Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Ein Abend im Kurpark Bad Nauheim

Abends am großen Teich im Kurpark Bad Nauheim
Abends am großen Teich im Kurpark Bad Nauheim
Pohlheim | Einen Kurpark stellt man sich ruhig mit viel Grün, alten Bäume, einen Teich mit Enten darauf und Leute die gemütlich spazieren gehen vor.
In Bad Nauheim ist im Moment alles etwas anders. Der Kurpark wird für die Landesgartenschau, die Ende nächsten Monates eröffnet, hergerichtet. Bauzäune und Baumaschinen zwischen den alten Bäumen und den Teich prägen das Bild. Den Wasservögeln scheint dieser Ausnahmezustand aber nicht zu stören und spazieren gemütlich zwischen den blühenden Sträuchern und Frühlingsblumen Richtung Teich.
Aus dem Eisstadion, welches sich mitten im Kurpark befindet, hört man immer wieder das Dröhnen vom einschlagenden Puck in die Bande. Es ist Trainingszeit der ersten Mannschaft der Roten Teufel, die für das morgige 7. Playoff Viertelfinalspiel gegen Rosenheim noch mal trainiren. Der Sieger des morgigen Spiels wird in das Playoff Halbfinale einziehen. Im Stadion sieht und spürt man die gute Laune beim Training, eine paar Zuschauer haben sich eingefunden um das Training zu verfolgen. Nach ca. einer Stunde ist das Training des Oberligestens beendet und der Kurpark und seine Bewohner haben nun Ruhe für diesen Tag.
Am morgigen Dienstag wartet auf den Kurpark und seine Bewohner ein langer Tag, denn gegen Abend werden über 2000 Eishockeyfans durch den Kurpark zum Eisstadion wandern um sich das entscheidende 7.Playoff Viertelfinalspiel anzusehen.

Abends am großen Teich im Kurpark Bad Nauheim
Bagger auf dem Teich
ein Bewohner des Kursparks
blühender Strauch
Blüte eines Strauches
Training der Roten Teufel Bad Nauheim; Boris Ackers im Tor
Trainingsbesprechung
Markus Keller im Tor
hatten gute Laune
Trainingszeit
der Goalie hält den Puck

Mehr über

Rote Teufel (5)Kurpark Bad Nauheim (5)EC Bad Nauheim (1)Bad Nauheim (63)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Sabine Roßkopf-Hollnagel
770
Sabine Roßkopf-Hollnagel aus Reiskirchen schrieb am 30.03.2010 um 09:24 Uhr
Ein interessanter Bericht - gerade durch die Spannung zwischen drinnen (lautes Training in der Halle) und draußen (Tierleben im Park)!
Ilse Toth
34.553
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 30.03.2010 um 19:16 Uhr
Sehr schön geschrieben über den Park. Dort gibt es zu jeder Jahreszeit etwas zu sehen und zu entdecken.
Peter Herold
25.808
Peter Herold aus Gießen schrieb am 31.03.2010 um 15:51 Uhr
Guter Beitrag mit passenden Bildern
Christiane Pausch
5.906
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 01.04.2010 um 20:52 Uhr
Fotos zwischen Ruhe und Action,gelungen..:)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Mayer

von:  Sabine Mayer

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Sabine Mayer
599
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Graugänse
Heute ist Frühlingsanfang. Die Graugänse sind auch schon da.
Kraniche über Holzheim
Ab in den Süden

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Bei meinem Wochendbesuch in Baden-Württemberg so gesehen
Die Blumen in der Hose, was für eine Idee
Keltendorf und Burg Gleiberg
Einen Fotoausflug zur Vor – und Frühgeschichte in unserer ...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...
Die Reitergruppe mit Pferden auf dem Reiterhof Sames
Reiten in den Schulferien hat Spaß gemacht
Reiterferien gehören seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des...
Im Vordergrund die jungen „Handarbeiterinnen“ und dahinter ihre Anleiterinnen, die in dieser zweiten Schicht unterrichteten.
„Stricken und Häkeln wie zu Omas Zeiten“
20 Kinder aus allen Pohlheimer Stadtteil im Alter von 6-9 Jahren...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.