Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

TV07-Schwimmer bei Hessischen Meisterschaften gut vertreten

Starteten am Samstag für den TV07: Sophia Will, Maren Döring, Jana Becker, Vanessa Karpf, Verena Henkelmann, Julia Stein, Kevin Dömges und Jan-Niklas Diehl (von links).
Starteten am Samstag für den TV07: Sophia Will, Maren Döring, Jana Becker, Vanessa Karpf, Verena Henkelmann, Julia Stein, Kevin Dömges und Jan-Niklas Diehl (von links).
Pohlheim | In Rotenburg an der Fulda fanden am Wochenende die Hessischen Jahrgansmeisterschaften (HM) für die Jahrgänge 1995 und jünger statt. Groß war die Freude, dass dieses Mal insgesamt zehn Schwimmerinnen und Schwimmer des TV07 Watzenborn-Steinberg die Norm für die Landesmeisterschaften erfüllen konnten.

Neben den HM-Routiniers Julia Stein (97), Maren Döring (96), Friedrich Hahn (97) und Jan-Niklas Diehl (95) waren dieses Mal erstmals auch Vanessa Karpf (97), Jana Becker (98), Heidi Meyer (98) und Kevin Dömges (98) am Start. Sophia Will (97) und Verena Henkelmann (98), die beide zum zweiten Mal auf Landesebene starteten, komplettierten das TV07-Team und erhöhten die Gesamtanzahl der Starts auf 23.

Über 100m Brust gingen gleich vier gute Brustschwimmerinnen ins Wasser. Verena Henkelmann verbesserte ihre alte 50m-Bestmarke um eine knappe Sekunde (1:42,21) und blieb damit erneut deutlich unter der geforderten Norm. Vanessa Karpf bestätigte trotz kühler Wassertemperaturen im Rotenburger Freibad ihre Bestzeit über 100m Brust (1:38,18). Das Geburtstagskind erkämpfte sich damit in der starken Konkurrenz einen sehr guten Platz im Mittelfeld (24.). Auch ihre Trainingskollegin Sophia Will verkaufte sich bei den 100m Brust sehr gut (1:39,43) und schwamm auf einen guten 27. Rang. Julia Stein gelang ein guter Start ins Rennen. Mit einer sehr guten Zeit (1:34,96) auf der langen 50m Bahn erkämpfte sie sich den 14. Platz von über 30 Schwimmerinnen. Auch über 100m Freistil überzeugte sie mit neuer Langbahn-Bestzeit (1:18,21).

Allroundtalent Maren Döring hatte bei 100m Brust und 100m Schmetterling mit den schlechten Bedingungen zu kämpfen. Sie akklimatisierte sich dann aber sehr schnell und ließ mit Bestzeit über 100m Freistil (1:14,30) aufhorchen. Auch über 100m Rücken bestätigte sie ihre alte Bestmarke von der 25m Bahn. Heidi Meyer hatte bei ihren beiden Starts (100m Schmetterling und 100m Rücken) ebenfalls mit den eisigen Bedingungen zu kämpfen. Sie meisterte ihre Prämiere im Freibad aber ganz gut und schwamm bei 100m Schmetterling auf Rang 19. Jana Becker hatte sich über 100m Freistil qualifiziert und bei dieser Strecke wohl mit den meisten Konkurrentinnen zu kämpfen. Ihr gelang ein sehr guter Start, der ihr am Ende eine neue Bestzeit (1:25,19) auf der langen Bahn und einen guten 38. Platz bei über 40 Teilnehmerinnen bescherte.

Kevin Dömges hatte sich ebenfalls über 100m Freistil qualifiziert. Er musste sich bei seinem Debüt den 35 besten hessischen Schwimmern stellen. Mit der guten Zeit (1:26,04) erkämpfte er sich den 31. Platz und konnte am Ende sehr zufrieden sein. Der Brustexperte Jan-Niklas Diehl verpasste über 50m Brust seinen eigenen 25m-Bahn-Rekord nur um zwei Zehntel und wurde 15. Auch bei den beiden Starts zeigte er seine Klasse und schwamm bei 200m Brust (3:15,85) und 100m Brust (1:29,37) auf die Plätze 17. und 20. Da er sich über alle Bruststrecken qualifiziert hatte, wurde er auch in die Dreikampfwertung aufgenommen. Dort wurde er 16. Friedrich Hahn durfte neben 100m Freistil gleich zwei Dreikämpfe (Rücken und Schmetterling) bestreiten, da er sich sowohl über 100 und 200m Rücken, als auch über 100m und 200m Schmetterling qualifiziert hatte. Am Ende konnte Friedrich mit zwei Top-Ten Platzierungen die Hessischen beenden. Er wurde über 50m Schmetterling (0:41,56) und 200m Schmetterling (3:32,02) jeweils achter. Bei 100m Schmetterling verpasste er mit neuer 50m-Bestzeit die Top-Ten als 12. nur knapp. In der Dreikampfwertung wurde er bei Rücken 20. und bei Schmetterling gelang ihm erneut der Sprung unter die Top-Ten (8.).

Text: Daniela Schmitt

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

TV07 lädt ein: Letzte Chance für Yoga-Wanderer
Wandern und Yoga - diese Kombination bietet der TV07...
Flüchtlinge lernen Schwimmen beim TV07
Sieben jungen Männer und eine Frau aus Eritrea, die in der...
Mehr Bilder gibt's auf facebook.com/turnverein07.
Ferienspaß auf dem TV07-Tennisplatz
Erste Kontakte mit Tennisschläger und Tennisball haben 20 junge...
TV07-Yogakurs startet nach den Ferien
Nach den Sommerferien startet beim TV07 Watzenborn-Steinberg ein...
Jetzt voranmelden: Yogakurs in Watzenborn-Steinberg
Nach den Sommerferien startet beim TV07 Watzenborn-Steinberg der...
Limes-Winterlaufserie: Im November starten - jetzt schon anmelden
Am Samstag, 12. November, fällt der Startschuss zur 42. Pohlheimer...
Fit für den Skiurlaub mit dem TV07
Die Skigymnastik des TV07 Watzenborn-Steinberg startet am Montag, 31....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) TV07 Watzenborn-Steinberg

von:  TV07 Watzenborn-Steinberg

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
TV07 Watzenborn-Steinberg
1.639
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unterstützen Sie die Pohlheimer Nachwuchssportler
Bei der Siegerehrung stehen sie meist auf dem Treppchen: die...
Limes-Winterlaufserie: Ein Start wie aus dem Bilderbuch
Rund 350 Läuferinnen und Läufer sind am Samstag beim Auftakt der 42....

Weitere Beiträge aus der Region

besonderes Flair im Burghof
"Advent in der Burg"
Grüningen - Zum „Advent in der Burg“ hatten Grüninger Vereine...
Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.