Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Allerhand los, bei 150 Jahre GV-Eintracht

v.L. Margita Mohr (Abteilungsleiterin Chorifeen), Michaela Reitschmidt (mit Violinschlüssel am Bande), Frank Westbrock (Stellvertretender Vorsitzender), Kurt Faber (mit Urkunde und Nadel für 40 Jahre singen in Eintracht) und Matthias Sommer (Abteilungslei
v.L. Margita Mohr (Abteilungsleiterin Chorifeen), Michaela Reitschmidt (mit Violinschlüssel am Bande), Frank Westbrock (Stellvertretender Vorsitzender), Kurt Faber (mit Urkunde und Nadel für 40 Jahre singen in Eintracht) und Matthias Sommer (Abteilungslei
Pohlheim | Damit ein Gesangverein seinen zentralen Vereinszweck, den „Chorgesang“ erklingen lassen kann, benötigt er treue Vereinsmitglieder, aktive Sängerinnen und Sänger und ein rühriges Vorstandsteam. Besonders letzteres war im 150. Vereinsjahr mit einer Vielzahl von Veranstaltungen gefordert, diese im rechten Zeitfenster und eingepasst in den örtlichen Kulturkalender erfolgreich umzusetzen. Neben den kulturellen und wirtschaftlichen Zielen war immer oberste Prämisse, das Wohlgefühl der Mitglieder und den Gemeinschaftsgeist unter dem Motto „150 Jahre singen in Eintracht“ erlebbar zu genießen.

Aufgrund einer Verhinderung des ersten Vorsitzenden Jörg Haas, leitete sein Stellvertreter Frank Westbrock jüngst die Jahreshauptversammlung des GV Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg e.V.. Er war es auch, der noch einmal die übergeordneten Jubiläumsveranstaltungen wie „Musik und Buffet“, „hr4-Chorkonzert“, „25. Weißbierfest“, „Chormusik im Gottesdienst“, „Dinner for V.I.P.“ „Geburtstagsparty“, „Chor- und Bläserkonzert“ sowie die 80-seitige Festschrift in Erinnerung rief. Gemeinsam mit Männerchor-Abteilungsleiter Matthias Sommer überreichte er an Kurt Faber für 40 Jahre aktives Singen in der Eintracht, Ehrennadel und Urkunde. Für zehn Jahre singen bei den Chorifeen überreichte Abteilungsleiterin Margita Mohr an Michaela Reitschmidt den „Violinschlüssel am Bande“.

Mehr über...
Dem Bericht über die Aktivitäten und Auftritte des Männerchores mit seinem Dirigenten Dieter Schäfer, vorgetragen von Abteilungsleiter Matthias Sommer war zu entnehmen, dass der Männerchor zwölf Projektsänger gewinnen konnte, die den Chor bei seinen fünf Konzertauftritten verstärkt hatten.

Beim Jahresbericht des gemischten Chores „Chorifeen“, vorgetragen von der ehemaligen Abteilungsleiterin Katja Herbert war zuhören, dass hier nicht nur der Chorgesang mit Dirigentin Karina Kardaschewa einen Schwerpunkt bildet, sondern auch die „Projektumsetzungspower“ verwurzelt ist. Hierzu zählten die Küchen- und Thekendienste bei „Musik & Buffet“ „Weißbierfest“, „Limeswanderung“ und „Dinner for V.I.P.“ genauso wie die soziale Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, die Verteilung von 4500 Werbeflyer an alle Haushalte, die „Weiberfastnacht“ und ihre traditionelle „Biergartenwanderung“.
Da verwunderte es nicht, dass ihre Statistik sieben Neuzugänge aufweist und die Chorstärke nun auf 44 Stimmen angewachsen ist.

Dass bei all diesem kulturellen Veranstaltungsmix auch der administrative und finanzielle Bereich synchron eingebunden war, berichtete die Vereinsrechnerin Roswitha Kauer ausführlich. Nach Bestätigung ordentlicher Buchhaltung und positiven Finanzergebnis durch Kassenprüfer Heinz Ottinger wurde Rechnerin und Vorstand einstimmige Entlastung erteilt.

