Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Alenya lässt wieder durch den Orient tanzen…

Pohlheim | Alenya läßt wieder durch den Orient tanzen…
So viele Bewerbungen wie noch nie… so viele Tänzerinnen wie noch nie… und als Krönung: RACHID ALEXANDER, der bereits im letzten Jahr den Saal zum kochen gebracht hat.


Es ist in der Zwischenzeit schon zu einem Veranstaltungshighlight geworden:

*Tanz durch den Orient – eine orientalische Nacht* in Pohlheim.

Allerdings nicht "nur" für die interessierten Tänzerinnen und Zuschauer der Region.
Wir haben in diesem Jahr so viele Bewerbungen wie noch nie erhalten.

Die Tänzerinnen werden aus ganz Deutschland anreisen um am 15. Juni 2019 die Volkshalle in Pohlheim für eine Nacht erneut in ein "klein bisschen Orient" zu verwandeln.

Die bunte und vielseitige Welt rund um den orientalischen Tanz steht dabei, wie immer, im Focus.
Dazu gehören natürlich neben dem Tanz selbst der Bazar, die verlockenden Speisen der aramäischen Frauen, die Opening Show und die Abendgala mit vielen Highlights.

Es soll eine Veranstaltung sein, die für einen Abend ein klein wenig in eine andere Welt mitnehmen, und die Gäste mit Gerüchen, Farben und Klänge mit allen Sinnen verführen soll.

Mehr über...
Aber das, was dann am 15. Juni so leicht und locker dargeboten aussieht ist auch viel harte Arbeit! Nicht nur für uns, als Veranstalter... für jede einzelne Tänzerin auf unserer Bühne!
Seit Monaten bereiten sie sich auf einen solchen Auftritt vor!
Musik wird ausgewählt, Choreografien entwickelt, einstudiert - und immer und immer wieder daran gefeilt. Kostüme werden ausgesucht besorgt, entworfen, genäht, aufgehübscht bevor dann alles so ist, wie man sich das vorstellt und bühnentauglich ist.
Die Tänzerinnen reisen zum Teil bereits einen Tag vorher an um sich mit der Bühne und der Location vertraut zu machen und dann am Samstag relativ entspannt der Show entgegen zu sehen.
Natürlich kommt auch immer eine Portion Aufregung und Lampenfieber dazu - ganz egal, ob man nun bereits schon seit Jahren auf der Bühne steht und Profi, Semi-Profi oder einfach „nur“ zu besonderen Veranstaltungen und Anlässen seinen Tanz präsentiert!

140 (!) Tänzerinnen werden sich nämlich auf den Weg nach Mittelhessen machen um mit IHRER Leidenschaft, IHRER Liebe zum Tanz die Zuschauer im Saal abzuholen und mitzunehmen auf eine kleine Reise in ihre phantastische Tanzwelt.

Neben einigen Stammtänzerinnen haben wir viele neue Tänzerinnen, sowohl aus der Region als auch aus allen Ecken Deutschlands, die das erste Mal auf der Pohlheim Bühne stehen werden.

Ganz besonders darf man sich auf: Rachid Alexander, der sich im letzten Jahr in die Herzen des Publikums getanzt hat, freuen.

Sprich… die Zuschauer erwartet direkt in Pohlheim ein Tag Urlaubsgefühl mit hochkarätigen Darbietungen.

Wir freuen uns darauf und darauf dieses Erlebnis mit vielen teilen zu dürfen.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen und die Karten können im VVK zu 13 €/AK 15 € über die Homepage www.alenya-oriental.de bestellt werden.
Hier findet man natürlich auch Informationen zu den auftretenden Tänzer und Tänzerinnen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Warum macht man es Menschen mit Behinderungen zusätzlich schwer?
Vor einigen Jahren sind am Buswendehammer auf dem Schiffenberg...
Der TSC Vorstand: Dieter Jung und Gaby Schweda
Mitgliederversammlung vom TSC Wettenberg bestätigt Vorstand
Vorstand beim TSC Wettenberg im Amt bestätigt Mit einem Rückblick...
Musikalische Ausbildung während der Corona-Krise
Ein musikalisches Hallo in die Runde, "Not macht...
Die „Floppers“ aus Dorf-Güll heizten den Weibern wieder kräftig ein.
Chorifeen verwandeln Dirigentenpult zur Bütt um!
Bei der Weiberfastnacht der Chorifeen zündete ein Knaller nach dem...
Death by Design Auditions Poster by the Keller Theatre
the Keller Theatre: Vorsprechtermine für Krimikomödie am 20.02. und 03.03.2020 um 19:30 Uhr Kleine Bühne Gießen
the Keller Theatre sucht Darsteller/innen und Mitwirkende für...
Ensemble
Star-Komiker Kalle Pohl spielt Theater in Friedberg(Hessen)
FLOH IM OHR mit Starkomiker Kalle Pohl wird am Sonntag, 19. Januar...
Musikalische Uraufführung
Wetzlar (kmp). Bernhard Hemmerle (Villmar), ehemaliger...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.344
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...
Im Eingangsbereich vom Briefzentrum Langgöns. Niederlassungsleiterin Vera Guderian (rote Maske) und Mitarbeiterteam. Hinten links das Team von „ApoCare+ und Malerbunt“ (schwarzes und blaues T-Shirt).
Die Not macht erfinderisch
Dass die „Not immer noch erfinderisch“ macht, haben die...

Weitere Beiträge aus der Region

Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.