Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

„Samstag für die Zukunft“ - Demonstration des „Sommerriss“ im Lehrgarten des OGV Watzenborn-Steinberg

Klaus Schuh (links) und Steffen Schmidt zeigten und erläuterten den "Sommerriss" und Sommerschnitt an Obstbäumen
Klaus Schuh (links) und Steffen Schmidt zeigten und erläuterten den "Sommerriss" und Sommerschnitt an Obstbäumen
Pohlheim | Ende Juni, Anfang Juli ist es günstig, an Obstbäumen den „Sommerriss“ als Pflegearbeit durchzuführen.

Klaus Schuh und Steffen Schmidt, die beiden Experten des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Watzenborn-Steinberg, erklärten Samstagvormittag im Vereins eigenen Lehrgarten die wichtigen Maßnahmen „Sommerriss und Sommerschnitt in der Praxis“.

Es war eine gelungene „Demonstration für die Zukunft“ der gepflegten Obstbäume.

Die Bildung junger Triebe und das Wachstum unerwünschter, steil aufwachsende Wasserschoße, den Aufsitzern, wurden durch den Winterschnitt gefördert.

Solange diese jungen Triebe noch nicht verholzt sind, lassen sie sich von stärkeren Ästen, auf denen sie wachsen, leicht abreißen. Daher heißt diese Pflegearbeit „Sommerriss“. Dies geschehe ohne große Beschädigung des Baumes. Anschließend müsse der Baum keine Energie mehr für den weiteren Aufbau und Verholzung der abgerissen Äste aufwenden. Die Energie könne der Baum für das bessere Wachstum der Früchte an den Frucht tragenden Äste verwenden.

Verholzte, konkurrierende Äste sollten nicht abgerissen, sondern mit einer Astschere herausgeschnitten oder mit einer passenden Säge entfernt werden.

Der „Sommerriss“ bringe mehr Licht in die Baumkrone. Durch die Verminderung des Blattanteils in der Baumkrone werde die Krone auch besser durchlüftet, die Blattoberflächen trocknen schneller und Pilzbefall werde vermindert. Insgesamt wirke sich der Sommerriss günstig auf die Entwicklung von Obstbäumen aus und alle Obstbäume sollten deshalb gepflegt werden.

Steffen Schmidt meinte : „Mit der Pflege der Obstbäume sichern wir uns einen Teil unserer Nahrungsgrundlage und damit ein Stückchen Zukunft.“

Klaus Schuh (links) und Steffen Schmidt zeigten und erläuterten den "Sommerriss" und Sommerschnitt an Obstbäumen
Klaus Schuh (links) und... 
jungen Trieb abreißen - "Sommerriss"
jungen Trieb abreißen -... 
Verholzende Triebe mit der Schere abschneiden
Verholzende Triebe mit... 
konkurrierende Äste absägen
konkurrierende Äste... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wildkräuter in der Küche, Tipps zur Verwendung bei der Kräuterwanderung des OGV Watzenborn-Steinberg
Zur naturkundlichen Wanderung an Fronleichnam begrüßte der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrich Sann

von:  Ulrich Sann

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Ulrich Sann
578
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Spendenbox wird geleert
515 Euro Spende vom Kleingartenverein Lückebach e.V. an die neu gegründete Jugendgruppe „Erste-Hilfe-Helden“ des DRK Pohlheim
Zur Spendenübergabe hatte der Kleingartenverein Lückebach e.V....
Alexander Jung, Svenja Reuter, Anneliese, Sophia und Siegfried Jung machen sich viel Arbeit mit ihren Erlebnistagen „Mitten im Mohn“
"Mitten im Mohn" - Erlebnistage vom 24. bis 30. Juni 2019 in Holzheim
Es ist soweit - der Mohn blüht wieder in Holzheim auf Feldern der...

Weitere Beiträge aus der Region

KiTa Neubau in Watzenborn-Steinberg kein Prestigeobjekt - Eine Antwort auf den Leserbrief von Carola Hagmann
- (fw). Da die Redaktionen von Gießener Allgemeine und Gießener...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.