Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Abwanderung nach Butzbach erscheint realistisch

Pohlheim | - (fw). In einem „offenen Brief“ fordert Karsten Becker als Vertreter der BI-Garbenteich, die Planungen für das „Gewerbegebiet Garbenteich Ost“ sofort zu stoppen, „weil sich der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir gegen das geplante Outlet-Center samt Autobahn-Anschlussstelle gestellt habe“.

Nach Meinung der FW-Fraktion, lässt sich solch eine Meinung des Ministers Al-Wazir in seinem Interview zu dem „Gewerbegebiet Garbenteich Ost“ nicht erkennen, schreibt FW-Fraktionsvorsitzender Ulrich Sann in einer Pressemitteilung zu Karsten Beckers offenem Brief. Auf die Fraktionsmitglieder der FREIEN WÄHLER wirke Beckers Forderung als Vertreter einer "Privatinteressengruppe" schon grotesk oder auch paradox. Die Fraktion hat das Interview mit Al-Wazir gelesen. Al-Wazir zitiert Fakten aus dem Landesentwicklungsplan bezüglich der großflächigen Einzelhandel Verkaufsflächen (Auszug Originaltext Landesentwicklungsplan Hessen: Flächen für großflächige Einzelhandelsprojekte kommen nur in Oberzentren und Mittelzentren in Betracht.) und weist darauf hin, das Autobahnanschlüsse nicht von Landesbehörden, sondern von Bundesbehörden entschieden werden. Darüber hinaus findet es Al-Wazir "notwendig", dass ein Gewerbegebiet über einen Bahnanschluss bedient werden kann. Das wäre in diesem Zusammenhang eine Befürwortung des „Gewerbegebiet Garbenteich Ost“.

Mehr über...
Fazit: Al-Wazir "stellt" sich keineswegs gegen das „Gewerbegebiet Garbenteich Ost“, sondern weist lediglich auf die bestehende Gesetzeslage hin. Was soll er auch anderes sagen?

Da das Unternehmen Neinver die rechtliche Zulässigkeit seines Vorhabens selber prüfen lässt, entstehen der Stadt Pohlheim in diesem Verfahrensschritt keine Kosten oder Ärger und Zeitaufwand für die Bürger oder für die Verwaltung der Stadt Pohlheim. Der Zeitaufwand lässt sich konkret dem Bürgerbegehren und dem Bürgerentscheid zuordnen. Dieses Verfahren folgt gesetzlichen Regeln und wurde von der BI-Garbenteich initiiert. Sollte durch den Bürgerentscheid der Beschluss zum Gewerbegebiet Garbenteich Ost aufgehoben werden, verschieben sich alle vorgesehenen Maßnahmen um drei Jahre.

Vielleicht realisiert dann zwischenzeitlich das investitions- und ansiedlungswillige Unternehmen das „Pohlheimer Projekt“ in gleicher Dimension in dem Mittelzentrum Butzbach, direkt am vorhandenen Autobahnanschluss. Dort wäre zur Zeit ausreichend viel Gewerbefläche vorhanden. Gießen und die Nachbarkommunen hätten wenig Einfluss darauf, da Butzbach zum Regierungspräsidium Darmstadt und der Regionalversammlung Südhessen gehört. Eine wirklich tolle Alternative! Auf Grund der „großen“ Entfernung Butzbachs zu Gießen, Lich, Grünberg oder Langgöns, wären von einem Fabrikverkaufszentrum in Butzbach wahrscheinlich "keinerlei Auswirkungen" auf den Handel in Gießen und den Landkreis Gießen zu befürchten. Klasse Lösung und ein Bravo auf die "Privatinteressengruppe" in Pohlheim!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Von links: Waldkita-Kinder mit Pädagoginnen Pia Rixen & Julia Hohmann, Jennifer Seidler und Dr. Rebecca Neuburger-Hees (Lebenshilfe Gießen), Andreas Schuch (Vorsitzender FWG Pohlheim) sowie Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende Lebenshilfe GI)
FREIE WÄHLER Pohlheim unterstützen WaldKiTa „Rocky Hill“ der Lebenshilfe Gießen
„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung“, eröffnet Julia...
Engin Eroglu, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Hessen
Bürgerwille direkt in den Wiesbadener Landtag
„Bürgerwille muss in den hessischen Landtag!“, fordert Engin Eroglu,...
Alles nur Fassade - Das wahre Gesicht der Freien Wähler Pohlheim / FW
Endlich wurde es nun öffentlich ausgesprochen und jüngst...
FREIE WÄHLER Pohlheim schockiert - SPD Vorsitzende diskreditiert im Verkauf angesiedelte Arbeitsplätze als "minderwertige Arbeit"
- (fw). In der Presse wird über die jüngste Sitzung des Bau- und...
Der VW Club bei der Arbeit
Musikalischer Frühschoppen am 1. Mai
Der Musikzug der FFW Holzheim lädt zur traditionellen Maifeier in das...
Vorsitzender Andreas Schuch begrüßt. Quelle: Ulrich Sann
Freie Wähler Pohlheim luden zum musikalischen Themenabend „Leonardo und die vier Elemente“ den Kammerchor „Klangfarben“ Gießen ein
Ein Themenabend der besonderen Art, bei dem die Freien Wähler...
Diskussionen im Allendorfer Stadtparlament um Werbung für die Stadt Allendorf(Lumda) als Ort der Vielfalt und Toleranz.
Die Gemeinden des Lumdatals haben das Projekt »Partnerschaft für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) FREIE WÄHLER Pohlheim

von:  FREIE WÄHLER Pohlheim

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
FREIE WÄHLER Pohlheim
240
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bürgerentscheid - Demokratie leben und mitmachen
Bürgerentscheid Pohlheim - Aufruf zum Mitmachen
- (fw). Am Sonntag, den 19. August 2018 haben Sie die Möglichkeit als...
Von links: Waldkita-Kinder mit Pädagoginnen Pia Rixen & Julia Hohmann, Jennifer Seidler und Dr. Rebecca Neuburger-Hees (Lebenshilfe Gießen), Andreas Schuch (Vorsitzender FWG Pohlheim) sowie Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende Lebenshilfe GI)
FREIE WÄHLER Pohlheim unterstützen WaldKiTa „Rocky Hill“ der Lebenshilfe Gießen
„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung“, eröffnet Julia...

Weitere Beiträge aus der Region

Outlet-Center: Einladung an Bürgermeister Schöffmann - Keine Reaktion
Die Bürgerinitiative Garbenteich veranstaltet am 9. August in der...
Revierförster Rainer Alberding (vorne rechts) führte die Tagungsteilnehmer zu sechs besonders markanten Abteilungen im Markwald.
Tagungsort war der Holzheimer Markwald
Nicht an irgendeinem „Grünen Tisch“ in einem klimatisierten...
Das Orgateam und die beiden Musikanten Bernd Sommer und Rupert Mack (von rechts.)
Kirmeshüte sorgten für Heiterkeit
Unter der Überschrift „Aller guten Dinge sind drei“, hatte die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.