Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Musik & Buffet, lecker wie eh und je!

Das gemischte Ensemble „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit Martin Gärtner
Das gemischte Ensemble „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit Martin Gärtner
Pohlheim | „Musikalisch und kulinarisch lecker“, war das Frühlingskonzert „Musik & Buffet“ des Gesangverein Eintracht Watzenborn-Steinberg, das am Sonntag im „Hans-Weiß-Saal“ der Watzenborn-Steinberger Volkshalle stattfand. Bei dieser 11. Auflage wurden den Besuchern erstmals musikalische und kulinarische „Köstlichkeiten“ zelebriert, die ausschließlich aus der mittelhessischen Region kamen. Während die Konzertchöre noch in den Übungsräumen probten, verkosteten bereits die ersten Besucher, die von Eintracht-Frauen gebackenen Kuchen im Konzertcafé.

Den musikalischen Teil eröffneten dann die Chorifeen der Eintracht mit ihrem Chorleiter Torsten Schön und den Liedern: „Lord, I Want to Be a Christian“ (Trad. Spiritual Arr.: Moses Hogan), „Applaus, Applaus“ (Sportfreunde Stiller Arr.: Carsten Gerlitz), „Hallelujah“ (Leonhard Cohen Arr.: Jonathan Wikeley) wobei sie am Flügel von der Pianistin Amalia Safaryan begleitet wurden, „This is my Father‘s World“ (Trad. English melody Arr.: Moses Hogan) und als Zugabe „Hear My Prayer“ (Moses Hogan). Der Sängerkranz Männerchor unter der Leitung von Peter Schmitt, begeisterte die Zuhörer mit „Nun ist der laute Tag verhallt“ (Franz Abt), „Gürtel und Tüchlein“ (Jakov Gotovac), „Rheinisches Fuhrmannslied“ (Paul Zoll), „Little innocent Lamb“ (Marshall Bartholomew) und der Zugabe „Now let me fly“ (Jürgen Faßbender).
Mehr über...
Rezept (103)Natur (707)Musik (883)Konzert (720)Kochen (96)Kabarett (54)Essen (137)
Vor und zwischen den Chorvorträgen erheiterte der bekannte Kabarettist, Musiker und Chorleiter Martin Gärtner, die Konzertbesucher und die auf der Bühne stehenden Sängerinnen und Sänger mit lustigen Geschichten über und um den Chorgesang, bis hin zur Typisierung von Chorleitern und deren „Besonderheiten“. Auch am Flügel spielend und singend, verzückte er das Publikum mit seinen heiteren Texten, wie über die Anmoderation eines Gesangsvereins klassisch und in Jugendsprache, das Besondere am „Heide Röslein“, bis hin zur Verabschiedung in die Pause mit der Warnung über den „Stau auf der Damentoilette“.

Bereits in der Konzertpause servierten Chorifeen Sängerinnen dem Saalpublikum leckere Snacks, welche den Geschmackssinn in Gang setzten für das später servierte große Buffet. Im zweiten Teil ging es musikalisch weiter mit dem Chor „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit ihren Dirigenten Martin Gärtner und den Chorstücken „Dynamite“ (Cruz/Gottwald/Levin/Max/McKee), „Africa“ (Paich/Porcaro), „Tears in Heaven“ (Clapton/Jennings) und „Bohemian Rhapsody“ (Freddy Mercury). Bei der vom Saalpublikum geforderten Zugabe wiederholten sie den Freddy Mercury Song noch einmal.

„die Alten zuerst“ sagte sich der 88-jährige Eintracht Sänger, Otto Happel,  und langte kräftig zu!
„die Alten zuerst“ sagte sich der 88-jährige Eintracht Sänger, Otto Happel, und langte kräftig zu!

Mucksmäuschenstill wurde es im Saal, wenn die Diplom-Kammermusikerin, Amalia Safaryan aus Marburg, studiert an der staatlichen Musik Universität in Eriwan (Armenien), sich an den Flügel begab. Einfühlsam und zum Träumen schön, die von ihr gespielten Kompositionen: „Ave Maria“ (Franz Schubert), „Moments Musicaux op 94 Nr 3“ (Franz Schubert), „Walzer h-moll“ (Frederik Chopin) und „Elegie Arno“ des armenischen Komponisten Harutjuni Babadschanjan.

Zum Konzertabschluss sangen die Eintrachtmänner mit Torsten Schön die Chorsätze „Kyrie“ (August Söderman Arr.: E. Ralf), „My Lord what a morning“ (Spiritual Satz: Hans Weiß-Steinberg). „Schöne Nacht“ (Quirin Rische), „Musikanten wollen wandern“ (Hans Kracke) und nach kurzen Dankesworten und Blumen an die Dirigenten und Pianistin gab es noch „Überraschungsblumen“ an das Geburtstagskind Horst Laux im Eintracht Männerchor, zu dessen 83. Geburtstag.

Mit der Zugabe „Ei Mädchen vom Lande“ und einem Blumenstrauß an den Chefkoch Matthias Sommer, eröffnete dieser um 19:00 Uhr das seit Tagen ausverkaufte Buffet. Dieses hatte
Der Sängerkranz Männerchor mit Peter Schmitt
Der Sängerkranz Männerchor mit Peter Schmitt
der Vereins-Chefkoch mit seinem Vereinsteam in der Volkshallenküche hergerichtet und auf einer langen Tafel im kleinen Saal der Volkshalle aufgetischt. Der lokale Bezug den man im Konzert zuvor hören konnte, war dann am servierten Buffet mit „Tafelspitz, Meerrettich, Kartoffeln und Sauerkraut“, „Spießbraten mit acht verschiedenen Kartoffelsalaten“ und eine „Vegetarische Sauerkraut-Lasagne“. Zu Nachtisch gab es den „Hessischen Traum“. Stammten doch die servierten Produkte ausschließlich aus dem lokalen „Hofladen-Obersteinberg“ und der Watzenborner „Kult-Metzgerei-Bus“. Bei der Zusammenstellung der Rezepturen diente auch das jüngst erschienene Kochbuch „Gießener Land – kulinarisch“ des Pohlheimer Autors Andreas Buss als Impulsgeber.

