Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

TV07-Schwimmer in Top-Form: Will und Stein qualifizieren sich für Landesmeisterschaft

Pohlheim | Am Wochenende war die Schwimmabteilung des TV07 in Marburg mit 16 Schwimmerinnen und Schwimmern auf Medaillen- und Prämienjagd. Der Marburger SV als Ausrichter lockte mit Prämien für jeden Lauf und motivierte damit alle Teilnehmer zur Höchstform. Für die TV07 Schwimmer lief es im Marburger Wasser richtig gut. Fast jeder Start konnte mit einer Medaille und einer Prämie beendet werden. Neben letzten Pflichtzeiten fielen auch weitere Vereinsrekorde.

Große Freude bescherten vor allem Julia Stein und Sophia Will (beide JG 97), die auf den letzten Drücker noch Tickets für die Hessischen Meisterschaften holten. Julia Stein knackte wie erwartet die Pflichtzeit über 100m Freistil um über 3 Sekunden (1:16,6). Bei allen anderen Starts ließ sie es ebenfalls richtig krachen und steigerte ihre alten Bestmarken um bis zu 25 Sekunden. Bei 100m Rücken fehlte ihr ein wenig das Glück und sie blieb nur zwei zehntel Sekunden (1:30,19) über der Pflichtzeit für die Hessischen. Sophia hatte das Quäntchen Glück dann über 100m Brust und blieb mit 1:38,47 ganz knapp unter der geforderten Norm (1:39,00). Die Hausenerin zeigte sich auch bei den anderen Starts jeweils mit Bestzeiten und holte sich in der starken Konkurrenz bei 100m Schmetterling (1:38,09) Silber und über 100m Rücken (1:33,33) Bronze.
Ebenfalls in überragender Form zeigten sich zwei Wochen vor den Deutschen Mehrkampf¬meisterschaften Noah Böhm (JG 97), Leonie Busse (JG 95), Friederike Böhm (JG 93) und Carsten Kuhnen (JG 90). Noah schraubte bei allen Starts seine alten Bestmarken um mehrere Sekunden nach unten und wurde dafür mit Prämien und drei Gold-, eine Silber- und eine Bronze¬medaille belohnt. Auch dem Pohlheimer fehlte bei 100m Brust das Glück und er verpasste in hervorragender 1:40,75 nur ganz knapp die Norm für die Hessischen. Auch Leonie zeigte deutlich bei allen Starts, dass sie sich bei den Deutschen nicht verstecken muss und legte eine Bestzeit nach der anderen hin. Ganz knapp wurde es bei 50m Brust (0:42,83) und am Ende trennten die Pohlheimerin nur 83 Hundertstel von den Hessischen Meister¬schaften. Viele Medaillen und Prämien trösteten über das Pech hinweg und geben Hoffnung für die Meisterschaften an Pfingsten. Bei Friederike lief die Wettkampf¬vorbereitung nicht ganz optimal, dennoch zeigte auch sie sehr gute Leistungen im Wasser. Über 100m Rücken verbesserte sie ihre Bestmarke um 5 Sekunden und ließ mit 1:23,53 aufhorchen. Auch bei 50m Brust setzte sie sich mit neuer Bestzeit (0:42,41) in der Konkurrenz durch und siegte. Über 100m Freistil verpasste sie ihren eigenen Vereinsrekord nur um 3 Hundertstel Sekunden. Carsten knackte dagegen bei allen Starts seine eigenen Vereinsrekorde und präsentierte sich in sehr guter Form. Bei 50m Rücken (0:33,23) und 50m Schmetterling (0:30,24) fehlten ihm am Ende jeweils nur wenige Hundertstelsekunden zum Ticket für die Hessischen Meisterschaften im Winter. Über 100m Freistil steigerte der Abiturient sich erneut um 2 Sekunden und kam in 1:00,97 sehr nah an die 1-Minute-Grenze, die es dann bei den Deutschen zu knacken gilt.

