Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Sommerfest im LernRaum-Hausen

Wer schwingt den Teebeutel am weitesten? So lautete die Aufgabe an dieser Station
Wer schwingt den Teebeutel am weitesten? So lautete die Aufgabe an dieser Station
Pohlheim | Zu einem Sommerfest hatte die evangelische Kirchengemeinde Hausen die Eltern, Jugendlichen und Kinder vom Projekt „LernRaum“ in ihren Gemeindesaal eingeladen. Aber auch die geladenen Migranten, die jeden Donnerstag von 16:00 bis 19:00 Uhr im Bürgerhaus von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern beraten und betreut werden, hatten das Festbuffet mit selbst gebackenen und hergerichteten Speisen bestückt. Vielfältig wie die Heimatssprachen, so vielfältig und lecker waren auch die Speisen und Getränke bei dieser sympathischen Zusammenkunft. Bevor jedoch die Tafel eröffnet wurde, griff Beate Korf zur Gitarre und sang mit allen Teilnehmern das Begrüßungslied „Guten Morgen ihr Freunde hier…“ das dann in den Landessprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Aramäisch, Russisch, Türkisch und Hessisch erklang.

Während im Saal die Erwachsenen Alltagsgespräche führten und Zukunftspläne berieten, hatten die Betreuerinnen um Beate Korf für die Kinder und Jugendlichen im Gemeindegarten einen Wettbewerbsparkour aufgebaut, in dem sich die Teilnehmer messen konnten beim Teebeutelweitwurf, Wasserstaffel, Schaumkuss Wettessen, Fische angeln, Dosen werfen, Wasserbomben treffen und Heimat im Bild erkennen.

Mehr über...
Bereits seit 2016 betreuen hier in Hausen ehrenamtliche Bürger um Martina Fleming Familien, Erwachsene und Kinder die als Migranten hier angekommen sind. Seit November 2018 fördert auch das diakonische Werk Gießen das „LernRaum“ Projekt, in das jeden Donnerstag in der Zeit von 16:00 bis 19:00 Uhr viele Migranten von den ehrenamtlichen Bürgern beraten und unterstützt werden. Hierzu zählen auch Hilfestellung bei Hausaufgaben, Deutschkursen, Integrationsberatung, Berufsausbildung und bei der Wohnraumfindung. Doris Graf-Schlussmann, Bereichsleiterin für Migration im diakonischen Werk Gießen, lobte und bedankte sich für das außerordentlich hohe, stete und bis heute andauernde ehrenamtliche Engagement. Da Pohlheims Bürgermeister Udo Schöffmann im Hausener Bürgerhaus inzwischen einen Hotspot installieren ließ, können nun beim Donnerstagstreff im „LernRaum“ auch die oft wichtigen administrativen Anträge, Bescheide und Formulare direkt online bearbeitet werden.
Dass bei diesem gelebten Betreuungs- und Integrationsprojekt die Personen im ehrenamtlichen Bürgerteam noch heute die gleichen sind wie zu Beginn der Hilfsaktion, ist einerseits sehr erfreulich, gibt aber auch Anlass zur Frage ob die Anzahl der Bürger, die in solchen Situationen anpacken und mithelfen so überschaubar ist?

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

die Jugend Bad begeisterte ebenso mit Solobeiträgen wie bei der Liedbegleitung
Was für ein „cooler Abend“
Was für ein „cooler Abend“ titelten die Jugendlichen in ihrer...
Farbige Beleuchtung an/ in Kirchen und an Denkmälern....
Wir waren beim letzten „Heimatstuben-Gespräch“ in 2019 dabei. Rechts Vors. Hans Joachim Häuser und 2. von rechts Pfarrer i.R. Robert Kraft.
Wer hier hin geht, bekommt viel mit!
Dass der monatliche „Mundart-Stammtisch“ des Leihgesterner...
2019 steht die 150 beim GV-Eintracht oben
Jubiläumskonzert Musik, Musik, Musik!
Musik, Musik, Musik! So hat der GV-Eintracht 1869...
Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...
Zum Islam konvertiert: Muhammet Orda
Gießener Komponist spielt zur Flügeleinweihung am Sonntag, den 5. Januar 2020 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Seit wenigen Monaten besitzt die Kulturkirche St. Thomas Morus einen...
Begeistert wie der Referent Ernie Rhein selbst, so waren auch die Workshopteilnehmer bei der Sache
130 Sängerinnen und Sänger von Ernie Rhein begeistert!
Wenn an einem Samstag 130 Sängerinnen und Sänger an einem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.204
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kirchenvorstand präsentiert das Festprogramm 2020 v.l. Hildegard Junker, Pfarrer Matthias Bubel, Pfarrerin Jutta Martini und Martin Noack (Vors. des Kirchenvorstandes) mit der linken Hand auf dem „Paul-Hutten-Chor“.
Musik zum 500. Jubiläum
Wie gut, dass in den letzten Jahrzehnten immer wieder Abschnitte der...
Der neu gewählte Vorstand mit der ersten Vorsitzenden Petra Lehmann (3. v. l.)
Jhv OG W.-Steinberg Deutsche Schäferhunde
Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe...

Weitere Beiträge aus der Region

Frankreich zu Gast bei Hausener Elferratssitzung
FASTNACHTSTREIBEN MIT PARISER FLAIR – HAUSEN FEIERT, KOMMT ALLE...
Kirchenvorstand präsentiert das Festprogramm 2020 v.l. Hildegard Junker, Pfarrer Matthias Bubel, Pfarrerin Jutta Martini und Martin Noack (Vors. des Kirchenvorstandes) mit der linken Hand auf dem „Paul-Hutten-Chor“.
Musik zum 500. Jubiläum
Wie gut, dass in den letzten Jahrzehnten immer wieder Abschnitte der...
Der neu gewählte Vorstand mit der ersten Vorsitzenden Petra Lehmann (3. v. l.)
Jhv OG W.-Steinberg Deutsche Schäferhunde
Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.