Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Stau in der Innenstadt

Pohlheim | In der letzten Zeit werden die Staus in der Gießener Innenstadt während des Feierabendverkehrs immer häufiger und länger. Dies hängt mit den vielen Baustellen in der Gießener Innenstadt zusammen. Am 13.12. um 17:30 gab es einen Stau auf der Gottlieb-Daimler-Straße der Auswirkungen bis auf die Phillip-Reis-Straße hatte. Das Gebiet war völlig zu. Der Grund für diesen Stau war die Ampel auf der Kreuzung Gottlieb-Daimler-Straße, Heuchelheimer Str. Diese spielte völlig verrückt und ließ pro Grünphase etwa zwei Autos durch. Die Wartezeit betrug ca.1.5 h. Auch nach den 1.5 h. war die Sache noch nicht gegessen. Die Innenstadt von Gießen war vom Feierabendverkehr völlig überfüllt. Es ist Zeit, dass sich bei den Baustellen in der Innenstadt etwas tut!!!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Plan zur Verkehrsutopie Gießen (Zeichung aus der Projektwerkstatt)
Nach dem Aus für die Gießener Umweltzone: Umweltschützer*innen fordern radikale Verkehrswende statt Plakettenschwindel!
„Das Aus der Umweltzone bietet mehr Chancen als Nachteile“,...
Am 29. April war der Spiegel plötzlich wieder weg
Spiegel am Eck, schon wieder weg?
Erst vor wenigen Tagen hatte ich hier an gleicher Stelle über die...
Rückblick Fraktionsklausur 2017
Die SPD-Fraktion der Gemeindevertretung Lahnau und die...
„Auf Lunge“ – ROBIN WOOD demonstriert mit Riesenlunge für gesunde Stadtluft und weniger Autos
Eine aufblasbare Riesenlunge wird die Umweltorganisation ROBIN WOOD...
Da ist er wieder.
Er ist wieder da!
Der Verkehrsspiegel am Eck Wilhelmstraße/Neuhöfer-Weg ist wieder...

Kommentare zum Beitrag

Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 13.12.2010 um 22:09 Uhr
Die gehäugten Meldungen von Bürgern über Baustellen, Einzelhandelspleiten und Verkehrsführungen zeigen, das die Stadt endlich mal handeln muss. Das ist echt nicht mehr auszuhalten.
Andrea Mey
10.364
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 13.12.2010 um 23:18 Uhr
Ähnlich war es heute an der Kreuzung zum Berliner Platz. Wenn man aus Richtung Lollar kommt, hat man sowieso immer die "rote Welle", am Berliner Platz dann das gleiche wie oben beschrieben: die Ampel schaltet auf Grün, 2-3 Autos kommen durch, dann wieder rot. Da sieht man in der Tat irgendann rot!
Die Baustellen werden wohl bis zur Landesgartenschau 2014 kein Ende nehmen. Bleibt zu hoffen, daß sich der finanzielle Aufwand lohnt und die ganzen Baustellen dann wieder von den Besuchern der Landesgartenschau refinanziert werden!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcel Thalheimer

von:  Marcel Thalheimer

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Marcel Thalheimer
57
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stromausfall in Watzenborn
Um kurz nach 18 Uhr war es für kurze Zeit im Stadtteil...
FFH-Zehnerjagd:16.02.11 x48082464119 bis 07.55!
Ab heute versuche ich jeden Tag die Seriennummern der 10...

Weitere Beiträge aus der Region

Bürgermeister Udo Schöffmann frühstückte auf Augenhöhe mit den Kids der neuen Forschungsgruppe. Mit dabei Leiterin Beate Eigenbrot (hinten links)
Pädagogisches Arbeitsessen auf Augenhöhe
„Fit in den Tag“ lautet das Motto in der Kita „Sonnenschein“ in der...
Viel Spaß beim anschließenden Wasserspritzen
Armenische Christen feierten „Vardavar“
Die Armenische Kirche feierte jüngst ihr Hochfest „Vardavar“, das...
Der Tagessieger: „Zwerg Australorps“ von Züchter Karsten Pfeffer mit 45 Krähern
Der "Kleinste" gewinnt bei der "Mini-Kirmes"
Zur zweiten „Mini-Kirmes“ hatte die Burschenschaft Club Fröhlichkeit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.