Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Wenn auch wenige, aber es gibt sie noch!

Die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler mit ihren Urkunden und Sonnenblumen Rechts ist Schulleiter Norbert Kissel, der nimmer müde wird, mit seinem Team auch solch wichtige Kompetenzen zu fördern, auszuzeichnen und der Öffentlichkeit kundzutun. (Es f
Die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler mit ihren Urkunden und Sonnenblumen Rechts ist Schulleiter Norbert Kissel, der nimmer müde wird, mit seinem Team auch solch wichtige Kompetenzen zu fördern, auszuzeichnen und der Öffentlichkeit kundzutun. (Es f
Pohlheim | In einer kleinen aber doch sehr wichtigen Feier, wie Schulleiter Norbert Kissel ankündigte, wurde jetzt zum Schuljahresende 25 Schülerinnen und Schüler der Pohlheimer Adolf Reichwein Schule für ihr besonderes Arbeit-und Sozialverhalten ausgezeichnet. Denn neben all den vielen Fachnoten (Deutsch, Chemie, Mathematik, Englisch …) in denen die Schülerinnen und Schüler beurteilt werden, beobachten die Lehrerinnen und Lehrer auch das Sozialverhalten ihrer Schüler im Klassenverband, in Sonderprojekten und bei der individuellen nachbarschaftlichen Unterstützung. Kissel erinnerte in seiner Laudatio, dass wir uns in Deutschland eher schwertun mit öffentlichen Anerkennung mit Schulleistungen sowie mit dem Leistungsbegriff überhaupt. Auch werden im Schulbereich solche Schüler schnell als „Streber“ abgetan. Er erinnerte auch daran, dass das Wort „Leistung“ viele Gesichter habe. Bereits die Germanen hätten das Wort „laisti“ gleichbedeutend mit „Fußspur“ bzw., „einer Spur nachgehen“ benutzt. Und weil „einer-Spur-folgen“ gleichbedeutend waren mit, einen vorgezeigten Weg zu gehen, verwendeten die Germanen dieses Wort auch für „sich wissend machen“ was nichts anderes heißt als „lernen“. Und dies sei für ein hervorragendes Sozial- und Arbeitsverhalten die Voraussetzung um nicht nur an sich zu denken, sondern auch an seine Mitmenschen.

Mehr über...
Soziales (58)Schule (885)Qualität (7)Engagement (31)Arbeitsverhalten (1)
Dass der Anteil dieser positiven „Spezies“ in unserer Gesellschaft sehr gering ist, verdeutlichte auch hierbei das Verhältnis der 3 % ausgezeichneten von den insgesamt fast 900 Schülerinnen und Schülern der ARS. Daher können die Ausgezeichneten, deren Lehrerinnen und Lehrer und ganz besonders deren Eltern stolz sein auf diese besondere Würdigung und damit verbundene Auszeichnung. Mit Urkunde und großer Sonnenblume wurden ausgezeichnet: Luca Kunzmann (5a), Svenja Stefanski(5a), Felix Rudolph (5b), Kevin Haas(5c), Marta Saliba (5d), Ravina Mohammadi (5c), Leen Alkhlaf (8b), Arne Brockhaus (8b), Benjamin Hanna (8b), Melissa Gök (8c), Eva Schön (8c), Anna Tricoli (8c), Guadalupe Saliba (8d), Jakob Danho (9a), Philipp Herbert (9a), Stella Nitsch (9b), Achin Karasu (9b), Aygül Celik (9c), Hanane Uygur (9c), Kevin MBoup (9c), Tabea Krause (9f). Die Schüler aus dem Jahrgang 7, Jael Marx (7c), Isabelle Schwarzer (7c), Alva Bieniarz (7c), Merle Brockhaus (7d) erhalten ihre Urkunden später, da sie auf Klassenfahrt waren. Am Flügel musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von Musiklehrerin Kattrin Becker und der mit ausgezeichneten Tabea Krause.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Maurizio beherrscht das Schälen von Kartoffeln - ein Beweisfoto aus der heimischen Küche
Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir…
Dieser Ausspruch einer Abiturientin sorgte im Internet für Aufsehen:...
Covid-19 - die Welt hält den Atem an
Ich vermisse schon ein wenig die Kondensstreifen der Flugzeuge am...
Fahrradverbot für Schüler – kein Witz
Es ist nicht zu fassen, da spricht eine Schule in Magdeburg ein...
Sofortprogramm der MLPD zur Corona-Pandemie
Das Zentralkomitee der MLPD hat am 16.03.2020 das folgende...
Colin als Jesus in der Bildmitte mit gekreuzten Armen. Foto: Ole Weil
Musical nach biblischer Vorlage an Francke-Schule
Mitreißende Musik bot das Musical „Maria und Martha“, das von 200...
CNC Technik im Tischlerhandwerk: Schülerinnen und Schüler der Klasse 11TIX0 präsentierten ihre Ergebnisse der CNC-Woche
Die Verblockung der zusätzlichen Berufsschultage im zweiten...
Gute Nachricht für den Schulstandort – Chance für die Stadt Allendorf (Lumda)
Wir freuen uns ausdrücklich, dass der Schulstandort der Clemens...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
10.704
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 06.07.2017 um 16:05 Uhr
herzlichen glückwunsch!
Günther Dickel
3.364
Günther Dickel aus Pohlheim schrieb am 06.07.2017 um 20:17 Uhr
Danke, ich gebe es weiter.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.364
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Ensemble II Giratempo v.L. Max Volbers (Cembalo), Magnus Mehl (Saxophon), Laila Salome Fischer (Sopran), Teodoro Baú (Viola da Gamba) und Vanessa Heinisch (Theorbe).
Hygienekonzept ermöglicht tolles Kirchenkonzert!
„Ausverkauftes Haus“ beim ersten öffentlichen Konzert nach dem...
Der Bürgermeister (2. v.l.) erhält vom Vorstand des Gewerbevereins den neuen „„CityBus““.   Auch einige der Finanziers des Busses waren bei der Übergabe anwesend.
Gewerbeverein Pohlheim stiftet 6. CityBus
Die Aktivitäten und die Rührigkeit des Pohlheimer Gewerbevereins...

Weitere Beiträge aus der Region

Straßenausbaubeiträge, ein deutschlandweit emotional diskutiertes Thema.
Freie Wähler Pohlheim sehen wiederkehrende Straßenausbaubeiträge als Zwischenlösung bis das Land die Kommunen finanziell besser unterstützt
- (fw). Am 03.07.2020 fand die fortgesetzte Sitzung der...
Fitness an der frischen Luft: Die Mockswiese ist inzwischen ein beliebter Treffpunkt für die TV07-Kurse. Foto: Klaus Daschke
Aktiv durch die Ferien mit dem TV07
Für alle Sportlerinnen und Sportler, die auch in den Sommerferien...
Das Ensemble II Giratempo v.L. Max Volbers (Cembalo), Magnus Mehl (Saxophon), Laila Salome Fischer (Sopran), Teodoro Baú (Viola da Gamba) und Vanessa Heinisch (Theorbe).
Hygienekonzept ermöglicht tolles Kirchenkonzert!
„Ausverkauftes Haus“ beim ersten öffentlichen Konzert nach dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.