Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Chorifeen verwandeln Dirigentenpult zur Bütt um!

Die „Floppers“ aus Dorf-Güll heizten den Weibern wieder kräftig ein.
Die „Floppers“ aus Dorf-Güll heizten den Weibern wieder kräftig ein.
Pohlheim | Bei der Weiberfastnacht der Chorifeen zündete ein Knaller nach dem anderen und begeisterte die über 40 Weiber in ihrem Vereinslokal, dem Watzenborn-Steinberger „Grünen Baum“. Zuvor hatte im Saal bereits die traditionelle Chorifeen-Singstunde mit Dirigentin Karina Kardaschewa stattgefunden, bei der bis auf wenige Herren die karnevalistische Ganzkörperdekoration die Stimmung anheizte. Sitzungspräsidentin Helga Schmidt und ihre Stellvertreterin Ingrid Berk hatten das Restaurant in eine „Narrhalla“ geschmückt, sodass die närrischen Weiber inklusiv einiger „getarnter Männer“ zweieinhalb Stunden ausgiebig lachen, singen und scherzen konnten.

Dass zum Auftakt bei der BoyGROUP 66+ deren „Musikbox“ den Geist aufgab, tat der Stimmung keinen Abtrag, sondern sorgte zusätzlich für Erheiterung. So sangen sie ihre Gassenhauer „Fuchs im Strauch“ und „Uhs Dörfche“ auch ohne Begleitmusik mit etwas mehr „Fortissimo“, doass konne se.

Als Solistinnen in der Bütt, besser gesagt am Dirigentenpult, lösten kräftige Lacher aus: Helga Schmidt, Arlette Zillich, Ingrid Berk, Bettina Dechert und Günther Dickel. Mit einem textlich-
Mehr über...
Weiberfasching (38)Tanzen (410)Gesang (342)Freude (201)Fastnacht (69)Chor (463)
und melodisch gemixten Potpourri löste Arlette Zillich so manche „Lachträne“ in den Augen der staunenden Besucherschar aus. Dass bei dieser Veranstaltung alle eingebunden werden, dafür sorgt die große Lostrommel, aus der die Anwesenden Witze ziehen und diese dann am Dirigentenpult zwischendurch zum Besten geben müssen.

Mit einem Flipper Medley, Hits von Club3 und „Party auf dem Mond“ begeisterten die fünf Männer vom Ensemble „Die Floppers“ von den Dorf-Güller Frääsch die närrischen Weiber. Nach dieser gelungenen Generalprobe sind die „Fünf“ (Martin Diehl, Jens Lehmann, Matthias Rüb, Gerhard Schneidmüller und Michael Wagner) auch für die Dorf-Güller Fasnachtssitzung am Samstag, dem 22. Februar in der Klosterwaldhalle ab 20:20 Uhr bestens gerüstet.

Für den guten Ton und rechtzeitigen Tusch sorgte wie immer Kerstin Westbrock, dieses Mal gar an ihrem Geburtstag und brachte das Tollhaus mit flotten Fasching Hits zum Schunkeln und Mitsingen.
Eine gelungene Weibersitzung mit bester Stimmung die erst nach Mitternacht ihren Ausklang fand.
Zum Schluss war festzustellen, dass die „Chorifeen“ tatsächlich die Summe vieler „Koryphäen“ sind, die nicht nur sich selbst, sondern auch mit befreundeten Frauen herzhaft feiern können. Helau!

Infos unter: www.eintracht-steinberg.de

Die „Floppers“ aus Dorf-Güll heizten den Weibern wieder kräftig ein.
Die... 
Arlette Zillich bei ihrem Gesangspotpourri
Arlette Zillich bei... 
Auch dem Mitwirkenden Matthias Rüb, von den Floppers aus Dorf-Güll wurde von Ingrid Berk (li)  und Helga Schmidt (re) der Schlips abgeschnitten.
Auch dem Mitwirkenden... 
Ingrid Berk in der Bütt, referierte über die optimale Erziehung/Ausbildung von Männern.
Ingrid Berk in der Bütt,... 
Bettina Dechert im Yoga vertieft
Bettina Dechert im Yoga... 
Michaela Reitschmidt brachte die Pointe auf den Punkt!
Michaela Reitschmidt... 
BoyGroup66+ singt auf "Augenhöhe" mit dem Publikum
BoyGroup66+ singt auf... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

die beiden Bässe gut gelaunt und auskunftsfreudig beim Interview
Von der Liebe zum Chorgesang: Als eingeschworenes Team durch alle Stilrichtungen - ein Lehrstück über Kontinuität
„Anpassungsfähigkeit und sich auf Neues einlassen können“ so bringt...
Der TSC Vorstand: Dieter Jung und Gaby Schweda
Mitgliederversammlung vom TSC Wettenberg bestätigt Vorstand
Vorstand beim TSC Wettenberg im Amt bestätigt Mit einem Rückblick...
Empfehlung an die Gesangvereine
Auf Grundlage der aktuellen Meldungen um die „Corona-Situation“ hat...
Der neue Vorstand (von links nach rechts: Manuela Happel, Johanna Kranzbühler, Cornelia Nühlen-Petry, Michael Schmidt, Sabine Wilcken-Görich, Katharina Eisele; es fehlt: Gigi Vahldieck)
Blues-Chor 2020: Von „Respect" bis „Shake, Rattle and Roll" - Neues Repertoire, neuer Vorstand, 8 neue Sänger
Der Blues-Chor Laubach ist mit viel Energie in das Jahr 2020...
Der neu gewählte Vorstand des Sängerkreises Gießen mit seinen beiden Kreischorleiter Torsten Schön (links) und Daniel Kaiser (rechts).
Sängerkreis-Gießen e.V. tagte in der "Brandsburg"
Mit den Chorsätzen „The Blessing of Aron“ und „The Rose“ eröffnete...
"Immer wieder sonntags"-Eröffnungssendung mit Matthias Lenz
Matthias Lenz aus Laubach hat das Glück und ist ausgewählt worden, in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.374
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Limeswanderung 2020 am 3. Oktober abgesagt!
Auch die Limeswanderung 2020 abgesagt
Zur 15. Limeswanderung wird es leider am 3. Oktober in diesem Jahr...
So wie man sie kennt die „Chorifeen“. Bunt, individuell und in Gemeinschaft singen und Ziele erreichen. Heute die Präsentation einige ihrer über 250 erstellten Masken. v.L. Renate Dickel und Conny Häuser
Maskenproduktion und Zoom-Singstunde
Als nach dem 12. März diesen Jahres auch die Chorifeen ihren...

Weitere Beiträge aus der Region

Limeswanderung 2020 am 3. Oktober abgesagt!
Auch die Limeswanderung 2020 abgesagt
Zur 15. Limeswanderung wird es leider am 3. Oktober in diesem Jahr...
Macht draußen noch mehr Spaß: Step Aerobic beim TV07.
TV07-Step-Aerobic rockt auch im Freien
Fit und aktiv durch die Sommerferien: Das geht beim TV07...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.