Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Gaumeisterschaft im Doppeltrap beim Wurftauben Club Oberhessen

Pohlheim | Der Schießstand des Wurftauben Club Oberhessen (WCO) in Dorf-Güll war am Samstag, den 08. Mai Austragungsort der Gaumeisterschaft in der Disziplin „Doppeltrap.
Doppeltrap ist die Schützendisziplin, bei der zwei synchron abfliegende Wurftauben mit Schrotflinten von 5 festgelegten Positionen beschossen werden, die von im Boden versenkten Maschinen geworfen werden.
Der Reichweite der Wurfscheibe, im Volksmund auch gerne als Tontaube bezeichnet, kann dabei bis zu 55m betragen. Im Rahmen der Gaumeisterschaft schießt jeder Schütze drei Durchgänge à 25 Wurfscheiben. Wichtig ist, dass jede Scheibe nur einmal beschossen darf. Das heißt nach anfänglich hoher Konzentration ist ein schneller Blick und hohe Reaktionszeit von den Schützen gefordert. Die Tauben können nämlich nach dem Abrufen durch den Schützen mit einer Verzögerung von 3 Sekunden geworfen werden. Seit 1996 ist Doppeltrap zudem olympische Disziplin.
Nachdem sich alle 21 Schützen um 13 Uhr bei Sonnenschein auf dem Schützenstand des Vereins eingefunden hatten, begann unter Leitung und Aufsicht des Gaureferenten der Wettbewerb in drei Klassen. In der Klasse
Mehr über...
der Senioren siegte Gunther Bernhardt (WCO) mit 55 Treffern vor Reinhardt Schneider, Georg Debus, Karoly Horvath, Harald Zweck, Karl Haase und Rainer Schwender. In der Schützenklasse erreichte Yannick Zöllner (WCO) mit 54 Treffern den ersten Platz vor Gerhard Löwer, Lars Benischke, Giovanni Bucci, Thomas Heil und Heiko Schmidt. Bei den Damen siegte Cecile Zöllner mit 51 Treffern. Die Altersklasse wurde von Hans Jörg Schwan (WCO) und Carsten Möller (SV Hertingshausen) mit je 68 Treffern angeführt. Dicht dahinter folgten Jörg Momberger, Heinrich Bornscheuer, Werner Faulstich, Bernd Momberger und Dieter Ebinger.
Nach einem reibungslosen Ablauf endete gegen 16 Uhr der Wettbewerb mit einem sehr zufriedenen Veranstalter, glücklichen Schützen und strahlenden Siegern.
Interessierte Sportschützen und Anfänger sind herzlich eingeladen sich samstags nachmittags direkt vor Ort über den Verein und das Flintenschiessen zu informieren.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blaulicht Giessen Racing e.V.
Vmax = Blaulicht Giessen Racing
Vmax ist die physikalische Bezeichnung für Höchstgeschwindigkeit....
Kiana Schaefer
Kiana Schaefer erfolgreich für das Karate Dojo Lich
Als Vorbereitung und Standortbestimmung für die in vier Wochen...
Bunnycup XIV
Bereits zum 14. in Folge veranstaltet des Hochschulsoftballteam der...
Joshua Spannaus, Jan Urke und Jonas Glaser (v. l.)
Licher Karate-Team misst sich mit der Welt-Elite
Das Frühjahr ist traditionell Wettkampfsaison für Karateka....
Bedrängnissituation! Was kann ich tun? - Seminar bei Breitensportverein
Der Breitensportverein Biebertal bietet zu diesem wichtigen Thema ein...
Sport Camp 2016 #läuft ;-)
Unter dem Motto #läuft ;-)“ bietet die Christusgemeinde Lich auch in...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lars Reichel

von:  Lars Reichel

offline
Interessensgebiet: Linden
Lars Reichel
96
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Burger Bird : Fast Food statt Vogelhäuschen
WCO Schützen feiern Sommerfest
Sommerfest beim WCO Giessen und Jagdverein Hubertus Das Sommerfest...

Veröffentlicht in der Gruppe

WCO Giessen

WCO Giessen
Mitglieder: 2
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
WCO Schützen feiern Sommerfest
Sommerfest beim WCO Giessen und Jagdverein Hubertus Das Sommerfest...
Schnupperschießen beim WCO Gießen
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des Wurftauben Club...

Weitere Beiträge aus der Region

Ewald Seidler erläutert die Chronik des Naturschutzgebietes alter Steinbruch, im Hintergrund Teich mit Insel
„Bürgerverein Mensch, Umwelt und Natur e.V“ hatte zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ eingeladen
Holzheim - Zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ hatte der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.