Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

BoyGroup66+ feierte Bühnenjubiläum

Die BoyGroup66+ auf der Bühne in der Utpher Volkshalle
Die BoyGroup66+ auf der Bühne in der Utpher Volkshalle
Pohlheim | Bei ihrem zehnten öffentlichen Auftritt erfreuten die zehn Senioren vom GV-Eintracht Watzenborn-Steinberg die Bürger des Hunger Ortsteils Utphe bei deren Seniorennachmittag auf besondere Weise. Mit ihrem musikalischen Begleiter Klaus Hankel hatten sie extra für die Gäste einen Song in oberhessischen Dialekt nach der Melodie von "Patrona Bavariae" vorbereitet. Als dann beim Refrain der ganze Saal mitsang: "Mir soy hey bei Utpher-Leu, un bleiwe em Derfche treu ...", war klar, dass die Steinberger Truppe die Herzen der Utpher Bürger ereicht hatte.

Da verwundert es auch nicht, wenn die Gi-Allgemeine schreibt: "Kaffee und Kuchen wurden in der Pause von den Landfrauen serviert.
Danach bot man einen Leckerbissen in Sachen Unterhaltung mit einem Auftritt der »Boy Group 66 +«: Die Gesangsgruppe aus Pohlheim, die aus ehemaligen Mitgliedern bzw. Senioren der Pohlheimer Gesangvereine besteht, hat mittlerweile Kultstatus in ihrer Heimat erreicht. Auch in Utphe sorgte diese Gruppe mit ihren Liedern für beste Unterhaltung".

Die BoyGroup66+ auf der Bühne in der Utpher Volkshalle
Die BoyGroup66+ auf der... 
Mit Sängern des ehemaligen Gesangverein Utphe sang die BoyGroup Kein Schöner Land 1
Mit Sängern des... 

Mehr über

Senioren (389)Musik (1077)Heimat (56)Gesang (338)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Jahreswechsel
Liebe Leserinnen und Leser, wieder einmal geht ein Jahr zu Ende,...
Colin als Jesus in der Bildmitte mit gekreuzten Armen. Foto: Ole Weil
Musical nach biblischer Vorlage an Francke-Schule
Mitreißende Musik bot das Musical „Maria und Martha“, das von 200...
Wir waren beim letzten „Heimatstuben-Gespräch“ in 2019 dabei. Rechts Vors. Hans Joachim Häuser und 2. von rechts Pfarrer i.R. Robert Kraft.
Wer hier hin geht, bekommt viel mit!
Dass der monatliche „Mundart-Stammtisch“ des Leihgesterner...
Logo der Freunde und Förderer der Pfarrei St. Thomas Morus Gießen e.V. - www.morusfreunde.de
#kulturkirche20 - diese Veranstaltungen sollten Sie nicht verpassen in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Musik verbindet Menschen. Dieses Ziel vor Augen bemüht sich der...
Last Christmas am 12. Januar 2020 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Weihnachtlicher Kehraus zur 44. Orgelvesper am 12.01.2020 16 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche
Ein letztes Mal erklingt Weihnachten. Wenn die Augen beim Anblick der...
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. www.morusfreunde.de
Konzertreihe für Improvisierte Musik zur Fastenzeit, immer donnerstags, 19:30 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche
Reihe für Improvisierte Musik immer donnerstags 19:30 Uhr in der...
Musikalische Ausbildung während der Corona-Krise
Ein musikalisches Hallo in die Runde, "Not macht...

Kommentare zum Beitrag

Karl-Ludwig Büttel
3.822
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 05.04.2019 um 19:36 Uhr
Man kann Euch nur weiter empfehlen lieber Günther. Ein sehr schöner Nachmittag. Vielleicht habt Ihr bei uns ein Pflänzchen gesät. Direkt nach Eurem Auftritt und beim nachfolgenden aufräumen ist einem Teil der Männer die Idee gekommen zumindst schon mal von den ehemaligen Sängern und den Interresierten einen Stammtisch ins Leben zu rufen. Dabei so war zu hören könnte man ja auch das Eine oder Andere Liedchen singen. Ich bin mal gespannt. Herzlichen Dank Euch ........
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.344
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...
Im Eingangsbereich vom Briefzentrum Langgöns. Niederlassungsleiterin Vera Guderian (rote Maske) und Mitarbeiterteam. Hinten links das Team von „ApoCare+ und Malerbunt“ (schwarzes und blaues T-Shirt).
Die Not macht erfinderisch
Dass die „Not immer noch erfinderisch“ macht, haben die...

Weitere Beiträge aus der Region

Mehr Outdoor, mehr Online: TV07 stellt neuen Kursplan vor
Mehr Outdoor-und Online-Training, vorerst aber keine Übungsstunden in...
Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.