Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Neubau in der Toscana bei Donoratico

...knapp drei Tage haben sie bis dahin gebraucht...
...knapp drei Tage haben sie bis dahin gebraucht...

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wespe mit erbeuteter Fliege im Flug
Kein Veggie-Tag heute ...
Auch wenn sie einem meist unangenehm auffallen, wenn sie sich beim...
Wespe oder Biene?
Wespe an Lavendel
Wunderwerk
Ein Wespennest
Heute Morgen,den Wespen war es noch zu kalt,fotografierte ich ihr...

Kommentare zum Beitrag

Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 14.10.2009 um 12:53 Uhr
Es ist schon Wahnsinn, was für Künstler es doch sind.....
lg.Doris
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 14.10.2009 um 15:08 Uhr
Und sie haben ganz klug bei der Wein-Pflanze an einer geschützten Stelle (Hauswand?) gebaut!
Das sieht wirklich toll aus!
Norfried Stumpf
360
Norfried Stumpf aus Staufenberg schrieb am 14.10.2009 um 15:18 Uhr
...am Anfang waren es nur ein paar, ca. 5 - 6 Wespen. Am nächsten Morgen war dann schon der "Grundstein" mit den ersten Wabenfragmenten an die Wand geheftet. Komplette Südseite der Garage und durch den Wein geschützt und doch offen. War schon beeindruckend das zu sehen, bzw. zu hören, denn es hat permanent geknistert, da sie an den umliegenden Balken und Bäumen rumgeknabbert haben.
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 14.10.2009 um 16:47 Uhr
Unglaublich! Es ist nicht jedem gegeben, so etwas zu beobachten! :-)
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 14.10.2009 um 18:40 Uhr
Wahnsinn, wie perfekt die Waben sind, sehen doch aus , als wären sie (fast) alle gleich groß - ein Wunder der Natur!
Angela Achenbach-Heinzerling
1.956
Angela Achenbach-Heinzerling aus Gießen schrieb am 15.10.2009 um 12:59 Uhr
Wunderschön, wenn man sie einfach machen lassen kann...
Wir hatten dies Jahr ein Nest über dem Eingang zur Gartenhütte, das wir eher unpraktisch. Es hat eine Weile gedauert, bis wir die Tiere überzeugt hatten, doch bitte woanders hin zu gehen...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Norfried Stumpf

von:  Norfried Stumpf

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Norfried Stumpf
360
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Voice Factory" des GV Mainzlar auf dem Hessentag in Herborn
Konzert der Voice Factory im Zelt der Bundeswehr Am 28. Mai 2016...
Voice Factory des Gesangvereins Mainzlar beim Hessentag 2016
In diesem Jahr zum dritten Mal, am 28. Mai 2016 von 18:45 -19:45 Uhr,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Rotkehlchen
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...

Weitere Beiträge aus der Region

Toller Klavierabend mit Amalia Safaryan
Wo sonst nur Chorgesang ertönt, sorgte am Mittwochabend die Pianistin...
besonderes Flair im Burghof
"Advent in der Burg"
Grüningen - Zum „Advent in der Burg“ hatten Grüninger Vereine...
Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.