Danyal Komac startete im Freistil-Dreikampf. Den Grundstein für seine spätere Silbermedaille legte er mit einem zweiten Platz über 50m Freistil, wobei er mit 0:27,95 erneut unter 28 Sekunden blieb.
Mehr über...
SG Mittelhessen (10)schwimmen (190)Hessische Jahrgangs (1)Danyal Komac (1)
Auf der 100m Strecke platzierte er sich mit neuer Bestzeit von 1:00,33 ebenfalls auf Rang 2 und errang damit die Vizemeisterschaft. Besserer Start und bessere Wenden und es hätte geklaüüt mit der Minutengrenze. In seiner etwas schwächeren Disziplin 200m Freistil kam er mit einer Verbesserung seiner Bestzeit auf 2:16,23 auf Rang vier. In der Endabrechnung kam er hinter Fabian Starkbaum aus Darmstadt und Victor Lofredi aus Frankfurt auf Platz zwei in der Dreikampfwertung, sein bisher größter sportlicher Erfolg.
Ebenfalls eine sehr starke Leistung lieferte Henning Pidde (Jg 94) ab. Nach langem Anlauf schaffte er über 50m Schmetterling mit 0:29,51 den langersehnten Sprung unter die 30 Sekunden Grenze Auch über die 100m Strecke fiel für ihn eine weitere Barriere. In 1:08,87 blieb er erstmals und dann gleich sehr deutlich unter der 1:10er Marke. Ein kleiner Einbruch über 200m Schmetterling (2:53,42) vermasselte ihm eine vordere Platzierung in der Dreikampfwertung, in der er auf Platz 5 landete. Eine weitere sehr starke Leistung zeigte er mit 1:10,34 über 100m Lagen.
Ohne Chance auf vordere Platzierungen waren die drei weiblichen Teilnehmer der SG Mittelhessen, für die die Qualifikation zu diesen Meisterschaften schon ein Erfolg war. Alle drei zogen sich aber in ihren jeweiligen Jahrgaängen sehr achtbar aus der Affäre. Rhea Lampien (Jg 96) rundete ihre guten Leistungen der letzten Wochen mit weiteren sehr guten Zeiten ab. Mit 1:09,49 ist sie eine der acht SGMH Schwimmerinnen, die in diesem Jahr über 100m Freistil unter 1:10 blieben. Um knapp sechs Sekunden verbesserte sie sich über 100m Schmetterling auf sehr gute 1:20,64 und blieb über 100m Brust in 1:29,78 zum erstenmal unter 1:30. Die gleichaltrige Lea Seibert zeigte ihre beste Leistung mit 1:22,44 über 100m Lagen. Paula Wirth, mit 10 Jahren die Jüngste im Bunde, startete im Rücken-Dreikampf. Über 50m Rücken mit neuer Bestzeit von 0:43,45 noch hoffnungsvoll gestartet, musste sie aber wegen einer Disqualifikation über die 100m Strecke, alle Hoffnungen auf eine vordere Platzierung begraben.
Trainer Andreas Borchert zeigte sich zum Abschluß sehr zufrieden damit, dass die Ausrichtung des Trainings auf den Saisonhöhepunkt gut geklappt hat und seine Schützlinge sich im Laufe der Saison deutlich verbessern konnten.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bei der Sanierung
Alles neu… - Sanierung des Lollarer Hallenbadbeckens erfolgreich abgeschlossen
(kk) Alles neu… Diese Devise galt auch für die eifrigen Handwerker...
Licht und Schatten für Schwimmer der DLRG OG Laubach auf den Landesmeisterschaft
Am vergangenen Wochenende fanden in Eschborn die Hessischen...
Das Veranstaltungsplakat zum dritten Gießener 24-Stunden-Schwimmen, veranstaltet von der DLRG-Kreisgruppe Gießen
DLRG Gießen lädt am 15./16. Oktober wieder Alle zum Mitschwimmen ein
Drittes Gießener 24-Stunden-Schwimmen im Westbad – Auch 2016...
Ringallee flüstert mit Körper und Geist
Man lässt die Kleider liegen und steht bloß mit einem Handtuch...
Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...
Verlängerte Badesaison im Freibad Ringallee
Badekleidung raus und Sonne auskosten – das heißt es für Badegäste im...
Flüchtlinge lernen Schwimmen beim TV07
Sieben jungen Männer und eine Frau aus Eritrea, die in der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrich Ringleb

von:  Ulrich Ringleb

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Ulrich Ringleb
39
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Swim-In der Hessischen Schwimmjugend in der Ringallee
Achtung an alle Anwohner der Ringallee vom 4. bis 6. September: Die...
SG Mittelhessen gewinnt Mannschaftspokal
Zum zweitenmal veranstalte der Gießener Schwimmverein am 30. November...

Weitere Beiträge aus der Region

Toller Klavierabend mit Amalia Safaryan
Wo sonst nur Chorgesang ertönt, sorgte am Mittwochabend die Pianistin...
besonderes Flair im Burghof
"Advent in der Burg"
Grüningen - Zum „Advent in der Burg“ hatten Grüninger Vereine...
Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.