Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Welches Tier ist das? Ente oder Gans?

Pohlheim | Diese süße Tierfamilie habe ich gestern nahe einem Teich bei Pohlheim entdeckt. Leider habe ich sie in meinen Naturbüchern nicht gefunden. Wer kann mir sagen, zu welcher Art sie gehören?

 
 
 
 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Dr. Tim Mattern
629
Dr. Tim Mattern aus Wettenberg schrieb am 20.04.2010 um 13:56 Uhr
Auf die Frage ob Gans oder Ente müsste man fast sagen "weder noch". Das Nilgänse, die gehören zu den sog. Halbgänsen. Also weder Ente noch ganz Gans.
Gerald R. Dörr
1.006
Gerald R. Dörr aus Langgöns schrieb am 20.04.2010 um 13:57 Uhr
Hallo Frau Kowollik,

aus meiner Sicht ganz klar eine Nilgans.

Viele Grüße

Gerald Dörr (Mitglied der Vogel- und Naturschutzgruppe Kleenheim)
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 20.04.2010 um 14:40 Uhr
Hallo Frau Kowollik,
die Nilgänse sind Einwanderer aus Afrika, die sich seit einigen Jahren bei uns eingenistet haben und leider einige heimische Arten auf Grund ihrer Dominanz verdrängen (Tim, korrigiere mich, falls ich Mist erzähle...). Sie sind aber sehr hübsch anzusehen und recht friedfertig, denn man kann recht nah ran, ohne dass sie einen angreifen. Kann ich von anderen Gänsen nicht behaupten :-)
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 20.04.2010 um 14:59 Uhr
... sind ja auch keine Halbgänse, die bösen Gänse ;-)
Dr. Tim Mattern
629
Dr. Tim Mattern aus Wettenberg schrieb am 20.04.2010 um 18:25 Uhr
...ups, da oben fehlt ja ein "sind"...

Im Grunde schon richtig, Sabine. Die Nilgänse sind sehr dominant, was durchaus zu Verdränungseffekten führen kann. Aber soweit ich weiß ist das nicht so schlimm wie oft behauptet. Vögel im Park sind grundsätzlich zutraulicher, das hat nicht unbedingt was mit der Art zu tun. Aber Gänse passen halt auf ihre Jungen gut auf. Höckerschwäne sind schließlich auch manchmal eher mit Vorsicht zu genießen...
Christiane Kowollik
1.608
Christiane Kowollik aus Langgöns schrieb am 20.04.2010 um 18:30 Uhr
Vielen Dank für die Infos, dann bin ich jetzt schlauer!
Die Halbgänse waren sehr scheu und haben gut aufgepaßt das ich den süßen Jungtieren nicht zu nahe kam- verständlich. Ich konnte sie nur mit dem Teleobjektiv "einfangen". In dem kleinen Park gab es nur eine Nilsganzfamilie, ansonsten nur "normale" Enten. In Pohlheim hat die Verdrängung der einheimischen Arten dann zum Glück noch nicht stattgefunden.
Tanja Kremser
215
Tanja Kremser aus Laubach schrieb am 20.04.2010 um 20:30 Uhr
wir haben in laubach auch ein paar... die haben erfolgreich zwei kleine aufgezogen....
:O))
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Kowollik

von:  Christiane Kowollik

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Christiane Kowollik
1.608
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Erste Stadtrat Werner Wirth überreicht Bürgermeister Rainer Wengorsch (links) die Jubiläumsurkunde
Hungens Bürgermeister Wengorsch feiert 25jähriges Dienstjubiläum
Am 1.Juli feierte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch sein 25....
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stefan Buck, Anne Dietz und Dirk Siebert präsentieren die neuen Leseausweise. (von links nach rechts)
Die neuen Leseausweise der Hungener Stadtbücherei sind fertig
Rund 8.000 Leseausweise hat die Stadtbücherei Hungen bisher...

Weitere Beiträge aus der Region

Ewald Seidler erläutert die Chronik des Naturschutzgebietes alter Steinbruch, im Hintergrund Teich mit Insel
„Bürgerverein Mensch, Umwelt und Natur e.V“ hatte zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ eingeladen
Holzheim - Zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ hatte der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.