Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Sommerfest im LernRaum-Hausen

Wer schwingt den Teebeutel am weitesten? So lautete die Aufgabe an dieser Station
Wer schwingt den Teebeutel am weitesten? So lautete die Aufgabe an dieser Station
Pohlheim | Zu einem Sommerfest hatte die evangelische Kirchengemeinde Hausen die Eltern, Jugendlichen und Kinder vom Projekt „LernRaum“ in ihren Gemeindesaal eingeladen. Aber auch die geladenen Migranten, die jeden Donnerstag von 16:00 bis 19:00 Uhr im Bürgerhaus von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern beraten und betreut werden, hatten das Festbuffet mit selbst gebackenen und hergerichteten Speisen bestückt. Vielfältig wie die Heimatssprachen, so vielfältig und lecker waren auch die Speisen und Getränke bei dieser sympathischen Zusammenkunft. Bevor jedoch die Tafel eröffnet wurde, griff Beate Korf zur Gitarre und sang mit allen Teilnehmern das Begrüßungslied „Guten Morgen ihr Freunde hier…“ das dann in den Landessprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Aramäisch, Russisch, Türkisch und Hessisch erklang.

Während im Saal die Erwachsenen Alltagsgespräche führten und Zukunftspläne berieten, hatten die Betreuerinnen um Beate Korf für die Kinder und Jugendlichen im Gemeindegarten einen Wettbewerbsparkour aufgebaut, in dem sich die Teilnehmer messen konnten beim Teebeutelweitwurf, Wasserstaffel, Schaumkuss Wettessen, Fische angeln, Dosen werfen, Wasserbomben treffen und Heimat im Bild erkennen.

Mehr über...
Bereits seit 2016 betreuen hier in Hausen ehrenamtliche Bürger um Martina Fleming Familien, Erwachsene und Kinder die als Migranten hier angekommen sind. Seit November 2018 fördert auch das diakonische Werk Gießen das „LernRaum“ Projekt, in das jeden Donnerstag in der Zeit von 16:00 bis 19:00 Uhr viele Migranten von den ehrenamtlichen Bürgern beraten und unterstützt werden. Hierzu zählen auch Hilfestellung bei Hausaufgaben, Deutschkursen, Integrationsberatung, Berufsausbildung und bei der Wohnraumfindung. Doris Graf-Schlussmann, Bereichsleiterin für Migration im diakonischen Werk Gießen, lobte und bedankte sich für das außerordentlich hohe, stete und bis heute andauernde ehrenamtliche Engagement. Da Pohlheims Bürgermeister Udo Schöffmann im Hausener Bürgerhaus inzwischen einen Hotspot installieren ließ, können nun beim Donnerstagstreff im „LernRaum“ auch die oft wichtigen administrativen Anträge, Bescheide und Formulare direkt online bearbeitet werden.
Dass bei diesem gelebten Betreuungs- und Integrationsprojekt die Personen im ehrenamtlichen Bürgerteam noch heute die gleichen sind wie zu Beginn der Hilfsaktion, ist einerseits sehr erfreulich, gibt aber auch Anlass zur Frage ob die Anzahl der Bürger, die in solchen Situationen anpacken und mithelfen so überschaubar ist?

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

www.musikschule-gruenberg.de
Kindermusical in der Grünberger Stadtkirche
„Kleiner Stock, ganz groß“ Am Donnerstag, dem 27.Juni, findet in...
Nicht nur 5 Minuten: Last5Minutes zu Gast in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 um 18:30 Uhr
Pop und Gospel in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 18:30 Uhr
Nicht nur die letzten fünf Minuten, sondern 60 Minuten ist das...
Die Projekt Band mit Solistin und Soulsängerin Nidia Ortiz
"Himmelfahrtskommando" hält den Gottesdienst
Auch an Christi Himmelfahrt 2019 fand der Gottesdienst...
Bunt und körperbetont: Der Chor der eritreisch-orthodoxen "Abune Aregawi"-Gemeinde
Tausend Zungen - Pfingsten in St. Thomas Morus mit katholischen und orthodoxen Christen
Pfingsten steht vor der Tür: der Abschluss der Osterzeit. Dies feiert...
Zu Gast in den Katakomben am 30. April: Ingi Fett - bekannt von den "Drei Stimmen"
Powered by Förderverein St. Thomas Morus: Ingi Fett, Orgelvesper und Open Stage bei der #kulturkirche19
Große Namen, Altbewahrtes und neue Formen prasentiert die...
Musikalische Auferstehungsfeier
Wetzlar (kmp). Die Kirche Sankt Walburgis in Wetzlar-Niedergrimes...
Sopranistin Marion Clausen und Kirchenmusiker Peter Groß musizieren in der Georgskapelle St. Thomas Morus
Anhaltender Applaus für Sopranistin Marion Clausen und Kirchenmusiker Peter Groß für die einfühlsame Wiedergabe von Paul Hindemiths "Marienleben"
Der Name war Programm. Hochkultur wurde geboten am Sonntagnachmittag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.011
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Beim genauerem Hinsehen kann man acht Stämme zählen, die aus einem einzigen Wurzelstamm in die Höhe gewachsen sind
Zwischen der ARS und der Sporthalle im Pohlheimer Fortweg steht dieser Kiefernbaum.
Vorsitzender Professor Dr. Georg Ehrhardt bei seiner Ansprache
25 Jahre Heimatstube gefeiert
Zum 25-jährigen Jubiläum der Heimatstube im Pohlheimer Stadtmuseum...

Weitere Beiträge aus der Region

Dr. Joachim Sann
Dr. Joachim Sann: "Elektrifizierung von Automobilen ist gut möglich!"
Pohlheims Erster Stadtrat Ewald Seidler, zuständiger Dezernent für...
In Geisenheim Führung zum Thema Rosen
Jahresausflug des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Watzenborn-Steinberg nach Geisenheim und Rüdesheim
Der Jahresausflug des Obst- und Gartenbauvereins (OGV)...
Ulrich Sann, Björn Feuerbach, KB Hans-Peter Stock, Andreas Schuch und MdEP Engin Eroglu bei der Zubereitung von "Würzfleisch mit Kartoffelkonfekt".
Familienfest der Freien Wähler Pohlheim - MdEP Engin Eroglu zu Gast
- (fw). Der Stadtverband der Freien Wähler Pohlheim hatte am Sonntag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.