Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Pohlheim in Bewegung ...

Die Herzsportgruppe-2 bei einer Gemeinschaftsübung mit dem Theraband, mit Trainer Ulrich Häuser (vordere Reihe links im roten Trikot)
Die Herzsportgruppe-2 bei einer Gemeinschaftsübung mit dem Theraband, mit Trainer Ulrich Häuser (vordere Reihe links im roten Trikot)
Pohlheim | Wenn man den Blick auf den Pohlheimer Stadtteil Watzenborn-Steinberg richtet und nach dem Slogan „Pohlheim in Bewegung“ Ausschau hält, kommen einem als erstes die Verkehrsströme durch die beiden Hauptadern Wilhelmstraße/Ludwigstraße und Gießener Straße/Grüninger Straße in den Sinn.
Eine ganz andere Art der „Pohlheimer Bewegung“ entdeckt man jedoch, wenn man den Blick auf die 4 Turn- und 5 Kulturhallen, 8 Sportplätze, Feldfluren, Radwege und das Hallenbad richtet.
Federführend für diese vielfältigen sportlichen Bewegungen sind die in Pohlheim ansässigen Sport- und Karnevalsvereine, die den 20.000 Einwohner eine Vielzahl an körperlichen Ertüchtigungen bis hin zum Rehasport bieten.

In unserem heutigen Bericht geben wir Einblicke in die Herzsportgruppen, die beim TV-07 Watzenborn-Steinberg ein Teil der 13 Gesundheitssportsangebote sind.

Die Herzsportgruppen im TV-07
Bereits 1981 hatte Dr. med. Reiner Pfaff mit dem Kardiologen Horst-Günter Weppner eine der ersten Herzsportgruppen in Hessen im TV-07 Watzenborn-Steinberg gegründet. Sportlicher Leiter ist bereits seit 35 Jahren der Sportlehrer Ulrich Häuser. Heute ergänzen im sportlichen Bereich Marina Kurikina und bei der medizinischen Betreuung die Ärzte M. Billig, H. Förster, M.Z. Erkal, H.G. Weppner und R. Pfaff das Leitungsteam.
Mehr über...
Herzsport ist eine Bewegungstherapie für Patienten mit Schädigungen des Herz-Kreislauf-Systems bei dem vorwiegend zwei Adressatengruppen angesprochen werden. Als vorbeugender Sport für diejenigen, die bereits Risikofaktoren aufweisen und als rehabilitativer und nachsorgender Sport für Personen, die bereits einen Infarkt oder einen Eingriff am Herzen hinter sich haben.
Einmal wöchentlich findet unter der Leitung eines lizenzierten Fachübungsleiters und unter ärztlicher Aufsicht ein auf die individuellen Belange abgestimmtes Sportprogramm statt. Jeden Mittwoch sind insgesamt 60 Personen beiderlei Geschlechts in drei Herzsportgruppen in der Turnhalle der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim Watzenborn-Steinberg aktiv. Obwohl die drei Sportgruppen bereits nach unterschiedlichen Anforderungs- und Schwierigkeitsprofilen angeordnet sind, steht in jedem Gruppenzirkel die individuelle Machbarkeit und gesundheitliche Voraussetzung im Vordergrund bei den einstündigen Trainingseinheiten.
In der Regel beginnen die Sportstunden mit leichten Aufwärm- und Laufübungen, bei denen in Intervallen Puls- und Blutdruckmessungen eingetaktet sind. In zwei Drittel der Übungsstundenzeit trainieren die Übungsleiter mit ihren Herzsportlern körperliche Dehn- und Muskelaufbauübungen bei denen die unterschiedlichsten Gymnastikgeräte wie Reif, Ball, Stab, Gummiband, Bodenmatte, Theraband, Deuserband … die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei ihren Übungen unterstützen.
Ziel aller Anwendungen und Übungen ist es, die physische Leistungsfähigkeit und die motorischen Grundeigenschaften der Herzsportler zu verbessern.

