Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Innovation im Vereinswesen: Marburger Köche künftig unter Leitung eines Triumvirats

v.l.n.r.: Ulrich Hahn, Dieter Siebenmorgen, Michael Faulhaber, Andreas Buß, Philipp Starker, Heinfried Lumpe, Manfred Wagner
v.l.n.r.: Ulrich Hahn, Dieter Siebenmorgen, Michael Faulhaber, Andreas Buß, Philipp Starker, Heinfried Lumpe, Manfred Wagner
Pohlheim | 17.04.2010 - Marburg / Pohlheim:

Einen ungewöhnlichen und zugleich innovativen Weg hat die Vereinigung der Köche Marburgs e. V. gefunden, um den Verein zukunftssicher zu machen. Die etwa 70 Köche werden nun erstmals in der Vereinsgeschichte und innerhalb Deutschlands von einem "Vorsitzenden-Triumvirat" (abgeleitet von lat. tres viri („drei Männer“) aus drei gleichberechtigten ersten Vorsitzenden geführt. Sinngemäß zum römischen Vorbild von Cäsar, Pompeius und Crassus, Gründer des ersten Triumvirates, wollen sich die drei Präsidenten Andreas Buß (Hotelfachschule, Marburg), Michael Faulhaber (Seniorenresidenz ARS-Vivendi, Marburg) und Philipp Starker (Hotel Seebode, Frauenberg) in der Vereinsführung optimal ergänzen.

„Nach dem viel zu frühen Tod unseres Vereinspräsidenten Horst Wetterau im letzten Jahr, galt es für die potentiellen Nachfolgekandidaten ein gewaltiges Erbe anzutreten. Gleichzeitig sollte der Verein fit für die Zukunft und interessant für weitere Neuzugänge gemacht werden“, so der Pohlheimer Andreas Buß, zugleich Pressesprecher der Marburger Köche und auch im Verband der Köche Deutschlands tätig: „Das ging nur mit einem komplett neuen und frischen Konzept in den Köpfen der Vereinsspitze.“

Mehr über...
Vorstand (30)Triumvirat (1)Starker (1)Marburg (617)Köcheverein (9)Köche (16)Hotelfachschule (13)Hahn (29)Faulhaber (5)Buß (37)
Die Mitgliederversammlung hat jetzt Mitte April mit einer Satzungsänderung den Weg für diese Innovation freigemacht. „Wir haben die Gunst der Stunde genutzt, um einen vollständigen Neuanfang zu wagen, die Weichen für die nächsten Jahre sind gestellt“, so Michael Faulhaber.

„Keiner kann auf jedem Gebiet perfekt sein. Da ist es sinnvoll sich entsprechend den eigenen Fähigkeiten zu spezialisieren, um den größtmöglichen Nutzen und die weitreichendste Entlastung zu erreichen“ ergänzt Philipp Starker.

Der Vorstand wird vervollständigt von Neuzugang Thomas-Dieter Heck als 1. Kassierer. Unverändert blieben im Vorstand Manfred Wagner als Schriftführer, Michael Kroll als 2. Kassierer, Heinfried Lumpe und Dieter Siebenmorgen als Festausschussmitglieder. Lutz Landes, langjähriges Vorstandsmitglied und Jugendwart schied aus dem Vorstand aus. Für seinen tatkräftigen Einsatz gebührt ihm der herzliche Dank des gesamten Vereins.

Die Aufgaben des Jugendwarts werden nun vom 2. Vorsitzenden Ulrich Hahn zusätzlich wahrgenommen, der in der neuen Konstellation die perfekte Lösung für so manche Vereinsführung sieht.

v.l.n.r.: Ulrich Hahn, Dieter Siebenmorgen, Michael Faulhaber, Andreas Buß, Philipp Starker, Heinfried Lumpe, Manfred Wagner
v.l.n.r.: Ulrich Hahn,... 
v.l.n.r.: Andreas Buß, Michael Faulhaber, Philipp Starker
v.l.n.r.: Andreas Buß,... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel bei Donau-Ries
„Alle sind mental gut drauf“ Deutscher Pokal, Achtelfinale: TH...
Die Marburgerinnen feiern den Heimsieg gegen Donau-Ries.
Heimsieg gegen Donau-Ries
„Mega geil!“ Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TH...
Svenja Greunke (am Ball) läuft auch in der Saison 2017/18 für den BC Pharmaserv Marburg auf. Foto: Melanie Schneider
„Es ist ein Hammer“: Svenja Greunke bleibt
Nationalspielerin Svenja Greunke bleibt ein drittes Jahr beim BC...
Luisa Wahl gewinnt mit Marburger Unterstützung Damendoppel SK2 beim Lahn Dill Cup
Am letzten Wochenende fand in Werdorf der diesjährige Lahn Dill Cup...
Kim Winterhoff bleibt dem Pharmaserv für eine weitere Bundesliga-Saison treu. Foto: Melanie Weiershäuser
Winterhoff geht ins siebte Jahr
Kim Winterhoff hat beim BC Pharmaserv Marburg für ein Jahr...
Trainer Patrick Unger gibt nun BC-Spielerin Finja Schaake nicht nur im Verein Anweisungen; der 34-Jährige ist sein Kurzem Assistenztrainer der Nationalmannschaft. Foto: Melanie Weiershäuser
Zwei Jobs sind Unger nicht genug
Seit viereinhalb Jahren ist er Trainer des Marburger Bundesligisten,...
Kaphingst-Cup 2017
Vom 8. bis 10. September richtet das Pharmaserv-Team ein...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Buß

von:  Andreas Buß

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Andreas Buß
279
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.