Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Pohlheim tanzt wieder durch den Orient..

Rita Sherif
Rita Sherif
Pohlheim | Am 12. Juni ist es wieder soweit! In Pohlheim heißt es wieder „Tanz durch den Orient, eine orientalische Nacht“.
Zum dritten Mal wird Alenya – Verein für orientalischen Tanz und Kultur e.V. , die Volkshalle Pohlheim in eine Welt von 1001 Nacht verwandeln.
Bereits um 17 Uhr werden sich die Türen öffnen und den Gästen den Weg zum Basar frei machen.
Händler werden ihre Ware anbieten, Tanzmode, Schmuck, Accessoires, Shishas, Rauchwerk, Süßwaren und vieles mehr werden feil geboten und mit Sicherheit wird das eine oder andere Stück den Besitzer wechseln.
Der Gaumen darf natürlich auch nicht zu kurz kommen und so werden die Frauen des „Aramäisch-deutsche Vereins“ tief in die Trickkiste der orientalsichen Kochkunst greifen und unseren Gästen ein orientalisches Buffet anbieten.

Um 19:30 heißt es dann Bühne frei.
Wie auch im letzten Jahr werden die Gruppen des Vereins, die „Habibis“ und „Alenya Roses“, die sich um die Kindergruppe „Subaya“ und einer weiterern Frauengruppe „Elsumeyla“ , von Tänzerinnen aus Gießen, Wetzlar, Marburg, dem Westerwald, aber auch aus ganz Deutschland unterstützt.
Unsere Gäste:
Mehr über...
Verein (336)Veranstaltung (192)Tanz (172)Show (25)Pohlheim (476)Orientalischer Tanz (41)Orient (9)Juni (35)Bazar (2)Basar (16)
Rita Sherif (Frankfurt), Sofia Chariarse (Westerwald), Neas Tribal (Dillenburg) oder regional bekannte Tänzerinnen wie Güncelli (Hannover), Rosanja (Lüneburg) werden neben Sahira, Majida, Basheera, Rina Rajana, Zulaykha Viana, Nassima, Layali Oriental, Tanzoase Steimel, Fatamorgana und anderen zu sehen sein. Natürlich haben wir auch Tänzerinnen dabei, die unsere Bühne in Pohlheim das erste Mal betreten werden. Nisan Mayanin, Asal Oriental, Alhazar und Sternen Blues möchten mit ihrem Auftritt zu unserem Programm beitragen und die bunte und vielseitige Welt des Orientalischen Tanzes dem Publikum näher bringen.

In der Pause, in der die Gäste die ersten Eindrücke verarbeiten können, wird natürlich der Basar und das Buffet geöffnet sein. Aber auch auf der Bühne wird es mit einem Rahmenprogamm weitergehen. Bei einer orientalischen Tanzmodenschau können neue Trends und ausgefallene Tanzmode bewundert werden.

Wer dann, nach dem großen Finale, noch Energie und Lust auf Bewegung hat, ist gerne dazu eingeladen auf entsprechende Klänge selbst, die orientalischen Tanzbewegungen auszuprobieren.

Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist gestartet. Die Karten werden an der Abendkasse 14 € und im VVK 12 € kosten.
Weitere Informationen sind auf unserer Homepage zu finden: www.alenya-oriental.de

Rita Sherif
Sophia Chariarse
Neas Triabl
Alhazar
Basheera
Fata Morgana
Güncelli
Majida
Morgiane
Nassima
Nisa Mayanin
Rosanja
Asal Oriental
Sahira
Zulayhka Viana
Tina Rajana
Tanzlust Oriental
Sternenblues
Habibis
Subaya
Alenya Roses

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Blau-Weiß Gießen mit Frauenpower unterstützt von der THM Neues B-LigaTeam erfolgreich am Start
Seit dem Beginn der Fußballsaison 2016/17 stürmen Frauen erfolgreich...
Neue Bank rund um den Eichbaum
Cult Club spendet eine neue Ruhebank
An der Dorfeiche ich Utphe kann man endlich wieder verweilen. Der...
Markus Velten stellte seine Ideen für Lahnau vor
Markus Velten erhält volle Zustimmung von der Wählergemeinschaft geo für seine Bürgermeisterkandidatur
In der Mitgliederversammlung der Wählergemeinschaft geo präsentierte...
Zum Abschied in der Krone gab‘s Dankesworte, Blumen und „Applaus, Applaus“.v.L Katja Herbert (Abteilungsleiterin Chorifeen), Johannes Kawria (Gastwirt) und Torsten Schön (Chorleiter beim Abschiedsständchen).
Wenn´s eng wird, hält man zusammen!
Dass bereits seit dem 12. August 2016 im „Grünen Baum“ in der...
Konzertabend im Rathaus: Verein "Musical und Kultur Gießen" stellt sich vor
Einen kurzweiligen Abend unter dem Motto „Musik des 21. Jahrhunderts“...
Schulgebäude von 1903 in der Ludwigstraße (heute Stadtverwaltung)
Chronik über 875 Jahre - ein Meisterwerk!
Zum Ende des 875. Geburtstagsjahres von Warzenborn-Steinberg...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Waltraud Eifried

von:  Waltraud Eifried

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Waltraud Eifried
43
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Basheera
Alenya verzauberte mit einer Show aus 1001 Nacht
Tänzerinnen rund um „Alenya – Verein für orientalischen Tanz und...
„Tanz durch den Orient - eine Orientalische Nacht“ am 11 Juni in Pohlheim
Alenya – Verein für orientalischen Tanz und Kultur aus Pohlheim,...

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Limes-Winterlaufserie: Bartels und Haustein sind nicht zu stoppen
Sie holen die Pokale in der Tages- und in der Gesamtwertung: Florian...
Was Dr. Reiner Pfaff in seiner Anmoderation angekündigt hatte,  setzte Ka Young Lee grandios mit der großen Orgel um.
"Orgel grandios" bei Orgel+
„Orgel pur“, „Orgel total„ oder besser „Orgel grandios“, hätte man...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.