Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Am Samstag "wird in die Hände gespuckt"!

Hereinspaziert, in die Kleingartenanlage!
Hereinspaziert, in die Kleingartenanlage!
Pohlheim | Am 28. Juni begutachtet die Landesbewertungskommission (Jury) auch die Kleinartenanlage in Watzenborn-Steinberg. Denn die Kleingärtner der Pohlheimer Anlage „Lückebach“ haben sich, wie 19 weitere Kleingartenvereine aus acht hessischen Stadt und Kreisverbänden, für den Landeswettbewerb 2017 angemeldet. Unter dem diesjährigen Landesmotto „Kleine Gärten - bunte Vielfalt" sollen die Vereine ihre Kreativität und ihren Ideenreichtum unter Beweis stellen wie Gärten im Städtebau bestens integriert sein können. Das für das Kleingartenwesen in Hessen zuständige Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat gemeinsam mit dem Landesverband Hessen der Kleingärtner e V. (LHK) hat diesen Landeswettbewerb initiiert und die hessische Staatsministerin Priska Hinz hat dabei gar die Schirmherrschaft übernommen.

Derzeit sind Gärtnerin und Gärtner nebst Familienmitgliedern in ihrer Freizeit am Schaffen und Wirken, damit sie für Ihre Anlage bei der Begehung und Bewertung am 28. Juni eine möglichst hohe Punktzahl bekommen. Am Samstag, dem 24. Juni wollen die Kleingärtner ab 8:30 noch mal kräftig in die „Hände spucken“, damit ihre Anlage von der Jury möglichst viele Punkte bekommt. Denn immerhin winkt dem ersten Preisträger ein Preisgeld in Höhe von 500 €, welches die Pohlheimer gerne in ihrer Kleingartenanlage am Lückebach investieren möchten. Zudem qualifiziert sich der erstplatzierte automatisch für den Bundeswettbewerb 2018.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
REWE-Betriebsrat unterstützt Blau-Weiß Gießen
Ende des Jahres fand in den REWE-Märkten eine deutschlandweite...
Der Startschuss ist gefallen
Bereits die Gestaltung der Gartentür (siehe Foto) lässt erkennen, der...
Erste-Hilfe-Auffrischung im Karate Dojo Lich
Was tun, wenn im Training jemand zusammenbricht, sich verletzt hat...
Wettkampfauftakt für das Karate Dojo Lich
Gleich zu Beginn des neuen Jahres ging es für die Wettkämpfer des...
Teilnehmer/innen der Vereinsmeisterschaften 2020
Genialer Ablauf dank Unterstützung. Die Vereinsmeisterschaften der DLRG Lollar
(kk) Am 9. Februar 2020 richtete die DLRG Lollar ihre...
Der 1. Vorsitzende Alexander Jendorff (l.) bedankt sich bei Viktor Ochs für seine 15jährige Tätigkeit als Schiedsrichter.
Blau-Weiß nach schwierigem Jahr auf bestem Kurs der Verjüngung – Mitglieder bestätigen Vorsitzende und wählen neue Vorstandsmitglieder
Frühere Mitgliederversammlungen bargen bei Blau-Weiß Gießen schon mal...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.344
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...
Im Eingangsbereich vom Briefzentrum Langgöns. Niederlassungsleiterin Vera Guderian (rote Maske) und Mitarbeiterteam. Hinten links das Team von „ApoCare+ und Malerbunt“ (schwarzes und blaues T-Shirt).
Die Not macht erfinderisch
Dass die „Not immer noch erfinderisch“ macht, haben die...

Weitere Beiträge aus der Region

Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.