Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Virtuelles Bus Wartehäuschen vor der Holzheimer Kirche

Das virtuelle Wartehäuschen in der Bildmontage passt gut an diese Stelle und würde in der Realität vor widrigen Witterungseinflüssen schützen
Das virtuelle Wartehäuschen in der Bildmontage passt gut an diese Stelle und würde in der Realität vor widrigen Witterungseinflüssen schützen
Pohlheim | Am 6. Januar besichtigte der Ortsbeirat Holzheim beim Ortsrundgang zum Jahresbeginn verschiedene Stellen im Ort, an denen auf Anregung von Bürgern Änderungen durchgeführt werden sollten.

So auch bei der Bushaltestelle vor der evangelischen Kirche mitten in Holzheim. Busbenutzer warten an dieser Haltestelle ungeschützt vor Witterungseinflüssen auf die RMV-Linienbusse. Daher resultiere der Wunsch aus den Kreisen der Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs, wie Ortsvorsteher Ulrich Engel mitteilte, dort ein Wartehäuschen zu installieren, das Schutz vor widrigem Wetter, wie Regen und Schnee biete.

Ortsbeiratsmitglied Martin Gromes von den Freien Wählern hat sich nach der Ortsbeiratssitzung zu Hause an seinen Computer gesetzt und mit Bildern von der Kirche und Wartehäuschen eine „virtuelle“ Lösung entwickelt.

Das gläserne Haltestellenhäuschen würde sich unauffällig in die Umgebung vor der Kirche einfügen. Dazu müsste ein Stück der begrünten Fläche, auf der das alte Rathaus früher stand, entfernt werden. „Dort fänden die Busbenutzer ein trockenes Plätzchen, wenn sie auf den Bus warten“, meint Martin Gromes. Leider entstünde ein reales Häuschen weder so kostengünstig, noch in der kurzen Zeit wie seine Computeranimation, stellt Gromes fest.

Als Anregung und Vorstellungshilfe soll die Bildinszenierung dienen, die optisch die Situation nachher/vorher veranschauliche.

Das virtuelle Wartehäuschen in der Bildmontage passt gut an diese Stelle und würde in der Realität vor widrigen Witterungseinflüssen schützen
Das virtuelle... 
Momentan ungeschützte Bank an der Bushaltestelle vor der Holzheimer Kirche
Momentan ungeschützte... 

Mehr über

virtuelle Bushaltestelle (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrich Sann

von:  Ulrich Sann

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Ulrich Sann
399
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Klaus Schuh freut sich über erste Blüten an dem 15 Sorten Apfelbaum im Lehrgarten des OGV
"Ohne Veredlung funktioniert der Obstbau nicht - kopulieren, aus zwei mach eins"
Zum „Veredlungskurs“ hatte der Obst- und Gartenbauverein (OGV)...
Innungsobermeister Erich Klotz (links) gratuliert Konstantin Hofmann als bestem Gesellen des Jahrgangs, ebenso wie HWK Präsident Klaus Repp (in der Mitte)
Freisprechungsfeier der Land- und Baumaschinenmechatroniker der „LandBauTechnik Innung Oberhessen-Starkenburg“
Lich-Arnsburg - Zur Freisprechungsfeier der Land- und...

Weitere Beiträge aus der Region

Alles nur Fassade - Das wahre Gesicht der Freien Wähler Pohlheim / FW
Endlich wurde es nun öffentlich ausgesprochen und jüngst...
Der Kader um Rolf Thielmann vor dem Spiel in Mainz
U19 der Golden Dragons verliert unglücklich in Mainz
Mit deutlich reduziertem Kader musste Headcoach Rolf Thielmann am...
Klaus Schuh freut sich über erste Blüten an dem 15 Sorten Apfelbaum im Lehrgarten des OGV
"Ohne Veredlung funktioniert der Obstbau nicht - kopulieren, aus zwei mach eins"
Zum „Veredlungskurs“ hatte der Obst- und Gartenbauverein (OGV)...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.