Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Mitgliederversammlung Palliativ Pro Förderverein

Der Vorstand v.l.n.r. Dr. Hans-Joachim Schaefer; Dr. Thorsten Fritz; Reingard Forkert; Prof.Dr. Ulf Sibelius; Barbara Fandrè
Der Vorstand v.l.n.r. Dr. Hans-Joachim Schaefer; Dr. Thorsten Fritz; Reingard Forkert; Prof.Dr. Ulf Sibelius; Barbara Fandrè
Pohlheim | Am Donnerstag den 29.04. trafen sich die Mitglieder des Fördervereins Palliativ Pro zu Ihrer Mitgliederversammlung. Der 2006 gegründete Verein unterstützt die Palliativmedizin in unserer Region. Aufgabe ist es, Patienten mit nicht heilbaren Krankheiten und deren Angehörige zu unterstützen um Lebensqualität und Zufriedenheit zu erhalten.
Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Spendengelder und die Beiträge der Mitglieder. Nachdem auch 2010 schon wieder einige Personen beigetreten sind, zählen mittlerweile 60 Personen zu dem Verein. Um die Arbeit noch aktiver und besser gestalten zu können möchte man in diesem Jahr gerne viele neue Mitglieder gewinnen. Ab einem Mindestbeitrag von 25 € /Jahr kann jeder durch seine Mitgliedschaft den Verein unterstützen.
Der Vorsitzende des Vereins Prof. Dr. Ulf Sibelius gab nach der Begrüßung einen Rückblick auf die Aktivitäten des zurückliegenden Jahres.
Mit dem Gesangverein Daubringen und dem hochkarätig besetzten „Business meets Classic“ Konzert in Langgöns fanden Benefizkonzerte zu Gunsten des Vereins statt. Es gab ein Sommerfest im Schloss Rauischholzhausen mit Tom Pfeiffer als musikalische Unterstützung.
Außerdem hat man Einiges für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins getan. Der Internetauftritt wurde modernisiert, es gibt neue Flyer und man war mit einem Stand in der Gießener Innenstadt präsent.
Besonders aktiv ist Palliativ Pro bei der Unterstützung verschiedenster Projekte. Man finanziert auf der Station Virchow in der Uniklink Gießen die Stellen einer Seelsorgerin und eines Psychologen. Hier wird auch wöchentlich ein Kaffeetrinken für Patienten und deren Angehörige organisiert. Die Anschaffung von zwei Fahrzeugen zur ambulanten Versorgung von Palliativpatienten wurde vom Verein finanziert. 2010 sollen zwei weitere Fahrzeuge für Gießen und Friedberg folgen. Auf der Palliativstation im Krankenhaus Friedberg wurde ein „Raum der Stille „ eingerichtet.
Für dieses Jahr sind neben dem Sommerfest des Vereins im Schlosspark in Butzbach auch wieder Benefizkonzerte fest eingeplant. Das „Business meets Classic“ Konzert wird am 30.Oktober stattfinden. Zwei Wochen später wird mit Unterstützung der Volksbank Mittelhessen ein weiteres musikalisches Highlight angeboten.
Nach der Entlastung des alten Vorstandes und dem Kassenbericht wurde zum Abschluss der Versammlung satzungsgemäß nach vier Jahren der neue Vorstand gewählt. Die 5 Mitglieder des Vorstandes wurden einstimmig gewählt. Vorsitzender bleibt Prof. Dr. Ulf Sibelius, stellvertretender Vorsitzender ist Herr Dr. Hans-Joachim Schaefer, weitere Mitglieder des Vorstandes sind Frau Reingard Forkert, Frau Barbara Fandre und Herr Dr. Thorsten Fritz. Frau Forkert übernimmt weiterhin das Amt der Schatzmeisterin.
Weiter Informationen gibt es unter www.palliativpro.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Deutsch- Eritreische Gesellschaft (DEG) schaut optimistisch in die Zukunft
Am 10.02.2018 fand die erste offizielle Mitgliederversammlung (MV)...
Vorsitzender Alexander Sack (3. v.l.) und sein Stellvertreter Karsten Göbel (2. v.r.) ehrten (v.l.) Sebastian Even, Mathis Oswald (10 Jahre), Reiner Krüger (40 Jahre) und Karlheinz Jung (65 Jahre) für langjährige Mitgliedschaft
75 Jahre DLRG-Mitglied: Adolf Deibel zum Ehrenmitglied ernannt
Mitgliederversammlung der DLRG Kreisgruppe diskutiert über...
Statt Weihnachtsgeschenke: Anja Bieber spendet 1000 Euro an PalliativPro: Möchte die wichtige Arbeit des Fördervereins unterstützen. Dank an Patienten
Anstelle von Weihnachtsgeschenken bat Anja Bieber, Inhaberin der...
Interpretin Ingi Fett
PalliativPro: Emotionen und Highlights zum Frühlingsanfang - Benefizkonzert mit einer bra­vou­rösen Ingi Fett
Gießen/Butzbach. „Wunderbar, fantastisch, phänomenal“, darüber waren...
Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte Vorsitzende Lullu Kühle (re.) Rita und Hans Jung.
Tanzen: „Auf zu neuen Ufern“ – Rot-Weiß-Club bucht auf Jahreshauptversammlung Passage auf neuem DLRG-Schiff
Nachdem am 7. Januar 2017 das DLRG-Gebäude im Uferweg - und damit...
Zahlreiche Mitglieder wurden beim TuS Eberstadt für langjährige Mitgliedschaft von der 1. Vorsitzenden Ulrike Fey (links) geehrt, darunter Willi Müller (Bildmitte) für 80 Jahre.
Der TuS ist ein Tor zum sozialen Leben in Eberstadt
Der TuS ist ein Tor zum sozialen Leben in Eberstadt“, sagte...
Der neue geschäftsführende Eintracht Vorstand mit Neuvorsitzendem Jörg Haas v.L. Roswitha Kauer, Frank Westbrock, Jörg Haas und Katja Herbert
Jörg Haas ist neuer Vorsitzender
Damit die Vertretungskompetenzen der vier Mitglieder des...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alexander Wissgott

von:  Alexander Wissgott

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Alexander Wissgott
486
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die erfolgreichen Sportler des AMSC mit Sportleiterin Meike Zettl und dem 1. Vorsitzenden Lars Garten (3.v.r.)
AMSC Pohlheim wächst im Jubiläumsjahr
Lars Garten, der 1. Vorsitzender des Auto und Motorsportclubs...
Rallyeaction im "Stehrodrom"
Rallyeparty beim rallysprint.eu in Storndorf
„Der verrückte Schwalmtaler rückt wieder aus mit seiner...

Weitere Beiträge aus der Region

Outlet-Center: Einladung an Bürgermeister Schöffmann - Keine Reaktion
Die Bürgerinitiative Garbenteich veranstaltet am 9. August in der...
Revierförster Rainer Alberding (vorne rechts) führte die Tagungsteilnehmer zu sechs besonders markanten Abteilungen im Markwald.
Tagungsort war der Holzheimer Markwald
Nicht an irgendeinem „Grünen Tisch“ in einem klimatisierten...
Das Orgateam und die beiden Musikanten Bernd Sommer und Rupert Mack (von rechts.)
Kirmeshüte sorgten für Heiterkeit
Unter der Überschrift „Aller guten Dinge sind drei“, hatte die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.