Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Abzocke mit Gewinnübergabetermin am 27.09.2010 mit Dr. Herrmann & Partner

von Andreas Bußam 01.09.20102011 mal gelesen3 Kommentare
So sieht das Schreiben aus...
So sieht das Schreiben aus...
Pohlheim | Pohlheim, 01.09.2010 -
Der Einfallsreichtum der Abzocker kennt keine Grenzen. Jetzt ganz aktuell flatterte das Schreiben des "Finanzdienstleisters Dr. Herrmann und Partner" einer Rentnerin auf den Tisch mit dem Hinweis, man habe für sie als Geschädigte aus einem falschen Gewinnversprechen eine Summe von 946,72 Euro eintreiben können (s. Bild).
Die Abholung der genannten Summe könne am 29.09.2010 in einer Filiale in der Nähe von Pohlheim erfolgen. Busse für die Hin- und Rückfahrt, ein wunderschönes Rahmenprogramm mit kostenlosem Frühstück und sogar ein warmer Imbiss stünden als Entschädigung bereit. Zudem habe man aus Lagerbestandsauflösungen einen nagelneuen Espresso-Kaffee-Automaten kostenlos als Zusatzprämie arrangiert.

Es versteht sich von selbst, dass das, was hier zu schön klingt um wahr zu sein, wirklich zu schön ist, um wahr zu sein! In Wahrheit handelt es sich offenbar um eine Art Kaffeefahrt, in denen häufig nutz- und wertlose Dinge den überrumpelten Kunden verkauft werden.

"Wer sich zu so einer Kaffeefahrt angemeldet hat, wird von dem Veranstalter früh morgens an einer zentralen Sammelstelle mit einem Reisebus abgeholt. Die Teilnehmer erwartet dann eine Busfahrt an einen entlegenen Ort, der selten mehr zu bieten hat, als das für die Verkaufsveranstaltung ausgewählte Lokal.
Mehr über...
Pohlheim (491)Kaffeefahrt (1)Gewinnübergabe (5)Gewinnspiel (205)Buß (37)Betrug (33)
Während der bis zu fünf Stunden dauernden Verkaufsveranstaltung sind die
Teilnehmer häufig aggressiven Verkaufstechniken ausgesetzt. So werden sie zum Kauf völlig überteuerter Produkte von zweifelhafter Qualität und Wirkung gedrängt." So der Hinweis der Verbraucherzentrale Hessen zu diesem Thema.

Die Verbraucherzentrale Hessen hat ein Informationsschreiben dazu verfasst, dass man unter folgendem Link abrufen kann: http://www.verbraucher.de/download/gewinnversprechen.pdf

Natürlich findet man auf dem Schreiben keine Anschrift, keine Telefonnummer und auch sonst keine Kontaktmöglichkeit. Lediglich die Antwortkarte enthält eine Postfachanschrift: "Dr. Herrmann & Partner, Buchungsservice Gr., Postfach 1823, 49648 Bethen." Unter dieser Adresse werden seit geraumer Zeit bundesweit mit diversen ähnlich klingenden Namen gleichlautende Schreiben versendet. Wer diese Adresse in einer Suchmaschine eingibt, findet schnell tausende Einträge aufgebrachter Bürger, denen das gleiche Schreiben, sogar mit dem gleichen Betrag zugestellt wurde.

Polizei und Verbraucherzentrale raten dazu nicht an solchen Veranstaltungen teilzunehmen und den Tag lieber sinnvoller zu verbringen. Also Zeit die Freunde oder Nachbarn mal wieder zu einem richtigen Kaffeekränzen einzuladen...

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...
Stroh - Mann oder Stroh - Frau ?
Achtung ! Strohmänner in Pohlheim Garbenteich gesichtet
Seit Karfreitag stehen an allen Ortseingängen von Garbenteich Figuren...
Limes-Winterlaufserie: Bartels und Haustein sind nicht zu stoppen
Sie holen die Pokale in der Tages- und in der Gesamtwertung: Florian...
(von links) Roswitha Kraft (Vorstand), Karin Dietz, Reinhold Schunk (Rechner), Inge Felde, Gunnar und Luka Kunzmann, Inge Jung, Michaela Pfeiffer, Ursula Meder, Bianca Hutzfeld und Heinz Otto Schmidt (Vorsitzender)
Vorstand des OGV Watzenborn-Steinberg überreicht Preise des Gewinnspiels der "Obst- und Erntedankausstellung"
Watzenborn-Steinberg - Samstagnachmittag hatte der Obst- und...
Dr. Isabell Tammer (neu gewählte Bürgermeisterin Münzenberg) im Kreis von Gratulanten.
Pohlheimer FREIE WÄHLER gratulieren Dr. Isabelle Tammer zum Wahlerfolg
/Münzenberg - (fw). In Münzenberg, der Nachbarstadt Pohlheims wurde...
Musikzug Holzheim in Aktion
Dei Dirndl is in de Wäsch - Kei Problem, bei uns geht’s auch ohne Tracht
Unter diesem Motto werben die Musiker vom Musikzug Pohlheim Holzheim...

Kommentare zum Beitrag

Manfred Guth
208
Manfred Guth aus Mücke schrieb am 01.09.2010 um 21:55 Uhr
Hier wären die Ordnungsämter und Gewerbeämter gefragt bzw. müßten handeln. Ich habe soetwas schon mal gemeldet, da sind die dann hin und haben die Veranstaltung im Prinzip platzen lassen (die Leute die kamen haben Gutscheine bekommen, haha, Reisegutscheine mit kräftig draufbezahlen). Die sollten erstmal unerkannt dabei sein und dann die Einhaltung der Gewinnversprechung (Auszahlung) einfordern, dann gibt es in dieser Gegend keine Veranstaltungen mehr. Das wurde im Oberbergischen Kreis so durchgezogen, da ist jetzt Ruhe.
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 02.09.2010 um 00:15 Uhr
Wer da heute noch drauf reinfällt ist selber schuld.
Manfred Guth
208
Manfred Guth aus Mücke schrieb am 02.09.2010 um 09:54 Uhr
Hallo, wer wird denn angeschrieben? Das sind ältere Leute die diese Post bekommen. Die haben keine Informationen wie wir, sind vertrauensseliger als wir, sind teilweise vereinsamt. Nehmen Sie doch mal an so einer Fahrt teil, dann können Sie mitreden, von wegen selber schuld. Ich denke unsere Behörden machen es sich dabei zu einfach.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Buß

von:  Andreas Buß

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Andreas Buß
279
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Musiker vom Musikzug Holzheim freuen sich über zahlreichen Besuch
Auf geht`s zur Maifeier nach Pohlheim Holzheim
Die traditionelle Veranstaltung am Montag den 1. Mai beginnt um 11:30...
Die Eiersammler auf ihrer ersten Station 2017 bei Heinz-Otto Schmidt. v.L. Christopher Jung, Michael Hanschke, Jens Schmidt, Heinz-O. Schmidt und Andy Ader
Osternfinale in alter Tradition genossen!
Heiter und lecker wie alle Jahre, war wieder das „Eieressen“ am...
Im Heimatmuseum von Glauburg um den Keltenfürsten (Kopie) versammelt, die „Acht“ vom „Runden Tisch“  Hinten v.L. : Heinrisch Petrasch, Ewald Born, Volker Kauer, Otto Fischer, Peter Schmidt, Rolf Meyer (Prof.) Vorne v.L.: Walter Dam
Auf Tagestour beim Keltenfürst.
Mit einem Kleinbus unternahmen „Die Acht“ vom Runden Tisch im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.