Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Helsinki ist eine Reise wert

Blick von Suomenlinna auf Helsinki
Blick von Suomenlinna auf Helsinki
Pohlheim | In Helsinki gibt es viele Sehenswertes. Die größte Seefestungsanlage Europas, Suomenlinna, erreicht man in 15 Minuten mit der Fähre von Helsinkis Südhafen. Die Festungsanlage ist gut erhalten und auf den zahlreichen Granitfelsen kann man die Sonne und den Blick aufs Meer genießen.
Vom Olympiatower des Olympiastadions kann man einen herrlichen Blick über Helsinki genießen.
Besuchenswert ist auch die Insel Seurasaari, auf der sich ein Freilichtmuseum mit einigen historischen Häuser befindet. Auch einen Badestrand gibt es dort. Wer ein Picknick im Grünen macht wird bald Besuch von den zahmen Eichhörnchen haben, die auch mal ohne zu fragen sich an Keksen vergreifen.
Freitags Abends wird es in der Stadt voll und so langsam versteht man warum die zahlreichen Hotdogbuden von abends 8 bis morgens um 6 auf haben. Zahlreiche Menschen von außerhalb kommen um in die Clubs bis in die frühen Morgensstunden zu gehen. In vielen Clubs gibt es Live-Auftritte von mehr oder weniger bekannten Bands. Die meistens Clubs haben auch eine Bar und Restaurant welche auch Tagsüber geöffnet haben.

Blick von Suomenlinna auf Helsinki
Teil der Festungsanlage auf Suomenlinna
Die Kirche auf Suomenlinna hat auch als Leuchtturm gedient
Olympiastadiun Helsinki
Blick über die Töölönbucht vom Olympiaturm
Brücke nach Seurasaari
Seurasaari eine grüne Insel mit einen historischen Museumsdorf
Eines der historischen Häusern auf Seurasaari
neugerige Eichhörnchen auf Seurasaari
Helsinki Südhafen
Stadtzentrum
Virgin Oil Club 16.05.09 (Phoenix Effect)
Apollo Live Club 13.05.09 (Sunrise Avenue, Album Releaze Party)

Mehr über

Suomenlinna (1)Sunrise Avenue (2)Skandinavien (8)Seurasaari (1)Reisen (786)Phoenix Effect (1)Helsinki (4)Finnland (31)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hallo ihr Beiden kann ich bitte mit nach Giessen fahren. Viele Urlaubsgrüße aus Namibia von Adelbert und Norbert Fust
WIR können auch mit einem Leoparden dienen. Viel Grüße noch aus Namibia, Adelbert und Norbert Fust
Düstere Wolken ziehen beim Thema Klimaschutz auf
3 Tipps für den eigenen Klimaschutz
Das Klima umgibt uns nicht nur - es ist in diesen Tagen in aller...
Hören se mal, Frau Müller-Goldschmitz...
ein Reisebericht: ...wissen`se, Frau Müller Goldschmitz, es war...
Das Diskussions- und Arbeitsergebnis der MV auf einer großen Moderationswand 2 mal 1 Meter groß festgehalten.
Versammlung beschließt Jubiläumsprojekte 2019
Die Vereinsmitglieder des Gesangverein Eintracht 1869...
Unser Boot auf dem Canal du Midi
Kein "Rainbow Warrior" - FC St.Pauli-Fahne!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Mayer

von:  Sabine Mayer

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Sabine Mayer
599
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Graugänse
Heute ist Frühlingsanfang. Die Graugänse sind auch schon da.
Kraniche über Holzheim
Ab in den Süden

Weitere Beiträge aus der Region

Bild: Dr. Helge Braun (Mitte) mit den Teilnehmern Lisa Marita Groß, Lisa Stöhr (2.+3. v.l.),  Sarah Kühn und Fabian Augustin (1. 2. v.r.) gemeinsam mit Simone Schuster, Mitarbeiterin  Berufsbildungsbereich, sowie Jahrespraktikantin Cara Moll
„Betriebliche Arbeitsplätze sind die inklusivste Form der beruflichen Bildung“ – CDU-Spitzenkandidat Dr. Helge Braun besucht Kompetenzzentrum für berufliche Bildung der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (pm). „Die Arbeit der Lebenshilfe Gießen ist mir sehr...
Regionaldirektor Alexander Zippel und Martina Mulch-Leidich überreichten dem Vereinsvorstand Michael Wagner den symbolischen Spendenscheck.
Volksbank Mittelhessen gratuliert zum Vereinsjubiläum
1500 Euro für den Verein Obst- und Gartenbauverein Dorf-Güll e.V....
Jochen Happel reparierte die kleine Uhr während die Besitzerin interessiert zuschaut.
"Repair-Café" erfolgreich gestartet!
Beim Start des Pohlheimer „Repair-Café“ gab es nur strahlende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.