Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Kalle Noll hat es gewagt und überstanden...

Kalle Noll beim ersten Segelflugstart
Kalle Noll beim ersten Segelflugstart
Pohlheim | Es war keine leichte Entscheidung. Und eigentlich wäre es ihm lieber gewesen den Termin wegen der vielen bereits vorliegenden Reservierungen zum Segelfliegen zu verschieben und stattdessen am Edersee Segeln zu gehen.
Als er dann plötzlich auch noch einen Fallschirm auf den Rücken geschnallt bekam, wurde er noch ein wenig nachdenklicher. Aber jetzt gab es kein Zurück mehr. Rein in den Segelflieger und fest angeschnallt.
Haube geschlossen, das Schleppseil wird angezogen und mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 in 2 Sekunden geht es steil in den Himmel, bis auf 400 m Höhe ausgeklinkt wird. Danach war es schon fast überstanden. Ein ruhiger Flug und eine weiche Landung - die Erde hatte ihn wieder.
Fragen zu seinen zukünftigen Flugplänen beantwortet er gerne persönlich per Mail....

Kalle Noll beim ersten Segelflugstart
Kalle Noll beim ersten... 
Pilot Achim ist startbereit
Pilot Achim ist... 
eine tolle Beschleunigung
eine tolle Beschleunigung 
mit Tempo 100 geht es nach oben
mit Tempo 100 geht es... 

Mehr über

Segelfliegen (102)Pohlheimer Flugtage (32)Kalle Noll (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Wettbewerbspiloten
Grand Prix fliegen bei der Wetzlarer Segelflugwoche
Vom 1. bis7. Mai veranstaltete der Wetzlarer Verein für Luftfahrt die...
Am Start
Abenteuer Segelflugplatz - Ferienspiele der Stadt Pohlheim und der Gemeinde Fernwald am Segelflugplatz
Auch in diesem Jahr gab es am Segelflugplatz Pohlheim im Rahmen der...

Kommentare zum Beitrag

Kalle Noll
436
Kalle Noll aus Gießen schrieb am 26.08.2009 um 09:48 Uhr
...der Fallschirm war nur "zum Anprobieren" :)
war auf jeden Fall ein klasse Flug! (wenn mir der Start auch nicht geheuer war) hat sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank nochmal an Sie und Achim. Es war zwar mein erster, aber nicht mein letzter Flug gewesen sein!
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 26.08.2009 um 09:53 Uhr
Du siehst aber recht unbegeistert aus auf dem Foto, lieber Kalle. Ich hoffe dennoch, der Flug war angenehm. Für mich wär das nix...
Kalle Noll
436
Kalle Noll aus Gießen schrieb am 26.08.2009 um 09:57 Uhr
...das war keine nicht begeisterung sondern Angst ;)
dafür war mein grinsen als ich wieder unten war umso breiter.
Dominik Hartmann
174
Dominik Hartmann aus Gießen schrieb am 26.08.2009 um 10:47 Uhr
also so schlimm kann es nicht gewesen sein, er war ja wieder pünktlich an der arbeit :-)
Manuela Breitenbach
57
Manuela Breitenbach aus Linden schrieb am 26.08.2009 um 11:30 Uhr
Das breite Grinsen kann ich bestätigen ... bei mir hat es etwa 3 Wochen gehalten nach dem ersten Flug :)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Bender

von:  Frank Bender

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Frank Bender
1.327
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am Start
Abenteuer Segelflugplatz - Ferienspiele der Stadt Pohlheim und der Gemeinde Fernwald am Segelflugplatz
Auch in diesem Jahr gab es am Segelflugplatz Pohlheim im Rahmen der...
Die Wettbewerbspiloten
Grand Prix fliegen bei der Wetzlarer Segelflugwoche
Vom 1. bis7. Mai veranstaltete der Wetzlarer Verein für Luftfahrt die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Segelfliegen

Segelfliegen
Mitglieder: 62
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am Start
Abenteuer Segelflugplatz - Ferienspiele der Stadt Pohlheim und der Gemeinde Fernwald am Segelflugplatz
Auch in diesem Jahr gab es am Segelflugplatz Pohlheim im Rahmen der...
Die Wettbewerbspiloten
Grand Prix fliegen bei der Wetzlarer Segelflugwoche
Vom 1. bis7. Mai veranstaltete der Wetzlarer Verein für Luftfahrt die...

Weitere Beiträge aus der Region

Der RV-Meister Roland Schuster vor seiner Schlaganlage
Dem RV-Meister über die Schulter geschaut
/Langgöns/Hüttenberg. Auf den ersten Blick, scheint hier der...
Ingi Fett, umringt von vier Mädchen auf dem Bühnenrand sitzend, singt sie „die Schöne und das Biest“
St. Martin feierte Jubiläum
Mit einem „Bunten Abend“ feierte die katholische Kirchengemeinde den...
Ewald Seidler erläutert die Chronik des Naturschutzgebietes alter Steinbruch, im Hintergrund Teich mit Insel
„Bürgerverein Mensch, Umwelt und Natur e.V“ hatte zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ eingeladen
Holzheim - Zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ hatte der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.