Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Noch einmal Repair-Café vor der Sommerpause

Inzwischen verstärkt auch der Vorsitzende des Licher Seniorenbeirates, Werner Knöß (Bildmitte rotes T-Shirt), das Serviceteam.
Inzwischen verstärkt auch der Vorsitzende des Licher Seniorenbeirates, Werner Knöß (Bildmitte rotes T-Shirt), das Serviceteam.
Pohlheim | Nach jüngsten Meldungen will sogar die Lotterie „Aktion Mensch“ das Pohlheimer „Repair Café“ finanziell unterstützen. Dadurch wird es unter anderem möglich die Öffnungszeit künftig um eine Stunde bis 17 Uhr auf Dauer zu verlängern. An den Montagetischen im Mehrzweckraum der Lebenshilfe, im Grüninger Weg 26, in 35415 Pohlheim-Garbenteich reicht inzwischen das Service-, Reparatur- und Hilfeangebot an elektrischen Haushalts- und TV-Geräten über Gartengeräte bis hin zur Anleitung bei Verarbeitung und Gestaltung von und mit Textilien. Wer also ein defektes Gerät hat, technische Tipps benötigt, Beratung bei einer Bedienungsanleitung benötigt oder mal eine Bluse selbst nähen möchte, sollte das „Repair Café“ auf jeden Fall einmal besuchen.

Mit dem Start am 12. September letzten Jahres trafen sich inzwischen zehn Mal Pohlheimer- und Licher Bürger in den Räumen der Lebenshilfe. Im Blick zurück kann diese „Probephase“ bereits heute als erfolgreiches Bürgerprojekt überschrieben werden. Die an diesem Treffpunkt entstandene Kommunikation, Hilfeleistung und der Wissenstransfer eingebettet in die Betriebsabläufe einer Behindertenwerkstatt
Mehr über...
hat nun auch die Aufmerksamkeit der Lotterie „Aktion Mensch“ geweckt. Damit dieses Bürgerprojekt auch über die die zehnmonatige Probephase hinaus blüht und sich weiterentwickelt, möchte auch die Lotterie dies mit einem Zuschuss fördern. Bis her mussten die hier ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter ihre eigenen Werkzeuge mitbringen. Mit einem Zuschuss soll der bereits vorhandene fahrbare Werkzeugschrank mit Standardwerkzeug gefüllt werden. Auch die Erweiterung der Öffnungszeiten über die Betriebszeit der Werkstatt der Lebenshilfe hinaus konnte damit langfristig verwirklicht werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt dieses Projektes ist der normale Umgang mit der Belegschaft der Lebenshilfewerkstatt. Ein gelebtes Miteinander bei sympathischer Anwendung inklusiver Bildungs- und Arbeitsabläufe. Abgerundet wird das ganze durch das Kaffee- und Kuchenangebot der Werkstattkantine, zu dem inzwischen auch Spaziergänger einkehren um dem bunten Gewusel an den Reparaturtischen zu kiebitzen, und miteinander ins Gespräch zu kommen.

In den Monaten Juli und August ist im Repair-Café Urlaub angesagt. Deshalb finden die nächsten Treffen erst wieder am 18. September, 23. Oktober, 20. November sowie am 18. Dezember 2018 jeweils von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt.

Die Geschäftsleitung der Lebenshilfe, sowie die Seniorenbeiräte der Städte Pohlheim und Lich stehen für Fragen zum Repair-Café gerne zur Verfügung. Telefonische Anfragen können unter der Nummer 06403 / 6972602 oder 0179 1982274 erfolgen. Unter reparieren-in-pohlheim@ vodafonemail.de kann man Kontakt per Mail aufnehmen.

Aufgrund der hohen Besucherfrequenz wird gebeten, die reservierten Parkplätze für die Betriebsbusse der Lebenshilfe/Limeswerkstatt nicht zu blockieren, sondern frei zu halten!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Viel Bewunderung und Lob…
…gab es beim Basteln: Frau Zimmermann-Schröder brachte eine tolle...
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...
Von rechts: Dirk Haas, Maren Müller-Erichsen, Dirk Oßwald, Dr. Rebecca Neuburger-Hees sowie Petra Mertens gemeinsam mit MitarbeiterInnen des Busecker Biolandhofs bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung in Großen-Buseck.
„Schönes und regional einmaliges Projekt“ - Lebenshilfe Gießen und Gemeinde Buseck besiegeln Kooperation für neue Bauernhof-Kita
Großen-Buseck (-). Nun ist es offiziell: In der vergangenen Woche...
Frühstückstreffen für Senioren am 06.02.2019
„Xund – Heil und Heilung aus christlicher Sicht“ Wieder einmal...
Die AbsolventInnen des Berufsbildungsbereichs mit den Zertifikaten in den Händen und einem Lächeln im Gesicht. Glückwünsche gab es u.a. vom Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald und Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (beide rechts).
„Ein Zeichen der Würdigung“ - AbsolventInnen des Lebenshilfe-Berufsbildungsbereichs im Gießener Rathaus geehrt
Mitten in der Stadt und mitten im Leben. Erstmals im festlichen...
VertreterInnen der Lebenshilfe Gießen und der Bürgerstiftung Mittelhessen freuen sich gemeinsam mit einigen BewohnerInnen des „Mitleben“-Hauses über die nun mögliche Realisierung eines neuen Pavillons.
„Aus unserer Sicht einfach wegweisend“ - Großzügige Spende der Bürgerstiftung Mittelhessen für das Lebenshilfe-Wohnprojekt „Mitleben“
Giessen (-). Über eine großzügige Spende von 10.000 Euro für den Bau...
Die Athlten der Lebenshilfe Gießen.
Team der Lebenshilfe Gießen mit starker Leistung bei den ersten hessischen Special Olympics im Wintersport
Pohlheim/Feichten (red). Mit zahlreichen Medaillen um den Hals...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
2.811
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die 16 „Zumba-Mäuse“ im Alter von 4-8 Jahren, erfreuten besonders Mama, Papa, Oma und Opa!
Tanzshow begeistert Zuschauer und Tänzer
Wenn ein Turnverein, fast über Nacht, 13 Tanzgruppen mit über 80...
Ka Young Lee (Klavier) und Simon Buser (Poikilorque) waren erfreut über den mächtigen Applaus und gaben gerne eine Zugabe.
Orgel+ hatte "+++" verdient
In der Kirchenmusikreihe „Orgel plus „war am letzten Freitagabend...

Weitere Beiträge aus der Region

Vollbesetzter Saal im Grünen Baum
OGV Warzenborn-Steinberg Vortragsabend: "Gärtnern für Anfänger und Fortgeschrittene"
Zum gut besuchten Vortragsabend mit dem Thema „Gärtnern für Anfänger...
Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...
„Gärtnern für Anfänger und Fortgeschrittene“
Der Obst- und Gartenbauverein Watzenborn-Steinberg lädt am Freitag,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.