Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Lesung fesselte Pflege- und Adoptiveltern

Pohlheim | Am Mittwoch, den 24.9. war beim monatlichen Treffen des Pflege- und Adoptivelternvereins "PFAD für Kinder Gießen e.V. " die Gießener Autorin Hilde Kuhn zu Gast.
Sie las aus ihrem bald erscheinenden Buch "Mein anderer Sohn"
Aus ihrer Sicht als Pflegemutter berichtet sie darin über ihre persönlichen Eindrücke und Erlebnisse mit ihrem mittlerweile erwachsenem Pflegesohn.
Die von ihr erlebten Probleme gehen sicher oft über das normale Maß hinaus. Trotzdem wurde ihr von den gebannt lauschenden Pflege- und Adoptiveltern sehr viel Verständnis entgegengebracht, deckten sich doch viele Erfahrungen mit denen der Zuhörer.
Frau Kuhn wählte die gelesenen Passagen des Buches so aus, dass die Zuhörer einen Einblick in ihre Erfahrungen erhielten, ohne die Spannung für das bald erscheinende Buch zu nehmen.

Mehr über

Verein der PFlege- und ADoptiveltern e.V. (1)PFAD für Kinder Gießen (1)Lesung für Pflege- und Adoptiveltern (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Monika Tensing
33
Monika Tensing aus Pohlheim schrieb am 26.09.2008 um 09:15 Uhr
Heute, Freitag 26.9. berichtet auch die Gießener Allgemeine auf Seize 27 von dieser Veranstaltung!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Tensing

von:  Monika Tensing

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Monika Tensing
33
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Weltlachtag 2013 erstmals auch mit einer Aktion in Gießen
Seit 1998 wird am ersten Sonntag im Mai in vielen Städten der...
Lachyoga nun auch in Gießen genießen
Seit Januar 2013 gibt es die Möglichkeit, im Lachtreff Gießen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Ewald Seidler erläutert die Chronik des Naturschutzgebietes alter Steinbruch, im Hintergrund Teich mit Insel
„Bürgerverein Mensch, Umwelt und Natur e.V“ hatte zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ eingeladen
Holzheim - Zum „Dritten Holzheimer Grenzgang“ hatte der...
Flüchtlinge lernen Schwimmen beim TV07
Sieben jungen Männer und eine Frau aus Eritrea, die in der...
Skizze der Wegstrecke
Dritter Holzheimer Grenzgang am kommenden Sonntag, 18. September 2016
Holzheim - Der Holzheimer Bürgerverein „Mensch, Umwelt und Natur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.