Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Benefizreiten

Pohlheim | Am Samstag, den 19.September hatten Ute Buß aus Leihgestern und Ulrike Ohlmeyer aus Watzenborn-Steinberg zu einem Familien- und Kindernachmittag mit Pferden eingeladen. Dabei sollte der Spaß an der Arbeit mit Pferden gezeigt werden und was Reiterei jenseits von Leistungssport ausmachen kann. Das Fest fand auf dem Chattenhof, zwischen Watzenborn-Steinberg und Leihgestern statt. Allfällige Einnahmeüberschüsse sollten nach dem Willen der zahlreichen Helfer den Kinderprojekte der Gießener Tafel zu Gute kommen.

Die Veranstaltung wurde durch Herrn Bürgermeister Schäfer aus Pohlheim eröffnet, der diesmal auch für die Stadt Linden sprechen sollte, da Bürgermeister Lenz an anderer Stelle gebraucht wurde.
In seiner Ansprache ging er besonders auf die Bedeutung von sozialem Engagement und gegenseitiger Unterstützung ein.

Die erste Vorführung gab eine Gruppe von Voltigierkindern, die seit etwa einem halben Jahr regelmäßig üben. Als ersten Höhepunkt zeigten sie einen Handstand zu Pferd.

Es folgte eine Demonstration über die Bodenausbildung von Pferden. Frau Tanja Schaede hatte ihre "Jüngste" zum Üben mitgebracht. Die war von den vielen Zuschauern und Kindern unbeeindruckt und zeigte gelassen ihr Können.

Mehr über...
Nach einer kurzen Pause übernahm Ute Buß mit ihren Tinkern Bonni und Cougar und den Hunden Luna und Lucky das Programm. Dass ein Pferd einen Teppich aufrollt oder ein Hund von Pferd zu Pferd springt hätten die meisten Zuschauer so hingenommen. Einen Ball auf einem Pferd sitzend zu jonglieren ist auch noch "normal". Wenn das Pferd dabei aber selber noch auf einem kleinen Podest balanciert,....dann ist das einen ziemlich großen Applaus wert.

Die Zirkuslektionen von Frau Conrad mussten verletzungsbedingt ausfallen.
An dieser Stelle sprang, wortwörtlich, Tanja Brüggemann ein. Innerhalb weniger Übungsstunden stellte Sie eine flotte Springvorführung zusammen.

Zum Abschluss zeigten Ulrike Ohlmeyer und Nicole Seipp ein harmonisches Pas-de-deux. Da beiden nur wenig Zeit zum Üben geblieben war, glühte natürlich das Lampenfieber. Allein die beiden Haflinger Maja und Winnetou ließen sich vom Trubel überhaupt nicht beeindrucken.

Das Rahmenprogramm bildeten das Ponyreiten, Riesentombola und ein Falltraining für Kinder mit der Trainerin Conny Kanse.

Die "Einnahmen" sind zwar noch nicht gezählt, aber zufrieden sind die Veranstalter schon jetzt. Der ganze Nachmittag verlief in einer ungezwungenen und entspannten Atmosphäre, das Wetter zeigt sich noch einmal von seiner besten Seite. Die gut zweihundert Gäste hatten wohl ihr Vergnügen. Die Kinder an den Pferden und die Eltern an ihren Kindern.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hilfe aus einer Hand
„Der Termin heute hat wieder gezeigt: Wir brauchen mehr Hilfe aus...
7. Biebertal spielt!
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser...
Kahlschlag auf dem Gartengelände der Kita Kinderland
Kinderland Gießen: durch Eigeninitiative und Muskelkraft entsteht neues Gartengelände
Ein riesiger Erdwall, mehrere Wagenladungen Astwerk und Kleinholz...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
BU: Bei der Übergabe des symbolischen Schecks (v. l.): Stefan Baldus, Barbara Fandré, Susanne Hanewald, Hans Schaefer und Marius Reusch.
Ortsverbände CDU und FDP spenden an PalliativPro - Großer Respekt für Menschen, die sich für schwerst- und unheilbar Kranke einsetzen
400 Euro spendeten Marius Reusch vom CDU-Ortsverband Langgöns sowie...
Ferientage - Sortier- und Packaktion im Hilfsgüterlager von GAiN
Helfende Hände für Ferienaktion gesucht - das Hilfswerk GAiN lädt zu einer mehrtägigen Sortieraktion ein
Global Aid Network (GAiN) gGmbH bietet in den Hessischen Herbstferien...
Im großen Kreis begrüßten die Kleinen mit ihren Laternen St. Martin
Regen verdarb "Sonnenschein" nicht den Spaß!
Einen besonders großen Martins Umzug, mit 100 Kindern ihren Laternen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrike Ohlmeyer

von:  Ulrike Ohlmeyer

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Ulrike Ohlmeyer
21
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kunststücke auf dem Pferd
Benfizreiten zu Gunsten der Clowndoktoren
Auch in diesem Jahr laden Ute Buß und Ulrike Ohlmeyer wieder zum...
Falltraining I für ReiterInnen
Am Sonntag, 17.05, konnte man in der Halle des TV Linden die Reiter...

Weitere Beiträge aus der Region

Demokratieverständnis mal Andersrum
Wovor haben die FW in Pohlheim Angst? Vor der Demokratie? In der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.