Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

"Holzheim 12XX": Stehender Festzug im ältesten Pohlheimer Stadtteil

Bürgermeister,Ortsvorsteher und Regierungspräsident
Bürgermeister,Ortsvorsteher und Regierungspräsident
Pohlheim | 12XX-Feier, die Zweite. Die lange und gute Vorbereitung hat sich gelohnt. Der am Sonntag in Holzheim als zweite Veranstaltung im Jubiläumsjahr ausgerichtete stehende Festzug war ein voller Erfolg.
Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Messerschmidt-Platz den abwechslungsreich gestalteten Tag. Nach kurzen Grußworten durch Ortsvorsteher Michael Lemcke, Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer und Regierungspräsident Dr. Lars Witteck bot der Posaunenchor ein Stück dar. Auf der Bühne am Messerschmidt–Platz gestalteten bis zum Nachmittag viele Vereine und Gruppen ein buntes Programm.
Den eigentlichen Festzug erledigten die Bürger, und die sehr zahlreich gekommenen Besucher, indem sie durch die Straßen des Ortskernes zogen, und sich die insgesamt 58 Aktionspunkte ansahen. Die Tore der angrenzenden Höfe hatten sich geöffnet und es wurde viel geboten. Dadurch entstand ein tolles Gemeinschaftsgefühl zwischen den interessierten Besuchern und den Bürgern des Ortes.
Die Besucher fühlten sich eingeladen und viele der Holzheimer waren erstaunt, welche prachtvollen Höfe sich hinter den sonst oft verschlossenen Toren präsentieren.
Man wurde bei einem Rundgang durch den Ort in eine Zeitreise durch die Geschichte geführt, wobei es schön zu sehen war, wie immer wieder der Bezug zwischen früher und heute hergestellt wurde. Da wurde mit der alten Dreschmaschine gedroschen, während nebenan mit einer modernen Kettensäge ein Bank und Skulpturen aus Holz geschaffen wurde. Es wurde mit alten Spinnrädern gesponnen, es gab Korbflechter, eine Holzschnitzerei, alte Fahrräder und Traktoren, Zinnguss, altes Schusterhandwerk und vieles andere mehr. Für die Jüngsten des Ortes wurde dieser Bezug am deutlichsten, denn die Wittgensteiner Seiledreher fertigten in traditioneller Art ein Seil für die Kinder des Kindergartens. Ein buntes Seil, passend zum Namen, gab es für die Kinder der Regenbogenschule.
In der kulturellen Mitte gab es eine Kunstaustellung mit Motiven aus Holzheim. Der bis heute bestehende Bürgerverein zeigte Bilder, Filme und Dokumente rund um die Geschichte der geplanten Deponie, welche dazu geführt hat, das Jubiläum um 20 Jahre zu verschieben.
Die Ortsvereine hatten viele Aktionen vorbereitet. Es wurde Musik gespielt, gesungen und getanzt. Die Feuerwehr hatte ihr Gerätehaus geöffnet, der VW-Club präsentierte alte und neue Fahrzeuge und die evangelische Kirche lud zur Besteigung des Glockenturmes ein. Vor der Kirche zeigte ein großes Transparent das alte Rathaus, welches früher an dieser Stelle gestanden hat.
Eröffnung mit Gottesdienst
Eröffnung mit Gottesdienst
Kulinarisch wurden die Besucher ebenfalls verwöhnt und auch hier auf eine Zeitreise mitgenommen. Angeboten wurde Modernes, Traditionelles und Regionales, und dies hergestellt mit altem Gerät und in historischer Arbeitsweise.
Um 16 Uhr leerten sich dann die Straßen etwas und an vielen Stellen im Ort wurde gemeinsam der Sieg der deutschen Nationalmannschaft angeschaut. Auch hier war der Bezug gewahrt, denn früher traf man sich ja auch zum gemeinsamen Fernsehabend - heute wird das Ganze Public Viewing genannt.
Das eigentlich für 18 Uhr geplante Ende des Festzuges wurde am Dorfplatz an der Linde um einige Stunden nach hinten verschoben. Hier gab es ein Konzert und natürlich musste der Einzug der Nationalelf ins Viertelfinale auch noch gefeiert werden.
Zum gestrigen Festzug gab es auch eine Festschrift, die der veranstaltende Heimatverein Holzheim aufgelegt hat, und in der viel über die Geschichte des Ortes zu lesen ist. Der eigens aufgelegte Holzheimer Schnapskrug wurde mit hochprozentiger Füllung verkauft und baumelte an seinem blau-weißen Band an so manchem Hals.
Es war ein schönes und gelungenes Fest in Holzheim und vom 6. bis 8. August kann man mit dem Fest- und Kirmeswochenende die dritte Veranstaltung im Jubiläumsjahr besuchen.

Bürgermeister,Ortsvorsteher und Regierungspräsident
Eröffnung mit Gottesdienst
Das alte Rathaus als Transparent vor der Kirche
Füllung für den Holzheimer 12xx Krug
Volle Straßen in Holzheim
Public Viewing
Das Schlußkonzert an der Linde
Altes Gerät-Fahrbereit
Viele Besucher auf dem Messerschmidt-Platz
Posaunenklang
Ein Blick in die Straßen
Alte Bilder
Einer der Höfe
Verkaufstüchtig
Zur Orientierung- der Lageplan
Eine der Ahnentafeln
Korbflechter und Holzschnitzer
An der Dreschmaschine
Spinnstube
Stickerei
Kulinarisches
Bilder des Musikzuges Holzheim
Toller Gesang
Das Deponiemodell und die Bilderausstellung
Klaus Sommer vom Bürgerverein erklärt
Alte Zweiräder
Druckerei an der Kirche
Im Glockenturm
Musikalisches
Was zum Lachen....
Die Rotweinkehlchen
Historisches Gerät
Vollbesetzte Höfe
Der Kindergarten präsentiert sich
Kunst mit der Kettensäge


Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kinderfasching in Obbornhofen
Als Auftakt zu den Feierlichkeiten anlässlich der 1250-Jahr-Feier...
Frühjahrskonzert mit dem Holzheimer Musikzug
Der Musikzug der FFW Pohlheim Holzheim feiert das 60. jährige...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alexander Wissgott

von:  Alexander Wissgott

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Alexander Wissgott
486
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die erfolgreichen Sportler des AMSC mit Sportleiterin Meike Zettl und dem 1. Vorsitzenden Lars Garten (3.v.r.)
AMSC Pohlheim wächst im Jubiläumsjahr
Lars Garten, der 1. Vorsitzender des Auto und Motorsportclubs...
Rallyeaction im "Stehrodrom"
Rallyeparty beim rallysprint.eu in Storndorf
„Der verrückte Schwalmtaler rückt wieder aus mit seiner...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Wochenkreis der Grüninger Frauenhilfe inmitten der Ausstellung im „Paul-Hutten-Chor“, einem Seitenbau der Grüninger Kirche
Ein Netztwerk das ohne Smartphone funktioniert
Die 20 Damen der Frauenhilfe in der evangelischen Kirchengemeinde...
Auf der Südseite
Die "67er-Konfis" hielten inne und feierten
Ihre Goldene Konfirmation feierten am Sonntag in der evangelischen...
Das gemischte Ensemble „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit Martin Gärtner
Musik & Buffet, lecker wie eh und je!
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, war das Frühlingskonzert „Musik...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.