Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Holzheimer Kinder ziehen an einem „Strang“

Die Schulkinder mit den beiden Seiledrehern
Die Schulkinder mit den beiden Seiledrehern
Pohlheim | Am Sonntag waren im Rahmen des „Stehenden Festzuges“ viele Handwerker, die noch nach historischem Vorbild arbeiten, in den Pohlheimer Stadtteil gekommen.
Darunter auch Willi Birkelbach und Reinhold Krämer - die Wittgensteiner Seiledreher. Sie fertigen Seile in traditioneller Art von Hand. Spontan entschlossen sich die beiden, für die Kinder des Holzheimer Kindergartens Rappelkiste, die im Nachbarhof ihr Domizil aufgeschlagen hatten, ein Seil zu fertigen.
Die Kinder durften aktiv daran teilhaben, während das Seil angefertigt wurde. Die Leiterin des Kindergartens, Frau Ulrike Grünfelder, freute sich zusammen mit Kolleginnen und den anwesenden Eltern über dieses schöne Geschenk, das sicherlich oft zum Einsatz kommen wird. Natürlich nicht nur ein tolles Spielgerät, sondern auch eine schöne Erinnerung an diesen besonderen Tag.
Die ebenfalls anwesenden Kinder der Regenbogenschule Holzheim sollten nicht zu kurz kommen und auch ein Seil erhalten. Ein großes Springseil war der Wunsch der etwas älteren Holzheimer Kinder.
Also wurde tatkräftig mit angepackt, um zusammen mit den beiden Seiledrehern ein solches Exemplar anzufertigen. Als dann alle einzelnen Seile zu einem dicken langen Tau zusammengedreht waren, konnten die Kinder zusammen mit Ihrer Schulleiterin, Frau Heidi Fischer, ein regenbogenfarbenes Sprungseil in den Händen halten. Es wurde nicht lange gezögert und das Seil gleich an Ort und Stelle ausprobiert.
Eine schöne Aktion im Rahmen dieses Festtages, die den generationsübergreifenden Charakter des Dorfjubiläums unterstreicht.

Die Schulkinder mit den beiden Seiledrehern
Die Schulkinder mit den... 
Das Sprungseil entsteht
Das Sprungseil entsteht 
Das Seil wird sofort eingeweiht
Das Seil wird sofort... 
Die Kinder der Rappelkiste
Die Kinder der... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 30.06.2010 um 10:48 Uhr
Hi,
haben Frau Fischer und Frau Grünfelder ggf. auch einen Vornamen?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alexander Wissgott

von:  Alexander Wissgott

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Alexander Wissgott
486
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die erfolgreichen Sportler des AMSC mit Sportleiterin Meike Zettl und dem 1. Vorsitzenden Lars Garten (3.v.r.)
AMSC Pohlheim wächst im Jubiläumsjahr
Lars Garten, der 1. Vorsitzender des Auto und Motorsportclubs...
Rallyeaction im "Stehrodrom"
Rallyeparty beim rallysprint.eu in Storndorf
„Der verrückte Schwalmtaler rückt wieder aus mit seiner...

Weitere Beiträge aus der Region

besonderes Flair im Burghof
"Advent in der Burg"
Grüningen - Zum „Advent in der Burg“ hatten Grüninger Vereine...
Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.