Neben dem körperlichen Training spielt jedoch auch das gemeinsame Erleben und der Erfahrungsaustausch im Gespräch in der Gruppe eine wichtige Rolle. Dies kann beim lockeren Basketballspiel zum Ausklang der Übungsstunde genauso geschehen, wie bei den Grill- und Weihnachtsfeiern in Gemeinsamkeit aller drei Herzsportgruppen. Eine Besonderheit dabei sind aber auch die unter ärztlicher Betreuung durchgeführten Kultur- und Erlebnisreisen ins In- und Ausland.
Das Jahresprogramm der Sportgruppe macht deutlich, dass die gesellschaftlichen Aktivitäten und das sportliche Tun einen gleichbedeutenden Stellenwert haben. Beide zusammen sind die messbaren Erfolge der Herzsportler, wodurch diese wieder mehr Lebensfreude und Lebensqualität in ihrem neugewonnenen Leben entwickeln und erhalten.

Wer also nach erfolgreicher Operation an Herz- und Kreislaufsystem seine körperliche und geistige Kondition nachhaltig aufbauen und entwickeln möchte, kann sich über seinen Arzt der Herzsportgruppe des TV-07 Watzenborn-Steinberg zuweisen lassen. Im Eingangsgespräch wird der „Noch-Patient“ dann der jeweiligen Leistungsgruppe zugewiesen und dort dann Stufe um Stufe nach individueller Machbarkeit und Zielausrichtung trainiert und gefördert.

Zertifiziert, ausgebildet und überwacht wird das Herzsportprogramm vom „Hessischen Behinderten- und Rehabilitation-Sport-Verband e.V.“ (HBRS)

Kontakt und Rückfragen an: 06403-61019 und www.turnverein07.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Infostand zum Thema Plastik, Greenpeace Wetzlar 2018
Wie wirkt Mikroplastik auf unsere Gesundheit?
Kunststoffteilchen, die kleiner als 5mm sind, werden als Mikroplastik...
Bundestag muss gesetzlichen Rahmen schaffen.
„Ich finde es schade, dass der Bitte der Abgeordneten eine...
Weiterer Kurs orthopädischer Rehasport auf Rezept in Biebertal
Der Breitensportverein Biebertal e.V. (BSV) ist zertifizierter...
Sommerurlaub 2.0
Möchten Sie Ihren Sommerurlaub am liebsten auch noch einmal...
Theo radelt für das Klima: Gewinner ermittelt
Wir haben aktiv den Klimaschutz mit der Schülerschaft der...
Breitensportverein Biebertal startet nicht nur bei HipHop durch
Eifrig geübt wird derzeit Montags und Mittwochs in den Räumen des BSV...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.168
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.L. Frank Schwarzer (2. Vors.), Frank Hühn (1. Vors.) Jugendgruppe, Tobias Linke (Betreuer), Svenja Konrad (Jugendleiterin) und Ingo Mais (Betreuer).
Parka für die Jugend gestiftet
Dem Feuerwehrverein Grüningen und besonders seinem Vorstandsteam um...
BoyGROUP66+ begeistert erstmals die eigenen Vereinsmitglieder. v.L. Günther Dickel, Heinz Ottinger, Bernd Rudolph, Jürgen Schäfer, Gerhard Schneidmüller, Peter Schmidt und Dieter Schäfer.
Geburtstagsfeier zum Jubiläumsausklang
Auf den Gründungstag genau vor 150 Jahren ließ die Eintracht Familie...

Weitere Beiträge aus der Region

TV07 turnt und tanzt durch die Jahreszeiten
Die Knirpse aus dem Eltern-Kind-Turnen flitzen als Frühlingsbienen...
"Das fahrbare Traumschloss - ein Einfamilienhaus mit "Tiefgarage" auf acht Rädern" - Werbetext des Herstellers
„Der 7. Sinn“ - Verstöße gegen die StVO
„Das fahrbare Traumschloss“ - ein Einfamilienhaus mit "Tiefgarage"...
v.L. Frank Schwarzer (2. Vors.), Frank Hühn (1. Vors.) Jugendgruppe, Tobias Linke (Betreuer), Svenja Konrad (Jugendleiterin) und Ingo Mais (Betreuer).
Parka für die Jugend gestiftet
Dem Feuerwehrverein Grüningen und besonders seinem Vorstandsteam um...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.