Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Auf Tagestour beim Keltenfürst.

Im Heimatmuseum von Glauburg um den Keltenfürsten (Kopie) versammelt, die „Acht“ vom „Runden Tisch“  Hinten v.L. : Heinrisch Petrasch, Ewald Born, Volker Kauer, Otto Fischer, Peter Schmidt, Rolf Meyer (Prof.) Vorne v.L.: Walter Dam
Im Heimatmuseum von Glauburg um den Keltenfürsten (Kopie) versammelt, die „Acht“ vom „Runden Tisch“ Hinten v.L. : Heinrisch Petrasch, Ewald Born, Volker Kauer, Otto Fischer, Peter Schmidt, Rolf Meyer (Prof.) Vorne v.L.: Walter Dam
Pohlheim | Mit einem Kleinbus unternahmen „Die Acht“ vom Runden Tisch im Gasthaus „Grüner Baum“ und Aktiven vom GV „Eintracht“ 1869 Watzenborn-Steinberg e.V. eine Tagestour durch Wetterau und Vogelsberg. Organisiert hatte die Tour Heinrich Petrasch, der seinen Stammtischlern Volker Kauer, Otto Fischer, Peter Schmidt, Rolf Meyer, Ewald Born, Walter Damasky und Karl Sommer Geschichten seiner alten Heimat dabei mal näherbringen wollte. Erste Station war bereits um 10:00 Uhr der Besuch der Keltenwelt auf dem Glauberg. Aufgrund der Neugierde der Senioren musste die Führung im Museum auf eineinhalb Stunden ausgedehnt werden. Auch die Grabhügel im Freien nahmen die Senioren nicht vom Panoramablick des Museums in Augenschein, sondern marschierten diese per Fuß mit ihrem Guide ab. Das anschließende Päuschen inklusive Mittagessen im Museumsbistro, hatten sich „Die Acht“ wahrlich verdient.

Von den Eindrücken und dem Original „Keltenfürsten“ auf dem Glauberg angeregt, besuchten die von der Geschichte „angetörnten“ Senioren auch noch das Heimatmuseum in der alten Schule von Glauburg. Außer Zeugnissen des dortigen Dorflebens beeindruckten weitere Funde aus der Geschichte des Berges bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs die Herren.

Danach ging die Reise weiter auf den Hoherodskopf, wo man bei herrlichem Wetter die mutigen „Kletterer“ im Hochseilgarten und lockeren „Spaziergänger“ im Baumwipfel-Pfad bestaunte. Nach genossenem Blick über das weite Land, ging es zum Abschluss nach Nidda, in die dortige Gasthausbrauerei „Zur Traube“ um nach dem „Geist“ auch noch „Leib und Seele“ zu füllen.
Wenn die „Acht“ am nächsten Montagabend wieder um 20:30 Uhr im Grünen Baum zu ihrem wöchentlichen Stammtisch zusammenkommen, werden nicht nur sie, sondern auch ihre oft mitlauschenden „Kiebitze“ Dinge erfahren, die eine Tagesreise zu den nahegelegenen Geschichts-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sehr empfehlenswert machen.

Im Heimatmuseum von Glauburg um den Keltenfürsten (Kopie) versammelt, die „Acht“ vom „Runden Tisch“  Hinten v.L. : Heinrisch Petrasch, Ewald Born, Volker Kauer, Otto Fischer, Peter Schmidt, Rolf Meyer (Prof.) Vorne v.L.: Walter Dam
Im Heimatmuseum von... 
Prof. Dr. Rolf Meyer neben dem Keltenfürsten (Original) im Glauberg-Museum
Prof. Dr. Rolf Meyer... 

Mehr über

Nidda (78)Kelten (32)Hoherodskopf (108)Glauberg (12)Bier (60)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Aufgenommen am 14. Januar 2018 auf dem Hoherodskopf bei wunderschönem Sonnenschein, aber einer kalten Luft von Süd-Ost!
Die letzten Schneereste auf dem Hoherodskopf
Badminton für Einsteiger und Anfänger
Ab dem 9. März bietet der Hungener Badmintonverein ein Training für...
Ein sommerlicher Biergenuss - Software Getränkehandel im Aufschwung
Im Sommer zieht es wieder jeden Menschen an die frische Luft. Den...
Idealer Wintertag im Vogelsberg
Viel Schnee im Vogelsberg
Siegerteam in Dillenburg
Zweite der Hungener Badmintonspieler macht Meisterstück
Bv Hungen 2 marschiert ungeschlagen durch die Bezirksliga A. Nur...
vhl: Thomas Weber, Nils Krüger, Jonas Müssig, Peter Höfeld, vvl: Alexandra Höfeld, Ingrid Moser.
Saisonende für dritte und vierte Mannschaft des Hungener Badmintonverein
Toller dritter Platz von Bv Hungen 3. Team wird zur neuen Saison...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
2.531
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Wandergruppe des VHC Grünberg auf dem Grabenwall vor dem Limesturm zwischen Grüningen und Watzenborn-Steinberg.
Grünberger in Grüningen on Tour
Am Sonntag begaben sich mehr als 20 Wanderer des Vogelsberger...
Der neue geschäftsführende Eintracht Vorstand mit Neuvorsitzendem Jörg Haas v.L. Roswitha Kauer, Frank Westbrock, Jörg Haas und Katja Herbert
Jörg Haas ist neuer Vorsitzender
Damit die Vertretungskompetenzen der vier Mitglieder des...

Weitere Beiträge aus der Region

Alles nur Fassade - Das wahre Gesicht der Freien Wähler Pohlheim / FW
Endlich wurde es nun öffentlich ausgesprochen und jüngst...
Der Kader um Rolf Thielmann vor dem Spiel in Mainz
U19 der Golden Dragons verliert unglücklich in Mainz
Mit deutlich reduziertem Kader musste Headcoach Rolf Thielmann am...
Klaus Schuh freut sich über erste Blüten an dem 15 Sorten Apfelbaum im Lehrgarten des OGV
"Ohne Veredlung funktioniert der Obstbau nicht - kopulieren, aus zwei mach eins"
Zum „Veredlungskurs“ hatte der Obst- und Gartenbauverein (OGV)...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.