Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

"Kultur in Mittelhessen" holt "Hesselbach" Jo van Nelsen nach Dorf-Güll

Pohlheim | Die im Sommer gegründete Gesellschaft Kultur in Mittelhessen (KiM) hat dieser Tage eine Spende an den Vorstand des Vereins künstLich überreicht. Damit wird das Netzwerk der kleinen Gesellschaft ausgebaut, um ihrem Ziel näher zu kommen: Die Menschen in der Region Mittehessen für ein breites Kulturangebot zu begeistern und bekannte und regionale Größen in ihre Nähe bringen.
Die bekannten Größen Konstantin Wecker und Jo Barnikel konnten im Dezember in Garbenteich über 650 treue und neue Fans in beste Stimmung bringen. „Diese Veranstaltung mit ihrer genialen Atmosphäre und den begeisterten Feedbacks von Gästen und Künstlern hat uns sehr viel Energie für neue Projekte gegeben. Die Gespräche und Briefe danach und die Stimmung im Saal waren ein wunderbarer Lohn für die Vorbereitungen dieser Veranstaltung.“ Da sich das Ganze auch „gerechnet“ hat, möchte KiM sich in Zukunft an weitere Projekte wagen und kooperieren. Erfolge feiern und teilen ist ihre Devise.

Auch in 2010 und darüber hinaus wird "Kultur in Mittelhessen" diverse Angebote für Interessierte aller Altersgruppen anbieten. Die Planungen laufen, Gespräche mit Künstlergruppen wurden bereits geführt und hier sind die ersten konkreten Termine:

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Am Samstag, 27. Februar, werden rund 50 junge Akteure eine hochmusikalische und dramaturgisch ausgefeilte Interpretation der anrührigen Geschichte von Disneys "Simba – König der Löwen" in Garbenteich aufführen.
Das Theater Traumstern möchte damit jüngere und ältere Zuschauer ansprechen. Neben Schauspiel und Gesang stehen auch Körpertheater und Masken-Spiel im Vordergrund.
Die Geschichte beschreibt den Kreislauf des Seins, der von Leben und Tod bestimmt ist, und erzählt von Mut, Treue, Verantwortung, Freundschaft, Angst, Habgier und Hass.
Sowohl die Liebigschule Gießen als auch die Lückebachschule Garbenteich sind Kooperationspartner der Veranstaltung.
Am Sonntag, 18. April, wird in der Klosterwaldhalle in Dorf-Güll Jo van Nelsen „Jo Babba! – aus den Hesselbachs“ lesen. Bei dieser Matinée werden die frühen Fernseherinnerungen wiederbelebt. Der legendäre Ausruf „Kall, mei Drobbe!“ von Mamma Hesselbach erinnert an die Geschichten über die Firma Hesselbach, irgendwo im Hessischen angesiedelt. Jo van Nelsen hat zwei wundervolle, nur noch antiquarisch erhältliche Bücher ausgegraben. Sie heißen „Babba“ und „Mamma“ und wurden 1967 von Wolf Schmidt, der auch den Babba gespielt hat, geschrieben. Aus denen liest van Nelsen nun vor: Genüsslich schwelgend in skurrilen Verwicklungen und versteckten Seitenhieben auf die Politik, die wunderbarerweise auch heute noch treffen. Ein Stück hessischer Nachkriegskultur wird damit auf die Pohlheimer Bühne gebracht.
Karten für beide Veranstaltungen gibt es an folgenden Vorverkaufsstellen.
In Pohlheim bei der Volksbank Mittelhessen – Neue Mitte sowie bei Blumen Schäfer in Garbenteich.
In Lich sind die Karten im Kino Traumstern erhältlich sowie online unter www.kultur-in-mittelhessen.de.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.801
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...
Der Vorstand freut sich über die neuen Lahnau-Gutscheine.
Gewerbeverein Lahnau freut sich über neue Webseite
Mit überarbeiteter Webseite, den Lahnau-Gutscheinen und einem neuen...

Weitere Beiträge aus der Region

Stammtisch und Sammler vorm "Museumshaus"
Holzheimer Stammtisch „Woarim“ besuchte Eisenbahn-Museum Richter in Beuern
6 (von 9) Stammtischbrüder des „Holzemer“ Sportheim-Stammtisches...
Schulgebäude von 1903 in der Ludwigstraße (heute Stadtverwaltung)
Chronik über 875 Jahre - ein Meisterwerk!
Zum Ende des 875. Geburtstagsjahres von Warzenborn-Steinberg...
Wandern, ist nicht nur des Müllers Lust. Hochbetrieb auf der Wanderer Strecke in 2015
Die 11. Limeswanderung ist "angerichtet"
„Es ist angerichtet“ die Tour kann starten, meldeten in der letzten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.