Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Spendenaufruf der 18-jährigen Pohlheimerin Lena Sommer aus Bolivien!

Lena Sommer
Lena Sommer
Pohlheim | Bereits seit vier Monaten absolviert die 18-jährige Pohlheimerin Lena Sommer ein freiwilliges soziales Jahr in Bolivien und möchte nun zum Weihnachtsfest die Ärmsten der Armen beschenken. Bereits am 8. August startete sie mit 30 weiteren Jugendlichen aus Deutschland zu ihrem sozialen Dienst in die fast 4000 Meter hoch gelegene Millionenstadt „El Alto“ in den Anden von Bolivien. Dort ist sie seit ihrer Ankunft in einer Kindertagesstätte tätig, in der Kinder mit verschiedenen Behinderungen (Down Syndrom, Autismus, Gehörlose, ...) betreut werden. Dabei unterstützt sie die Hausmütter und Erzieher bei ihrer Arbeit und vermittelt den Kindern Fähigkeiten, die ihnen bereits jetzt und besonders im späteren Leben helfen ihr Leben besser zu meistern. Denn wie sie uns berichtet, fristen Menschen mit Behinderungen dort leider immer noch ihr Leben am Rande der Gesellschaft.
Daher ist es ihr wichtig, die Kinder beim Erlernen der Kommunikation und Bewegungen spielerisch zu motivieren und mit pädagogisch-, didaktischen Elementen zu fördern. Mit den älteren Kindern übt sie inzwischen sogar lesen und schreiben, um sie auf die Teilnahme in einer Schule vorzubereiten.
Mehr über...
Für die dreimal tägliche Verpflegung im „Hogar“ (Einrichtung) sorgen ebenfalls freiwillige Helfer, die das Mittagessen kochen und den Kids kleine Snacks zubereiten. Vor den Malzeiten treffen sich alle im Essensraum wo gebetet, gesungen und getanzt wird bevor das Essen beginnt.

Da die Einrichtung „Hogar-Danielita“ komplett von Spenden finanziert und somit das Personal auch nur recht unregelmäßig bezahlt wird, hat sie inzwischen einen Spendenaufruf gestartet.
Leider kam es im Rahmen der politischen Auseinandersetzungen in der Region und besonders im Regierungssitz „La Paz“ immer wieder zu größeren Unruhen, sodass sie gezwungen war, aus Sicherheitsgründen vor einer Woche ihren „Hogar“ in El Alto zu verlassen um in der Stadt Santa Cruz, im Landesinneren vorerst Schutz zu suchen.

Aber als erfolgreiche und engagierte DLRG-Rettungsschwimmerin ist Lena zuversichtlich, dass sie bald wieder zu ihren lieb gewonnenen Kids in die Andenstadt „El Alto“ zurückkehren wird. Und wenn in der Zwischenzeit durch ihren Aufruf gar Spenden eingehen, die den Beschäftigten in der Einrichtung das Weihnachtsfest ein wenig versüßen, wird ihrer Rückankunft noch eine weit größere Freude auslösen als sie dies bis jetzt erleben konnte.

Wer dieses ihr Engagement im 10.500 Kilometer entfernten Bolivien unterstützen möchte, hier die Kontakte:
hogardanielita2019@t-online.de / 06403-9697446 / Spendenlink: betterplace.me/hogardanielita

Lena Sommer
Lena Sommer 
Der „Hogar“ (Kindertagesstätte) ist in den Räumlichkeiten einer Kirche untergebracht
Der „Hogar“... 
Vor jeder Mahlzeit wird gesungen, musiziert, getanzt und gebetet
Vor jeder Mahlzeit wird... 
Blick in die Beschäftigungsecke in der Lena mit den Down-Kinder der Gruppe "Freude" arbeitet.
Blick in die... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Covid-19 - die Welt hält den Atem an
Ich vermisse schon ein wenig die Kondensstreifen der Flugzeuge am...
Rudi Haberkorn aus Allendorf (Lumda) kennt seine Retter nicht – und sucht sie jetzt über die Gießener Zeitung.
Seit Jahren hält Haberkorn die Plätze, auf denen jeweils eine...
Von links nach rechts: Dominique Bächle und Andreas Bächle überreichen Jörg Stommel den symbolischen Scheck in Höhe von 2000 Euro. Begleitet wird das Ehepaar von Engel Caravaning-Mitarbeiter Jan Klutkowsky.
Firma Engel Caravaning macht der Lebenshilfe ein vorweihnachtliches Geschenk
Pohlheim (-). Auf dem alljährlichen Pohlheimer Weihnachtsmarkt der...
Fahrradverbot für Schüler – kein Witz
Es ist nicht zu fassen, da spricht eine Schule in Magdeburg ein...
Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...
Ralf Wohlfeil und Andrea Michel-Lebeau gemeinsam mit der Fußballgruppe der Limeswerkstatt in Garbenteich bei der Übergabe der neuen Trikots.
„Ich wünsche viel Freude mit den neuen Trikots“ - Autohaus Michel stattet Fußballgruppe der Limeswerkstatt neu aus
Pohlheim (-). Einmal mehr freut sich die Lebenshilfe Gießen über eine...
Beate Kühnert (r.) und Lucas Proehl vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Gießen übergeben Geschenke an Tafel-Koordinatorin Anna Conrad.
BAMF-Mitarbeitende sorgen für Weihnachtsüberraschung
Rund 50 Mitarbeitende der Gießener Außenstelle des Bundesamts für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.316
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Wassergymnastik-Senioren besichtigen die Limeswerkstatt
Wassergymnastik-Senioren besichtigen ihr Spendenprojekt
Anfang März trafen sich 25 Teilnehmer der...
Vor lauter Astwerk sind die tüchtigen Arbeiter kaum/nicht zu sehen.
Wenn 7 richtig anpacken, ist kaum einer zu sehen
Am Samstag, dem 07. März 2020 haben sieben Mitglieder der...

Weitere Beiträge aus der Region

Schülerin während der Video Telefonie mit ihrem Lehrer
Musikzug Holzheim bietet Unterricht per Video Telefonie an
Kreative Ideen sind gefragt, besonders in den Zeiten von...
Die Wassergymnastik-Senioren besichtigen die Limeswerkstatt
Wassergymnastik-Senioren besichtigen ihr Spendenprojekt
Anfang März trafen sich 25 Teilnehmer der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.