Auf dem Veranstaltungskalender 2020 stehen aktuell: „Kreis-Beratungssingen“ am 24. April, „Weißbierfest“ an Himmelfahrt, „Konzertreise der Chorifeen nach Dresden“ vom 9. bis 14. Juni, „Nacht der Chöre“ am 27. Juni, „Konzertchor-Riesa zu Gast“ am 2. Oktober, „Limeswanderung“ am 3. Oktober, „Chorkonzert“ am 17. Oktober, „Dinner for V.I.P.“ am 21. November und ein „Weihnachtskonzert“ am 13. Dezember. Das für den 15. März geplante „Musik & Buffet“ wurde abgesagt. Mit Spannung erwartet werden noch die Jahresauftritte von der BoyGROUP 66+ und die Neuauflage der lokalen Serie „Immer wieder sonntags“, die am 15. März startet.

Statistik:
Bei den Chorifeen (44 Stimmen) wurden von insgesamt 43 Singstunden, für weniger als drei Fehlstunden belobigt: Margita Mohr, Bernd Rudolph, Doris Brückel, Peter Schmidt, Jürgen Schäfer, Helga Schmidt, Renate und Günther Dickel.

Im Männerchor (28 Stimmen) wurden von insgesamt 45 Singstunden, für weniger als drei Fehlstunden belobigt: Klaus Buss, Jürgen Schäfer, Gerhard Bodenbender und Bernd Rudolph.

Bei den Vorstandsergänzungswahlen wurden einstimmig gewählt: Jörg Haas (Vorsitzender), Margita Mohr (Stellvertreterin-A), Sabine Marsteller (Stellvertretender Rechnerin), und die Beisitzer Bernd Rudolph und Katja Schmandt. Neue Kassenprüfer sind Ingrid Berk, Günther Dickel und Margit Walb.
Nähere Infos: eintracht.steinberg@gmx.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sportabzeichen-Überreichung in Langsdorf
Kürzlich wurden beim Turnverein Langsdorf 24 Sportabzeichen-Urkunden...
Pfadfinder-Jugendarbeit mit Coronabeschränkungen
Nach wochenlanger „Online“-Gruppenstunde startet nach den Ferien...
Jürgen Gunkel und Christina Zaluskowski (Postfiliale Rewe Schmidt)
Sonderstempel "In Memoriam Hilmar Neumann" aufgelegt
Lich (tj). Einen Sonderstempel "In Memoriam Hilmar Neumann" hatten...
Mitgliederversammlung fällt Corona-Pandemie zum Opfer
Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Regatta-Verein Gießen 1954 e.V....
Shymoli Begum (links) ist stolze Beistzerin zweier Nähmaschinen. Ihre Tochter Sharifa hilft ihr beim Nähen. Dieser Bereich des Hauses ist zugleich Produtkions- und Verkaufsraum. Foto: Noor Ahmed Gelal / NETZ
Mittelhessische Unterstützung für 100.000 Menschen in Bangladesch
Die Entwicklungsorganisation NETZ aus Wetzlar verfolgt einen...
Foto: dun/gdun/du, VertreterInnen der Sparkasse Laubach, des TC Laubach, des HTV, der Special Olympics Hessen
Gelungener Auftakt für ein sportliches Jahr der Inklusion
50 Besucher beim Aktionstag „Tennis für alle“ – Interessierte mit...
v.L. Monika Vulcano (40 Jahre), Andreas Brauss (2. Vors.), Hedwig Balser (50 Jahre), Alexandra Wagner-Becker (1. Rechnerin) und Vorsitzender Jürgen Krug
JHV auf dem Sportplatz
Groß war die Freude und bestens die Stimmung beim Treffen der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.460
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wo sonst ihre Stammgäste Platz nehmen, stand jetzt ein Blumenstrauß für die Wirtin Sihem und Ehemann Nubar Temelci.
Zum neuen Jahr erstmals Blumen anstatt Freibier!
Jahr ein, Jahr aus gab es am 1. Januar Freibier zum Jahresauftakt im...
Auch keine Gottesdienste in Grüningen
Keine Gottesdienste in der evangelischen Kirchengemeinde...

Weitere Beiträge aus der Region

FREIE WÄHLER - kompetent - sachorientiert - ideologiefrei
FREIE WÄHLER Pohlheim stellen Bewerberlisten für die Kommunalwahl 2021 vor
- (fw). Mit Freude blicken die FREIE WÄHLER Pohlheim zum Ende der nun...
Fit durch den Lockdown: Neue Angebote beim TV07
Ab sofort bietet der TV07 Watzenborn-Steinberg seinen Mitgliedern...
Warum ich mich gegen Corona impfen lasse!
Das „Immunsystem“ oder „körpereigenes Abwehrsystem“eines Menschen,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.