Beim danach obligatorischen „Absacker“ nahm Eintracht Sänger Günther Dickel das Saalpublikum mit auf einen witzigen „Vereinsausflug“ bei dem Bewegung, Gedächtnis und Gruppensprache gefordert waren. Mit der Karaoke Maschine starteten dann Kerstin Westbrock und Gerhard Schneidmüller, alias „Bill Bo“, die finale ausgelassene Konzertparty.

Wenn Applaus und Bravorufe die Chorsänger erfreuen, der Moderator beim Saalpublikum und der Sängerschaft Lachsalven auslöst, nach Verzehr des Büffets die Gäste mit der Zunge schnalzen und bei der abschließenden Aftershow Party die Hände zum Himmel gehen, kann man mit Hans Rosenthal sagen: „Das war spitze“!

Weitere Infos bei: 06403-963578
Email: eintracht.steinberg@gmx.de

Das gemischte Ensemble „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit Martin Gärtner
„die Alten zuerst“ sagte sich der 88-jährige Eintracht Sänger, Otto Happel,  und langte kräftig zu!
Der Sängerkranz Männerchor mit Peter Schmitt
Am Stand vom Hofladen Obersteinberg informierten sich Elke Valentin und Christa Magel  bei der Bäuerin Catja Fay.
Die Chorifeen bei einer ihrer Aktionen. denn sie waren auch in Küche, Kuchenbuffet, Chorbetreuung und Service tätig!
Martin Gärtner mit heiterem Spiel und Gesang am Flügel vor den Sängern vom Sängerkranz
Der Eintracht Männerchor mit Torsten Schön
beim Partygesang von „Bill Bo“ ging in die Hände zum Himmel
Das gemischte Ensemble „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit Martin Gärtner
der Chefkoch selbst, legt letzte Hand an und die Gäste sind heiterer Stimmung
Die Chorifeen mir T. Schön im Dirigat und A. Safaryab am Flügel

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
Intensive musikalische Kommunikation: "poco piu" in St. Thomas Morus
Ein “Sommernachtstraum” am Donnerstag Abend: "poco piu" zu Gast in St. Thomas Morus
“Standing ovations” für Cordula Poos und Markus Reich (“poco piu”)...
O´zapft is hieß es…
…im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach. Adolf Domes übernahm den...
Moderne Klangästhetik und faszinierende Orgelklänge: Chor TeuTonia Nordeck und Jens Amend gestalteten außergewöhnliches Benefizkonzert
„Modern“ muss nicht zwangsläufig „Pop“ bedeuten: Das zeigte der...
CD mit Klängen aus den Kirchen Weilmünsters anlässlich 800 Jahre Weilmünster erscheint pünktlich zum Bauernmarkt
Weilmünster (kmp / kr). Die Idee entstand im Mai dieses Jahres, als...
Der Projektchor
„Luther“- ein Pop-Oratorium aufgeführt vom Projektchor evangelischer Gemeinden Gießen
Ein Mensch mit Ängsten, Zweifeln, Gewissenskonflikten, aber festen...
Die Musikschule Lich lädt alle Musikbegeisterten zur Einweihung des neuen Flügels ein.
„Es gibt zwei Dinge, die wir unseren Kindern mitgeben sollten:...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
2.478
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die preisgekrönten Bilder 2017 (v. l.) Agnes Schmid-Phähler (mit eigenem Bild), Dietrich Wirk (Vorstand), Hans-Peter Rust (mit eigenem Bild), Winfried Diegelmann (Vorstand), Ingrid Grumbach (mit eigenem Bild) und Renate Klinkel (mit Bild von Maja Eisener-
Bilder wie gemalt und Diashows wie im Kino
Bei ihrer traditionellen Fotoausstellung präsentierte die Fotogruppe...
Im großen Kreis begrüßten die Kleinen mit ihren Laternen St. Martin
Regen verdarb "Sonnenschein" nicht den Spaß!
Einen besonders großen Martins Umzug, mit 100 Kindern ihren Laternen...

Weitere Beiträge aus der Region

Die preisgekrönten Bilder 2017 (v. l.) Agnes Schmid-Phähler (mit eigenem Bild), Dietrich Wirk (Vorstand), Hans-Peter Rust (mit eigenem Bild), Winfried Diegelmann (Vorstand), Ingrid Grumbach (mit eigenem Bild) und Renate Klinkel (mit Bild von Maja Eisener-
Bilder wie gemalt und Diashows wie im Kino
Bei ihrer traditionellen Fotoausstellung präsentierte die Fotogruppe...
Im großen Kreis begrüßten die Kleinen mit ihren Laternen St. Martin
Regen verdarb "Sonnenschein" nicht den Spaß!
Einen besonders großen Martins Umzug, mit 100 Kindern ihren Laternen...
Mehr Bilder von der Limes-Winterlaufserie gibt es auf turnverein07.de, facebook.com/turnverein07 und instagram.com/tv07_watzenbornsteinberg.
Haustein und Hoffmann gewinnen Auftakt der Limes-Winterlaufserie
Beim 10-km-Lauf der 43. Limes-Winterlaufserie hat Oliver Hoffmann...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.