Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Karriereplanung für Talente - Hessisches Jugendcamp für begabten Köchenachwuchs

Die Teilnehmer des Jugendcamps mit den Referenten Andreas Buß und Ulrich Hahn (v.l.)
Die Teilnehmer des Jugendcamps mit den Referenten Andreas Buß und Ulrich Hahn (v.l.)
Pohlheim | Karriereplanung für Talente
Hessisches Jugendcamp für begabten Köchenachwuchs

Zu einer Karriereplanung für Talente trafen sich 13 talentierte Köchinnen und Köche aus Hessen, alle am Anfang Ihrer Karriere, am 06. und 07. Februar in der Hotelfachschule in Marburg um Ihre zukünftigen Laufbahnvorstellungen zu konkretisieren.

Berufliche Ziele wie beispielsweise die Selbstständigkeit, Meisterschule oder die Arbeit in Sterneküchen wurden ausgiebig fokussiert. Auch die an der Marburger Hotelfachschule angebotene Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt, der auf die mittlere Managementebene in der Hotellerie und Gastronomie vorbereitet, war ein Schwerpunktthema. Danach wurde die strategische Vorgehensweise zur Zielerreichung erarbeitet. Ulrich Hahn vom Landesverband der Köche Hessens, zugleich Fachlehrer und Küchenmeister an der Hotelfachschule Marburg, zeigte den jungen Kolleginnen und Kollegen, wie man mit zielgerichteter Analyse und Planung an seinen persönlichen „Work-Dream“ herangeht.

Von Kerstin J. Marschhausen, Recruitment Coordinator, verantwortlich für die Hapag Lloyd Kreuzfahrtschiffe bei CSM Cruise
Mehr über...
VKD (7)Pohlheim (503)Marburg (579)Köcheverband (2)Köche (16)Kochen (96)Jugendcamp (4)Josef Groß (1)Hotelfachschule (13)Hahn (29)Buß (37)
Services in Hamburg, erfuhren die Teilnehmer, wie es auf Kreuzfahrtschiffen –natürlich nicht nur in der Küche – zugeht, welche Anforderungen gestellt werden und wie man sich insbesondere auf den deutschen Luxuslinern bewirbt. Die vielen Fragen, die gestellt und natürlich auch alle umfassend von Marschhausen beantwortet wurden, zeigten, wie sehr dieses Thema den Nerv der Jugendlichen traf.

Eine intensive Degustation von innovativen trendigen Produkten der Firma Easy Gourmet aus Wiesbaden mit Saucen, Tapenaden, Chutneys, Essigen und Gewürzen, zu denen die Hotelfachschule Salate, edle Käsesorten und gemischte mediterrane Vorspeisen vorbereitet hatte, füllte die Mittagspause aus, nach der es mit dem nächsten spannenden Thema - Onlinebewerbung- weiter ging.

Dieses wurde fachlich begleitet vom Pohlheimer EDV-Experten, Hotelbetriebswirt und Fachlehrer Andreas Buß, im mit modernster Technik ausgestatteten Hörsaal der Hotelfachschule und zeigte die Chancen und Wettbewerbsvorteile auf, die neben der „klassischen Methode“, der Bewerbung auf Papier bestehen, um auf der Karriereleiter aufzusteigen. "Köche sind oft Künstler am Herd - aber nicht unbedingt Meister im Bewerbungen schreiben" so der Vertreter des Verbandes der Köche Deutschlands. "Da gilt es noch ein großes Feld zu beackern und den jungen Talenten beizubringen, wie sie an die besten Jobs kommen und ihr persönliches Kontakt-Netzwerk knüpfen“, so Buß weiter. Zusätzliche Themen stellten die Vorbereitung auf ein Assessment-Center und gezieltes Bewerbungstraining dar.

Einmaliger Höhepunkt der Veranstaltung war ohne Zweifel das von der Diplom-Psychologin und Personaltrainerin Manuela Krahnke geleitete „Coach Assistance Projekt“. Jedem Jugendcamp-Teilnehmer stand hier ein eigener Personal-Coach zur Verfügung, mit dem er sein individuelles Profil, sein spezifisches Potential und daraus abgeleitete Karriereperspektiven entwickelte. "Ein gelungenes und effektives Experiment, in dem die jungen Köche mit Hilfe des persönlichen Coaches ihre Stärken und Schwächen analysierten und ihre individuelle Karriere-Meilensteine festlegen konnten", so der Vorsitzende der Hessischen Köche, Josef Groß.

Das Feedback der Teilnehmer war überwältigend. Von „Endlich weiß ich, was ich will“ bis zu „Der Nebel hat sich gelichtet“ stellten dies nur einige der begeisterten Rückmeldungen in der anschließenden Reflexion des Seminars dar. Grund genug für den Landesverband Hessen um den Vorsitzenden Josef Groß und Ulrich Hahn, über eine baldige Neuauflage dieses Erfolgsseminars nachzudenken.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das gemischte Ensemble „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit Martin Gärtner
Musik & Buffet, lecker wie eh und je!
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, war das Frühlingskonzert „Musik...
Neue Töne Ebsdorf beim letzten Konzert
"Musik & Buffet" zum 11. Mal
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, ist das 11. Frühlingskonzert...
Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
In der Mitte Sven Arnold - rechts seine Eltern- links seine Großeltern
3 Generationen Familie lädt zum Hof-Fest ein
Am 21. Mai veranstaltet Familie Arnold in Pohlheim Garbenteich einen...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...
Stroh - Mann oder Stroh - Frau ?
Achtung ! Strohmänner in Pohlheim Garbenteich gesichtet
Seit Karfreitag stehen an allen Ortseingängen von Garbenteich Figuren...
Wir zaubern allen Kindern ein Lächeln ins Gesicht - Quad fahren auf dem Hoffest in Pohlheim Garbenteich
Anlässlich dem 50-jährigen Bestehen von dem Landwirtschaftlichen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Buß

von:  Andreas Buß

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Andreas Buß
279
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...

Weitere Beiträge aus der Region

Let´s dance im Disco-Lich vom Grünen Baum Saal
Disco-Revival "Mc Baumanns Pub"
Beim dritten Heimatabend des GV-Eintracht lautete das Motto „Hey,...
Von links: Jürgen Görig, Jörg Haas und Bernd Briegel präsentieren den Jubiläumsaktionstag
Großer Aktionstag bei Feuerwehr und DRK
Gemeinsam, in Kooperation wie dies seit Jahrzehnten zwischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.