Kevin Dömges (JG 98) strahlte mit seinen Medaillen um die Wette und verwandelte dank Bestleitungen jeden Start in einen Podestplatz. Verbesserte er im Schnitt seine Zeiten um 5 Sekunden, schaffte er bei 100m Rücken das fast Unmögliche und steigerte sich um 13 Sekunden. Die Rücken- und Freistilexpertin Karina Wörz (JG 97) sicherte sich in der starken Konkurrenz Bronze über 50m Rücken (0:44,13). Bei allen Starts konnte sie ihre Zeiten deutlich verbessern, bei 100m Rücken sogar um gute 6 Sekunden. Die Brustexpertin Viktoria Baums (JG 96) glänzte mit neuen Bestzeiten über 100m Brust und 100m Lagen. Über 100m Schmetterling musste sie sich nur ganz knapp ihrer Teamkollegin Heidi Meyer (JG 98) geschlagen geben und damit die begehrte Prämie abgeben. Heidi freute sich nicht nur über die Prämie, sondern auch über die vergoldetet Bestzeit (1:43,00). Auch über 100m Rücken konnte Heidi siegen. Bei den 100m Lagen legte die Schwimmerin aus Langd noch einen Zahn zu und schwamm in sehr guten 1:38,66 auf den Bronzerang. Die Geschwister Nöh präsentierten sich in dem starken Teilnehmerfeld ebenfalls von ihrer besten Seite. Michelle (JG 2000) siegte mit neuer Bestzeit über 100m Brust und 50m Brust. Über 100m Freistil holte sie Silber. Susanne (JG 97) steigerte sich bei fast allen Starts um mehrere Sekunden. Bei 100m Brust lieb sie in sehr guten 1:40,28 nur knapp hinter der Konkurrenz zurück. Auch bei 100m Freistil und 100m Rücken zeigte sie sehr gute Leistungen.

Kim Li Port (JG 99), Jana Becker (JG 98), Friedrich Hahn (JG 97) und Jan-Niklas Diehl (JG 95) konnten alle Starts in Edelmetall verwandeln und die TV07-Medaillenbilanz ordentlich aufpolieren. Kim sicherte sich mit sehr guten Zeiten den Sieg über 50m Rücken und 50m Freistil. Bei 100m Freistil steigerte sie ihre alte Bestmarke um gute zwei Sekunden und wurde ebenso wie bei 100m Lagen mit Bronze belohnt. Silber gab es zum Abschluss für die sehr gute Zeit über 50m Brust. Ihre Freundin Jana sicherte sich gleich dreimal den Sieg (100m Brust, 100m Lagen, 200m Lagen). Als Allroundtalent präsentierte sie sich besonders gut bei den Lagendisziplinen und verbesserte sich bei 100m um 6 und 200m Lagen um knapp 30 Sekunden. Friedrich schwamm die 100m Schmetterling so schnell wie nie zuvor und lies mit 1:28,86 aufhorchen. Auch über 50m Freistil schwamm er in 0:35,66 neue Bestzeit. Jan-Niklas vergoldetet alle Starts und lies mehr als einmal mit neuen Bestzeiten aufhorchen. Über 100m Brust versetze er mit einer Zeit von 1:26,90 seine Trainerin in großes Staunen. Auch die 100m Freistil zeigten deutlich seine gute Form.

Text: Daniela Schmitt

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

TV07 lädt ein: Letzte Chance für Yoga-Wanderer
Wandern und Yoga - diese Kombination bietet der TV07...
Flüchtlinge lernen Schwimmen beim TV07
Sieben jungen Männer und eine Frau aus Eritrea, die in der...
Mehr Bilder gibt's auf facebook.com/turnverein07.
Ferienspaß auf dem TV07-Tennisplatz
Erste Kontakte mit Tennisschläger und Tennisball haben 20 junge...
TV07-Yogakurs startet nach den Ferien
Nach den Sommerferien startet beim TV07 Watzenborn-Steinberg ein...
Jetzt voranmelden: Yogakurs in Watzenborn-Steinberg
Nach den Sommerferien startet beim TV07 Watzenborn-Steinberg der...
Limes-Winterlaufserie: Im November starten - jetzt schon anmelden
Am Samstag, 12. November, fällt der Startschuss zur 42. Pohlheimer...
Fit für den Skiurlaub mit dem TV07
Die Skigymnastik des TV07 Watzenborn-Steinberg startet am Montag, 31....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) TV07 Watzenborn-Steinberg

von:  TV07 Watzenborn-Steinberg

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
TV07 Watzenborn-Steinberg
1.639
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unterstützen Sie die Pohlheimer Nachwuchssportler
Bei der Siegerehrung stehen sie meist auf dem Treppchen: die...
Limes-Winterlaufserie: Ein Start wie aus dem Bilderbuch
Rund 350 Läuferinnen und Läufer sind am Samstag beim Auftakt der 42....

Weitere Beiträge aus der Region

Toller Klavierabend mit Amalia Safaryan
Wo sonst nur Chorgesang ertönt, sorgte am Mittwochabend die Pianistin...
besonderes Flair im Burghof
"Advent in der Burg"
Grüningen - Zum „Advent in der Burg“ hatten Grüninger Vereine...
Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.